Muster-Fahrzeugbrief DX 4.70

Diskutiere Muster-Fahrzeugbrief DX 4.70 im Forum DX-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo, ich habe seit kurzem einen DX 4.70. Der Trecker stammt aus Belgien, hat einen EU-Fahrzeugbrief. Im Brief ist er als 30Km/h-Version...
Dirk73

Dirk73

Beiträge
11
Likes
4
Hallo, ich habe seit kurzem einen DX 4.70. Der Trecker stammt aus Belgien, hat einen EU-Fahrzeugbrief. Im Brief ist er als 30Km/h-Version, allerdings hat er 6-Gänge und läuft 40. Ich möchte ihn gerne auf 40Km/h zulassen, aber leider hat GTÜ in der Datenbank nur eine 30Km/h Version der technischen-Daten. Kann mir vielleicht jemand eine Kopie seines Briefes (ohne persönliche Daten) geben, damit ich diesen vorzeigen kann, um eine Eintragung zu vereinfachen. Oder gibt es die Möglichkeit über einen Deutz-Händler an ein solches Papier zu kommen. Könnte ihn ja einfach auf 30Km/h zulassen, was überhaupt kein Problem ist, möchte ich aber nicht. Eine Vorderradbremse hat er. Gruß Dirk
 
Dynamike

Dynamike

Beiträge
29
Likes
7
Fahr zur DEKRA (oder zur Not zum TÜV 🙃) die haben ne Datenbank wo die ABE zum KHD Typ D1040 auch mit 40km/h hinterlegt ist (Habe grad nachgeschaut). Wenn dein Schlepper nicht von dem was in der ABE beschrieben ist abweicht und ansonsten technisch in Ordnung ist, sollte das ein Kinderspiel sein.

Gruß
Michael
 
Dirk73

Dirk73

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
4
Danke, werde ich machen. Ist finde es komisch, daß bei GTÜ der 4.70 nur als 30Km/h-Version, mit und ohne Allrad, hinterlegt ist. Ohne Allrad gab es doch eigentlich nur für den Export.
Gruß
Dirk
 
Dynamike

Dynamike

Beiträge
29
Likes
7
Haben tun die das was irgendwer mal eingescannt und archiviert hat, nicht weil sie das vom Hersteller oder KBA automatisch bekommen. Wahrscheinlich haben TÜV und DEKRA mehr, weil sie seit jeher jeweils im Osten und Westen als offizielle Technische Prüfstelle für Einzelgutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnisse zuständig sind. Die Öffnung das alle Überwachungsorganisationen Einzelabnahmen nach §21 machen dürfen gibts ja noch nicht so lange.

Gruß
Michael
 
Obrschwob

Obrschwob

Beiträge
5.275
Likes
2.421
Hallo Dirk,

für den DX4.70 gibt es 3 verschiden HSN/TSN:

  • 0091 - 617 als Hinterradmaschine, ZGG 5,8t, Hubraum 4057ccm, 66 kW
  • 0091 - 619 als Allrad, ZGG 6,7t, Hubraum 4086ccm, 66 kW
  • 0091 - 624 als Allrad, ZGG 6,2t, Hubraum 4057ccm, 66 kW
Mit diesen Nummern müssen die das Fahrzeug eindeutig zuordnen können.

Griaßle
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Dirk73

Dirk73

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
4
Danke, für die vielen Informationen. Habe aber noch ein anderes Problem. Von der Kardanwelle ist das Kreuzgelenk an der Vorderachse ausgeschlagen. Da hat scheinbar jemand mal irgendwann ein nicht ganz passendes eingebaut. Hat zufällig jemand noch eine krumme Welle liegen, an der das Gelenk noch in Ordnung ist?
 
Dirk73

Dirk73

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
4
Hallo, habe es geschafft. Bekomme neue Papiere mit einer 40KM/h-Zulassung. War irgendwie anstrengend und micht ganz billig. Hatte einen sehr kompetenten Prüfer von der Dekra. Jetzt weiß ich auf jeden Fall Bescheid, im Bezug auf Bezeichnungen auf dem Typenschild. Jetzt muss ich noch auf das Gutachten warten und dann kann ich ihn anmelden. Kennzeichen …DX 470 ist schon reserviert.
 
Dirk73

Dirk73

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
4
Jetzt dachte ich, das ich alles hintereinander habe und der Deutz wird immer noch nicht zugelassen. Es fehlen dIe Ausnahmegenehmigungen nach §70Stvo Teil 35d, 35e und 36a. Die drei beziehen sich auf die sich nach hinten öffnenden Türen, den Aufstieg in die Kabine und die Radabdeckungen. im Gutachten wird darauf hingewiesen, reicht der Zulassungsstelle aber nicht aus. Versuche jetzt die Sachen bei Deutz zu bekommen. Ich hoffe, das klappt, ansonsten brauche ich dafür noch ein separates Gutachten, welches man bei der Bezirksregierung einreichen muss. Alles wieder unnötig kompliziert, vor allem weil das Modell ja oft gebaut wurde und nicht nur in Kleinserie. Da geht erst wieder Zeit und Geld ins Land.
 
Dirk73

Dirk73

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
4
Hallo, habe jetzt alle Papiere zusammen. Zu guter letzt fehlte noch der belgische Fahrzeugschein. Diesen habe ich vom Vorbesitzer noch bekommen. Das Gutachten(500€) wurde auf Wunsch des Strassenverkehrsamtes nochmal geändert und bezieht sich jetzt bei den Ausnahmegenehmigungen auf das Original Beiblatt von KHD. Dieses habe ich recht unkompliziert über einen Deutz - Händler in meiner Nähe anfordern können(60€). Jetzt hoffe ich, das es endlich mit der Zulassung klappt. Ich habe auf jeden Fall festgestellt, das es sehr viel vom Sachbearbeier der Zulassungsstelle abhängt. Hätte ich da nicht so ein Glück gehabt, wäre die ganze Geschichte noch erheblich teurer und langatmiger geworden. Falls ich nochmal einen Traktor im europäischen Ausland kaufen sollte, habe ich jetzt eine Menge an wissen gesammelt und bin dann besser vorbereitet. Sobald ich auf die Straße darf, setze ich noch ein paar aktuelle Bilder rein. Bis dahin…
 
Dirk73

Dirk73

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
4
Hat endlich geklappt. Der Deutz ist angemeldet. Nochmal 90€ für die Anmeldung ohne Kennzeichen.👍
 
Thema: Muster-Fahrzeugbrief DX 4.70
Oben