Mein gebrauchter DX 3.10 SC

Diskutiere Mein gebrauchter DX 3.10 SC im Forum DX-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo zusammen, ich habe lange überlegt ob ich dieses Thema überhaupt starte, aber ich denke, den ein- oder anderen könnte es Interessieren. Wie...
D

DX-Driver

Beiträge
190
Likes
83
Hallo zusammen,

ich habe lange überlegt ob ich dieses Thema überhaupt starte, aber ich denke, den ein- oder anderen könnte es Interessieren.
Wie es schon im Titel steht, habe ich mir kürzlich einen gebrauchten DX 3.10 SC bei einem Händler gekauft.
Der Traktor stammt ursprünglich aus Holland.
Der Deutz hatte eine TÜV-Vollabnahme bekommen und war damit zulassungsfähig.
Ich konnte den Traktor zwar besichtigen aber leider nicht zur Probe fahren weil zwischenzeitlich ein Radbremskolben undicht wurde.
Auffällig ansonsten war die etwas lieblose Überlackierung und auch die ein- oder andere Macke, die aber bei einem Gebrauchten zu erwarten ist.
Besonders schlimm war die Kupplung. Sehr schwergängig und mit entsprechender Lautstärke.
Positiv war das Startverhalten vom Motor und die doch recht stramme Schaltung die die ca. 3400 Betriebsstunden laut Tacho als stimmig erscheinen ließen.
Auch die Noppen auf den Pedalen waren ein Indiz das die Stundenzahl stimmen dürfte.
Nachdem mir der sehr nette und freundliche Verkäufer, und ich meine das ehrlich, zugesagt hat, die Hauptmängel, Bremse und Kupplung zu beheben, wurden wir uns schnell handelseinig.
Ich habe den Traktor sozusagen teils blind gekauft.
Nach ein paar Tagen meldete sich der Verkäufer und teilte mir mit, das außer dem Bremskolben auch beide Bremszylinder erneuert wurden.
Die Kupplung sei ordentlich geschmiert worden und sollte deshalb bald leichtgängiger sein.
Ein paar Tage danach wurde der DX dann bei mir angeliefert.
Nach der Zulassung erfolgte die erste Probefahrt, die leider nicht ganz wie erwartet ausfiel.
Problem, die Bremsen, die so gut wie keine Wirkung hatten, und die immer noch sehr schwergängige Kupplung. ?(
Da ich eh vor hatte, dem Trecker einen großen Kundendienst zu gönnen, ab damit in die Werkstatt.
Ergebnis:
Die Bremsen: Nachdem die entlüftet und neu eingestellt wurden funktionieren die wie sie sollen. :thumbsup:
Die Kupplung: Ein neuer Zug löste auch dieses Problem.
Ansonsten wurden alle Öle und Filter sowie der Keilriemen gewechselt, die Ventile eingestellt und alles abgeschmiert.

Zwischenzeitlich konnte ich die ersten liegengebliebenen bzw. anfallenden Arbeiten mit dem Deutz erledigen.
Als erstes wurde unsere kleine Wiese, auf der sich ein paar Pferde als Grasmäher betätigt hatten, abgeeggt.
Dazu verwende ich eine älter Egge mit Doppelwalzenkrümmler.
Damit hatte der Deutz leichtes Spiel. Etwas ungewohnt war, das die Hydraulik etwas langsam reagiert.
Danach habe ich die Wiese mit einer Ringelwalze eingeebnet und etwas rückverdichtet.
Auch das machte der DX problemlos.
Am nächsten Tag habe ich die komplette Fläche mit einem 1,80 Meter Mulcher abgemulcht.
In den Bereichen, die von den Pferden nicht bearbeitet wurden, stand das Gras recht hoch und die 46 PS hatten ihre liebe Mühe damit.
Aber unterm Strich war ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Abgerundet wurden die ersten Einsätze mit 2 Brennholztransporten die der Deutz auch spielerisch bewältigte.

Und nun zu meinem Fazit:
Ich habe mich wohl für den richtigen Trecker entschieden. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Der Schlepper fährt sich fast wie ein PKW.
Leichtgängige Kupplung, leichtgängige Servolenkung, eine gute Schaltung dank Sychronisation, Bremsen die den Namen auch verdienen und der Komfort der SC-Kabine.
Alle anderen Wehwehchen werde ich so nach und nach angehen.

Das war es für's erste.
Bilder folgen demnächst.

Wünsche euch ein schönes Wochenende.
Es grüßt euch der DX-Driver
Reiner
 
DX80

DX80

Beiträge
3.884
Likes
72
Servus Reiner

Wie seiht es mit Bildern aus?

m.f.G.Harald
 
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Hallo Harald,

vor lauter Begeisterung habe ich vergessen, auch nur ein Bild zu machen.
Ich hatte jetzt mehr als ein halbes Jahr keinen Traktor und da ist schon einiges an Arbeit liegen geblieben.
Da war Bilder machen klar nebensächlich.
Eins hab ich, der Deutz steht zum ersten mal in seiner neuen Unterkunft:

Mehr wenn ich neue gemacht hab.
Grüßle vom DX-Driver
Reiner

PS: es ist kein 3.50er !!
 

Anhänge

  • Deutz DX 3.10-21.JPG
    Deutz DX 3.10-21.JPG
    3,1 MB · Aufrufe: 241
Leon76

Leon76

Beiträge
246
Likes
25
Hallo Reiner,

einen Traktor blind zu kaufen, ohne Probefahrt.. ui ui ui
Da hattest du wirklich Glück ;) Ich wünsch dir natürlich alles Gute zum neuen DX und viele weitere problemlose Std.

Gruß
Leon
 
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Hallo Leon,

danke zunächst für Deine guten Wünsche.
Ja, da hatte ich Glück, aber auch die Zusage des Verkäufers, und der hat schon etliche dieser Deutz-Typen verkauft,
bezüglich der Funktionsfähigkeit hat mich schließlich überzeugt und ich habe den Traktor gekauft.
Bei einem gebrauchten Fahrzeug, egal was es ist, geht man immer ein gewisses Risiko.
Gestern beispielsweise ist er mir bei der Heimfahrt plötzlich mittendrin ausgegangen, zum Glück auf einem fast unbefahrenen Feldweg.
Klar erkennbarer Spritmangel.
Nachdem ich die Zuleitung vom Tank zum Dieselfilter entfernt hatte, konnte ich etwas gummiähnliches aus dem Ringstück ziehen, ca. 4-5 cm lang.
Danach und bis jetzt lief und läuft er wieder einwandfrei.
Das sind so Dinge, die man auch bei einer Probefahrt nicht unbedingt erkennen kann.
Ansonsten bin ich vollkommen zufrieden mit dem DX.

Grüßle Reiner
 
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Hallo zusammen,

habe heute die ersten Änderungen an meinem DX vorgenommen.
Als erstes habe ich eine abgebrochene Verschlussfalle am rechten Haubenteil ersetzt.
Habe in den Kleinanzeigen jemand gefunden, der die in Alu anbietet.
Kurzerhand mal 2 bestellt zum probieren und siehe da, die passen.
Musste nur den Nietbolzen entfernen und nach dem tauschen der Verschlussfallen, durch eine M3-Schraube mit Kontermuttern ersetzen.
SAM_2334.JPGSAM_2335.JPG

Gleich geht's weiter
 
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Sorry, musste erst die Bilder verkleinern.

Als nächstes habe ich mich der Halterung für die Seilzugbremse gewidmet.
Sah so aus:
SAM_2320.JPGSAM_2321.JPG
Wie man auf dem letzten Bild hoffentlich erkennen kann, ist es bei dieser Armstellung nicht möglich, den Bremshebel mit der erforderlichen Kraft zu ziehen.
Die Bremswirkung war dementsprechend sehr "bescheiden".
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Und hier meine Lösung:
SAM_2322.JPGSAM_2323.JPGSAM_2324.JPGSAM_2328.JPGSAM_2329.JPG

SAM_2330.JPGSAM_2331.JPGSAM_2332.JPGSAM_2333.JPG

Befestigt ist die Halterung nur an den beiden M8 Gewinden in der B-Säule.
An der C-Säule stütze ich das nur ab, um die Hebelkraft nicht nur auf die Gewinde zu übertragen.
Ich betätige jetzt den Bremshebel nicht mehr vertikal sondern horizontal, d.h. ich ziehe den Hebel zu mir hin anstatt nach oben.
Dadurch kann ich mit deutlich mehr Kraft am Hebel ziehen.
Einen Praxisversuch habe ich allerdings noch nicht gemacht, der steht noch aus.
Sollte das so funktionieren, dann kommt noch Farbe drauf und gut is es.

Bis zum nächsten mal
Es grüßt euch der DX-Driver
Reiner
 
1

105MK3

Beiträge
50
Likes
4
Hallo Reiner...
Glückwunsch zum Neuen.
Ich stell mir das nicht so schön vor den Bremshebel nach innen zu ziehen..... probier doch mal die Einstecklasche für den Bremshebel nach vorne geneigt zu befestigen.
Damit bekommst auch einen ganz anderen Hebel .
Dann die Befestigung der Halterung an der C Säule ,geh doch damit noch an die Halterung vom Stabi der Heckscheibe . ( meine Fotos )

Gruß aus der Rhön
 
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Hallo Rudolf,

das ist deutlich angenehmer als ich es mir zuerst auch vorgestellt hatte.
Und ab einem bestimmten Winkel kann ich da mit einer enormen Kraft den Hebel betätigen.

Nachfolgend mal ein Bild, wie die Einstecktasche an der Kabine befestigt war, das hat mir fast den Docht aus der Kerze gehauen.
Da wurden doch tatsächlich 2X M12-Gewinde in den Kabinenrahmen genudelt.
Dass das überhaupt gehalten hat grenzt schon an ein Wunder.
SAM_2343.JPGSAM_2344.JPGSAM_2345.JPG

Deine Idee mit der nach vorne geneigten Einstecktasche ist auch gut.
Allerdings würde dann das Bremsseil fast einen 180°- Bogen machen, was alles andere als günstig wäre.
Wie ich das hätte befestigen sollen wäre mir momentan auch noch nicht klar, vor allem Richtung Kabinenboden.
SAM_2346.JPGSAM_2347.JPG

Ich belasse es zunächst mal bei meiner Konstruktion.
Die Abstützung an der C-Säule sollte ausreichen, denn beim betätigen der Bremse geht die meiste Haltekraft auf die beiden M8-Gewinde in der B-Säule.
Sollten sich irgendwelche Nachteile ergeben, wird das ganze wieder irgendwie zurecht gebastelt.
Aber danke für Deine Anregungen, da ist jeder Tipp willkommen.

Grüßle Reiner
 
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Hallo Leute,

auch hier gibt es etwas neues.
Ich konnte einen Beifahrersitz für den DX erwerben.

Sitz-1.jpg

Werde mal versuchen, das Teil am Wochenende zu verbauen.
Melde mich dann wieder.

Grüßle vom DX-Driver
Reiner
 
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Es ist vollbracht !!!
Konnte heute den Beifahrersitz problemlos einbauen.
Es handelt sich um einen Nachbau der aber sehr gut und stabil verarbeitet ist.
Auch das Lochbild war sehr passgenau, was ich von dem am Deutz nicht behaupten kann.
( ca. 2cm Versatz Schweißmuttern zum Lochbild der Innenverkleidung )
Hier ein paar Bilder:

SAM_2372.JPG

SAM_2373.JPG

SAM_2374.JPG

Jetzt noch beim freundlichen TÜV-Mann eintragen lassen, dann ist das gut.
Wünsche euch ein schönes Wochenende
Es grüßt euch er DX-Driver
Reiner
 
egnaz

egnaz

Beiträge
408
Likes
114
Jetzt noch beim freundlichen TÜV-Mann eintragen lassen, dann ist das gut.
Das ist jetzt aber nur Spaß.

Der Beifahrersitz in der StarCab verdient seinen Namen jedoch nicht. Das ist so eng, da können nicht mal Kinder vernünftig sitzen. Ich nutze den nur um einen Eimer abzustellen.
In der Mastercab der 1. DX konnten auch Erwachsene gut sitzen, wenn man ein Bein hinter und das andere neben den Sitz gesetzt hat.
 
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Hallo Eckhard,

ne,ne, das ist kein Witz.
Ich habe mit den Leuten vom TÜV bisher nur gute Erfahrungen gemacht.
Da wurde mir immer weitergeholfen egal ob Vollabnahme oder Ablastung oder die ganz normale TÜV-Abnahme.
Ich habe keinen Grund zu meckern.

Was den Beifahrersitz betrifft hast Du natürlich Recht.
Ein bequemer Sitzplatz ist das nicht gerade.
Aber das mal jemand eine kurze Strecke mitfahren kann, oder für die Enkel wird es allemal reichen.

Grüßle Reiner
 
3006

3006

Beiträge
245
Likes
51
Hallo zusammen,

habe vor kurzem auch eine zweite (Not)Sitzgelegenheit auf meinen DX 4.50 gebaut, da öfters mehrere Kinder mitfahren wollen.
Der Sitz ist mit einer Schraube am Halter für die Zugmaul-Fernbedienung gesichert und kann so jederzeit wieder schnell herunter genommen werden.
Ich habe ihn so platziert, dass man noch bequem die Hebel der Steuergeräte und der Zugkraft-/Lageregelung erreichen kann und auch die Sicht nach hinten auf die
Unterlenker nicht eingeschränkt ist.
Ursprünglich plante ich einen vollwertigen Beifahrersitz links neben dem Fahrersitz, wie es bei den heutigen Schleppern der Fall ist, da der originale Beifahrersitz
für größere Personen doch nicht gerade leicht zu erreichen ist. Bin aber von dem Plan dann wieder abgekommen, denn durch die Doppeltrapez-Form der Kabine
in Verbindung mit den Haltebügeln an der linken Tür wird es vor allem im Fussraum einfach zu eng.
Mich würde interessieren, ob die DX-Fahrer mit MasterCab hier sich schon ähnliche Gedanken gemacht haben!?
Anbei zwei Bilder von dem Notsitz, welcher wirklich nur für kleine Personen gedacht ist.
Danke!

MFG Markus
 

Anhänge

  • 20210904_161223.jpg
    20210904_161223.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 137
  • 20210904_161249.jpg
    20210904_161249.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 146
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Hallo zusammen,

kleiner Nachtrag zu meinem Beifahrersitz.
Die " Eintragung " ( TÜV-Gutachten ) heute beim TÜV war reine Formsache. :D
Auch mein alter Miststreuer hat ohne Mängel eine neue TÜV-Plakette bekommen. :thumbsup:
Die Herren waren wie gewohnt sehr freundlich und hilfsbereit.

Jetzt noch das Ganze bei der Kreisverwaltung im Schein ändern lassen, dann bin ich wieder vollkommen legal unterwegs.

Es grüßt euch der DX-Driver
Reiner
 
L

Le guyader

Beiträge
9
Likes
1
quelle boite de vitesse a ce tracteur ?
12 avant et 4 arrieres ou 16 avant et 8 arrieres avec "quadrosplit"
Roule jusqu'à 40 km/h ?
Freins a disques ou a tambour ?
FREINS sur les roues avant ?
En france on ne voit pas de dx 3.10 en SC
 
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Bonjour Thierry,
e Deutz n’a que l’équipement de base. L’engrenage a 8 rapports en avant et 4 rapports à l’envers.
Pas de double split ou de quadrosplit. Il n’a qu’une prise de force RPM de 540.
Est une version 30 KM/H avec frein à tambour hydraulique. Le tracteur vient de Hollande.

Salutations à Reiner
 
D

DX-Driver

Threadstarter
Beiträge
190
Likes
83
Hallo zusammen,

es gibt wieder eine kleine Neuigkeit.
Heute habe ich eine für die DX 3er passende Werkzeugbox bekommen.
Muss noch gereinigt und etwas aufgehübscht werden, wird aber nicht neu lackiert.
Hab das Teil gleich mal in der vorgesehenen Halterung befestigt, passt !!
Was mir besonders gut daran gefällt ist, das die Box komplett entnommen werden kann.
Dadurch hat man den ganzen Inhalt da wo er gebraucht wird.
Und unter der Motorhaube ist die Box im trockenen verstaut.
Einfach genial und gut durchdacht.
Bis demnächst, Grüßle Reiner

SAM_2389 - Kopie.JPG

SAM_2385 - Kopie.JPG

SAM_2384 - Kopie.JPG
 
Holz Deutz

Holz Deutz

Beiträge
73
Likes
23
Sehr schön, so einen hatte ich auch gesucht.
Und komischerweise waren die besten Angebote immer in Holland.
Vielleicht hatte ich deinen auch mal im Visier.
Aber mit dem D50.1S hatte ich eine Chance bekommen, die ich nicht ablehnen konnte.
Auch wenn ich gerne eine geschlossene Kabine für die Winterarbeit hätte.
Glückwunsch zum schönen DX ;)
 
Thema: Mein gebrauchter DX 3.10 SC

Ähnliche Themen

Mein neuer gebrauchter DX 3.10

Deutz DX 110

DX 3.500s "schwimmt" auf der Straße

D 40.2 (D 40 L) ein paar allgemeine Fragen

Deutz dx 3.65

Oben