Lichtmachine und Anlasser warten

Diskutiere Lichtmachine und Anlasser warten im Forum Elektrik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Ich habe die Lichtmaschine und den Anlasser ausgebaut, um den Motor zu lackieren. In der BA steht, daß die beiden Teile abgeschmiert und überprüft...
C

Christian...

Beiträge
6.532
Likes
59
Ich habe die Lichtmaschine und den Anlasser ausgebaut, um den Motor zu lackieren. In der BA steht, daß die beiden Teile abgeschmiert und überprüft werden müssen. Kann man das selber machen, wenn ja, wie? (Beide Teile funktionieren einwandfrei)
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Kannst Du selbermachen:
vorsichtig zerlegen, reinigen (insbesondere Anlasser: Kohlestaub), Heisslagerfett (kein normales Fett) zusammenbauen, ach ja: Kohlenlänge prüfen, leichter Schiebesitz der Kohlen?

Alles kein Hexenwerk, wenn Du schon mal einen Anlasser oder eine andere BOSCH-Gleichstromlima zerlgt hast.

Gruß
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.532
Likes
59
Hab zwar noch nie einen Anlasser oder eine LiMa auseinandergenommen, aber schon viel "gebastelt" und "geschraubt".
Worauf muss man genau achten?
Lohnt sich das überhaupt? Beide Teile laufen einwandfrei, ich habe sie nur gerade ausgebaut rumliegen. Oder soll ich beide Teile so wieder einbauen?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Also ich kann Dir eine reinigung nur empfehlen: Die Kohlebürsten können in nächster Zeit "runter" sein und dann kannst du die ganze Arbeit (Ausbau usw.) nochmal machen. Oft ist auch kaum noch schmierfähiges Fett in der vorderen Lagerbuches des Anlassers.
Trau Dich

Gruß
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.532
Likes
59
Worauf muss man denn genau achten? Wo bekomme ich das Heisslagerfett her?
Gibts nicht irgendwo ne bebilderte Anleitung :):):):) ?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Es gab in der Oldtimer-Praxis mal einen gut bebilderten Artikel über Lima und Anlasser, habe ich leider nicht zur Hand. Such das Heft doch mal bei ebay.

Heisslagerfett beim Landmaschinenhändler, bei BOSCH, im Werkzeughandel, Autozubehör usw, kleine Tuben kosten so ca. 3 Euro.

Hier mal ein Bildchen eines Anlasser, sind heute noch genauso wie vor 50 Jahren aufgebaut.

Gruß
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.532
Likes
59
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.532
Likes
59
Tach,

ich hab ein Problem:
Hab versucht, die LiMa auseinanderzubauen, um an das (oder die?) Lager und die Kohlebürsten zu kommen.
Habe bereits die beiden langen Schrauben rausgeschraubt und die Muttern von den Anschlüssen (sind beweglich). Dann habe ich versucht, den "Deckel" abzumachen, aber das geht irgendwie nicht :(
Wie mache ich jetzt weiter? Bin im Moment etwas ratlos.
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
bei meiner Lima am F3l514 waren hinten am Deckel drei Schrauben. Als ich die gelöst hatte ging der Deckel mit ein ganz bischen Gewalt ab.
Bei mir waren die Anschlüsse (Masse, Df,D+) nicht am Deckel befestigt, sondern am Gehäuse. Du müsstest den Deckel einzeln abziehen können, darin ist der Rotor gelagert. Dann musst du erstmal (so war es zumindest bei mir) die Kohlen aus der Halteurung ziehen, dann kannst du den Rotor aus dem Gehäuse ziehen und dann kannst du das Gehäuse abziehen.
Gruß Berndt
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.532
Likes
59
Der eine von den beiden Kabelanschluss-Gewindebolzen scheint irgendwie mit dem Deckel verbunden zu sein, deshalb kann ich den Deckel nicht abziehen. Gibbet da nen Trick? Kann/muss man den Anschluss-Gewindebolzen rausdrehen?

Was ist mit den beiden großen versenkten Schlitzschrauben an der Seite? Darf/kann/muss ich die rausdrehen?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Die seitlichen Schrauben NICHT rausdrehen. Die halten die Feldspulen, dann verklemmt sich alles.
Es sollte eigentlich gehen, wenn Du den hinteren Deckel abnimmst.
Geht das nicht, vorne die Keilriemenscheibe abziehen und dann alles nach hinten raus.

Viel Glück
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.532
Likes
59
Um die Keilriemenscheibe abzuziehen, muss ich doch erst die Mutter vor der Scheibe lösen, oder?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Mußt Du nicht, würde ich aber machen :D

Ich werde mal meine Unterlagen durchwühlen, ob ich eine Schnittzeichnung der Lima finde.
Vermutlich geht der hintere Deckel nicht ab, weil ein Kupferband von innen angeschraubt ist.

Gruß
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.532
Likes
59
Nachdem ich die LiMa frustiert wieder zusammengebaut habe, weil ich die nicht auseinanderbekommen habe, habe ich mich gestern an den Anlasser gemacht. Hat auch so weit alles geklappt. Auseinander hab ich (fast) alles. Kann man den Magnetschalter (rot umrahmtes Teil oben auf dem Anlasser) noch weiter zerlegen? Muss man da süberhaupt?

Und wie bekommt man den Freilauf (rot umkreistes Teil) ab?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hi Christian,
Lima nicht auseinanderbekommen? Seltsam

Den Magnetschalter kann man nur öffnen, wenn man das umgebördelte Blech aufbiegt. Ist eigentlich nur nötig, wenn die Kontakte stark abgebrannt sind und nicht mehr richtig schließen.
Den Freilauf brauchst Du eigentlich auch nicht abnehmen. Wichtig ist insbesondere, das die Lager sauber und gefettet und die Kohlen noch lang genug und leicht beweglich sind. Der Kollektor sollte gleichmäßig aussehen, also keine verbrannten Stellen haben oder stark riefig. Dann müßte er überdreht werden.

Mehr Glück als ber der Lima
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.532
Likes
59
Mehr Glück als ber der Lima
Danke .. hat geholfen :D
Der Anlasser funktioniert nach der Wartungsaktion noch, aber ob er mehr Power hat, konnte ich gestern abend nicht mehr testen, weil die Batterie schon wieder leer ist. Muss jetzt nur noch lackiert werden. Und als nächstes nehm' ich mir die LiMa nochmal vor ... wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Und wenn der Weg mal versperrt ist, gibbet ja noch das Forum :D
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.532
Likes
59
So, hab mich gestern nochmal an die Lima gewagt und alles auseinanderbekommen - und auch wieder zusammen ;)

Aber die Ladekontrolle leuchtet jetzt immer - muss ich die LiMa noch polarisieren? Hab ich was falsch gemacht?
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
dann probier doch mal ob es mit Polarisieren funktioniert. Bei meinem F3l war aufgrund der langen Standdauer der Lima die Polisation weg.
Die Kontrolleuchte hast du ja an der richtigen Stelle angeschlossen? Also nicht auf dauer +?
Gruß Berndt

PS: dies ist mein 500er Beitrag *freu*. :]
Ich hoffe, dass nicht alle totaler Mist waren.
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Arbeitet deine LiMa denn?
Also bringt sie die 14,8 Volt Ladestrom?
Wenn das der Fall ist, sollte es nicht an der Polarisation liegen.
 
Thema: Lichtmachine und Anlasser warten

Ähnliche Themen

Blinker Relais getauscht, Blinker ist zu schnell

F2L912 Einstellung Deckelpumpe

D 4005 Deutz D4005 // F3L812 // Kipphebelbuchsen Ersatzteilnummern

D 40.2 (D 40 L) ein paar allgemeine Fragen

Agroplus 67 Fehler M10

Oben