Mengenteiler

Diskutiere Mengenteiler im Forum Hydraulik im Bereich Allgemeine technische Fragen - hallo ... hat jemand von euch eine ahnung, wer diese mengenteiler für die aufspaltung der hydraulikströme in lenkservo und frontlader gebaut hat...
H

Heidjer

Beiträge
199
Likes
0
hallo ...
hat jemand von euch eine ahnung, wer diese mengenteiler für die aufspaltung der hydraulikströme in lenkservo und frontlader gebaut hat?
meiner im D5505 is kepüdd und ich weiss nicht, wo ich nen neuen herbekommen soll .... ;(
die lenkung ist von zf, die wissen von nix ....
der lader von baas, die wissen auch von nix ....
scheint so, als wären die teile nicht im werk montiert worden, sondern erst beim händler ...
aber .. welcher händler war das? und was hat er verbaut?
auf dem teil steht mal GARNIX drauf ....
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.193
Hallo Heidjer,

die Hilfszylinder an der Lenkschubstange sind eigentlich immer Nachrüstlösungen (obwohl Deutz zumindest zeitweise sowas auch werkseitig propagiert hat - bis dann die Hydroblocklenkungen das Problem lösten). Deutz-Händler sollten bzgl. des Mengenteilers weiterhelfen können. Schon mal bei Grüssing in Wahrenholtz :] probiert? Eckhardt in Helmstedt? Auch Fa. Hinners in Vechta :] sollte da weiterhelfen können. Die kennen was von Hydraulik und haben ein großes Lager. Schließlich sind Mengenteiler ein Standardartikel und keine schlepperspezifische Lösung. Ich wünsche viel Erfolg!

Gruß
Michael Bruse
 
H

Heidjer

Threadstarter
Beiträge
199
Likes
0
hallo michael :))

hab dank für die tipps ....
werds mal gleich versuchen...
das leben mit einem defekten mengenteiler ist unschön und sicher nicht gesundheitsfördernd für die lenkhydraulik.

mol kieken 8)

gruss ausm schnee ;)

[EDIT]
noch ein nachsatz:
diese teile sind aber offensichtlich nicht sehr weit verbreitet, denn weder die firma lampe in isernhagen (größter deutz-händler hier) noch detjen in hamersen KANNTEN die teile, geschweige denn, dass sie sie hatten.... oder sie wollten einfach nix mit der frage zu tun haben ? ?(
[EDITENDE]
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.193
Daß der Detjen ein schräger Vogel ist, war mir ja bekannt ( man muß schon sehr hart sein, um mit dem Geschäfte zu machen! ), aber daß auch Lampe nix vom Mengenteiler kennt, verwundert mich doch. Schließlich haben unzählige Deutz-Traktoren eine aus dem Hauptölkreislauf abgezweigte Hydrolenkung. Und die brauchen dann immer einen Mengenteiler. Logo. Also sollte eine Landmaschinenwerkstatt sich mit sowas auskennen. Erst ab Ende der 70er/Anfang der 80er setzte sich so nach und nach die separate Pumpe für die Lenkung durch ( ein bekannter Traktorenhersteller aus dem Allgäu hat noch länger gebraucht ). Ich bin überzeugt davon, daß mein Deutz-Händler ( Fa. Linden in Lübbecke ) sich bei sowas nicht anstellt, wie die Katz' beim Donnern.

Gruß
Michael Bruse
 
H

Heidjer

Threadstarter
Beiträge
199
Likes
0
hab dank für die klaren worte und den hinweis auf die werkstatt.
ich werde mich in kürze an diese wenden :))
 
Thema: Mengenteiler

Ähnliche Themen

D 15 Ein Traktor Namens Rosti . Inoffizielles Werkstatthandbuch zum Deutz D15 mit F1L712/812 und ZF A4 Getriebe

Hydroblocklenkung, Deutz 5006

Wie einen Mulcher mit hydr. Seitenverschiebung am D40 betreiben?

Unser Deutz D4006 neu restauriert!

Mein 6206A

Oben