Mähwerkszylinder neu Abdichten

Diskutiere Mähwerkszylinder neu Abdichten im Forum Hydraulik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo zusammen ! Ich habe gestern damit begonnen den Mähwerkszylinder meines S&S Mähbalkens am D25 neu abzudichten, d.h. ich habe den erstmal...
Meiko

Meiko

Beiträge
1.190
Likes
10
Hallo zusammen !

Ich habe gestern damit begonnen den Mähwerkszylinder meines S&S Mähbalkens am D25 neu abzudichten, d.h. ich habe den erstmal aus- und auseinandergebaut.

Lars´ Bekannter Benny (Dieselross) hat die Dichtungen dafür, von den Maßen her sollten die Passen.

Nun schreibt er mir, der Ölabstreifer (oben) ist eingepresst.
?( Kennt jemand einen Trick, wie man den einfach rausbekommt ? ?(

Ich habe überlegt, den von der Unterseite her mit einem Splintentreiber rauszuschlagen, habe aber bedenken, da ich nicht das Zylinderrohr oder den Kupferdichtring im Gewinde für die untere Hälfte zerstören will...

Hat jemand von Euch Erfahrung mit diesem Zylinder ?

Oder ´ne Idee für einen Abzieher im Eigenbau ?
 
C

Christian...

Beiträge
6.524
Likes
49
Ist dein D25 ein D25.2? Wenn ja, dann haben wir das gleiche Problem :(
Der Zylinder an meinem D30S-S&S-Mähbalken sifft auch. Hab mir das Teil aber noch nicht genauer angesehen, werde ich in den nächsten Tagen mal machen.
 
C

Christian...

Beiträge
6.524
Likes
49
So, habe das Hebewerk jetzt mal komplett auseinandergebaut und auch den Zylinder ausgebaut:
Der Zylinder ist in der Halterung per Schraube "eingeklemmt", man kann den Zylinder einfach nach oben rausziehen wenn man die Schraube löst.
Laut dem Landmaschinenmechaniker in meiner Verwandtschaft soll man den Zylinder aufschrauben können (in der Mitte des Zylinders kann man einen Gewindegang erkennen) und dann die Dichtungen austauschen können. Werde heute oder morgen abend mal versuchen, das Teil aufzuschrauben und dann berichten.

[EDIT: ] Sorry, habe gerade gelesen, daß du den Zylinder schon auseinandergeschraubt hast. Sollte vor dem Antworten vielleicht noch mal den Thread lesen?! ;)
[EDIT ENDE]
 
C

Christian...

Beiträge
6.524
Likes
49
So, dritter Versuch:

Habe den Zylinder jetzt auseinandergeschraubt (Ober- und Unterteil). Dazwischen war ein "normaler" O-Ring, kein Kupferring wie bei Meiko.
Die Dichtungen und den Ölabstreifer hat der Werkstattmensch innerhalb von 30 Sekunden ausgebaut, habe allerdings nicht zugesehen, wie der das gemacht hat. Er fragte nur, ob er die ausbauen dürfe, um nachzumessen, weil die beim ausbauen zerstört würden. Da die aber eh undicht waren, war's egal ;)
Die Dichtungen/Ölabstreifer sind bestellt (aus'm Zubehörkatalog) und Donnerstag da. Dann kann ich weiter berichten *g*
 
Thema: Mähwerkszylinder neu Abdichten

Ähnliche Themen

Hydraulikölpumpe Bosch HY/ZE 16 CR12 am F2L612/6-N mit neuem Wellendichtring abdichten

Oben