Motor F3L712

Diskutiere Motor F3L712 im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Motor klopft auf einem Zylinder. Nach Motorreparatur mit neuen Pleuellager und Kolbenbolzen, haben kein Spiel. Motor eingestellt auf Spaltmaß 1,4...
T

Thomas&Reiner

Beiträge
28
Likes
0
Motor klopft auf einem Zylinder.

Nach Motorreparatur mit neuen Pleuellager und
Kolbenbolzen, haben kein Spiel.
Motor eingestellt auf Spaltmaß 1,4 mm
beim Durchdrehen mit anlasser ok.
Nach dem Anlassen klopft der 3. Zylinder an.
Frage?: Kurbelwelle kaputt.
Hauptlager ausgeschlagen
oder beides.
Wer hatte schon mal ein solches Problem

Gruß

Reiner
 
Fünfeinsvier

Fünfeinsvier

Beiträge
222
Likes
2
Hallo Thomas & Reiner,

bei meinem F3L514 hatte ich auch erhebliche Probleme und zwar dergestalt, daß im kalten Zustand zunächst kaum - aber im Verlauf im stärker ein Klopf-/Schlaggeräusch zu hören war.

Ich habe den Motor dann zunächst von oben her zerlegt. Im mittleren Zylinder fand ich dann im Brennraum eine kleine Stahlkugel - offenbar von Schweißarbeiten (Vorbesitzer) - da glaubte ich schon, daß Problem offengelegt zu haben.

Im weiteren Verlauf stellte ich mit Entsetzen fest, daß die mittlere Pleuelstange an der Kurbelwelle ein dermaßen großes Spiel hatte, daß man "fast ein Handtuch durchwerfen konnte".

Was dann kam war klar - weiteres Zerlegen des Motors, nur um dann resigniert festzustellen, daß die Kurbelwelle eingelaufen war.

Konsequenz wäre gewesen: Komplette Motorüberholung mit Kurbelwelle schleifen, neuen Haupt- und Pleuellagern, usw., usw. - Kostenpunkt ca. 1000 - 1500 EURO !!

Habt Ihr nur ein Pleuellager ausgetauscht ? Meines Wissens sollten, wenn Lager im Motor ausgetauscht werden, alle Lager ausgetauscht werden !

P.S. Mein Problem löste ich, indem ich einen F3L514-Motor gegen einen anderen Motor (den ich auf einen Schrottplatz gegen ein Butterbrot erstand) bei einem Schlepperfreund tauschen konnte.

Gruß Ralf
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.956
Likes
5
Fünfeinsvier schrieb:
Konsequenz wäre gewesen: Komplette Motorüberholung mit Kurbelwelle schleifen, neuen Haupt- und Pleuellagern, usw., usw. - Kostenpunkt ca. 1000 - 1500 EURO !!
wär das der Preis für alle Ersatzteile gewesen?? Ich finde, dass das geht. Bei unserm F3l514 haben wir leider das gleiche Problem. Allerdings sind die Klopfgeräusche einfach irgendwann aufgetreten und sind seid dem immer da. Wir tippen daher auf Pleullagerschaden.
Mal schaun was uns sonst noch erwartet.
Gruß Berndt
 
Fünfeinsvier

Fünfeinsvier

Beiträge
222
Likes
2
Hallo Berndt,

der Preis wurde mir als ungefährer Anhaltspunkt genannt - für mich einigermaßen abschreckend. Daher entschied ich mich für die sehr kostengünstige Alternative des Tauschmotors (wie gesagt fast umsonst - siehe Beitrag oben).

Gruß Ralf
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.587
Likes
254
Oder ist vergessen worden die Ventile neu einzustellen und der Kolben klopft an`s Ventil?
Gruß Ralf
 
G

Gast300

Guest
Hallo

hast du mal die Buchse im Pleuelauge kontrolliert (dort wo der Kolbenbolzen drin sitzt). Vielleicht hat ja diese Buchse Luft. Hatte das Problem auch schon und bei mir war es diese Buchse.

Gruß
Jürgen
 
Thema: Motor F3L712

Ähnliche Themen

F4L912 Spaltmaß

F1L514/51 Vom Scheunenfund zum Familienprojekt

Komplettreparatur F4L912 nötig?

Atlas R404 Minibagger

D 15 D15 - Brillendichtung undicht

Oben