Lederband original?

Diskutiere Lederband original? im Forum FL 514 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Ich bin gerade dabei die Motorhaube wieder aufzuarbeiten, dabei ist mir aufgefallen das an der Stelle wo die Haube auf dem Tank aufliegt ein...
reggie92

reggie92

Beiträge
292
Likes
0
Ich bin gerade dabei die Motorhaube wieder aufzuarbeiten, dabei ist mir aufgefallen das an der Stelle wo die Haube auf dem Tank aufliegt ein Lederband als Scheuerschutz angenietet ist. Ich bin mir nicht sicher ob das Band original oder nachgerüstet ist. Ist das bei Euren F*L514 auch so?
Gruß Reggie
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Bei meinem war nix angenietet. Auch waren keine Löcher von den Nieten drin geschweige denn zugespachtelte Löcher.
Ich hab bei meinem ein 10mm starkes selbstklebendes Schaumgummiband rangemacht. :]
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
bei meinem F3l514 ist auch ein Lederband als Scheuerschutz unter der Motorhaube.
gruß Berndt
 
H

Heidjer

Beiträge
199
Likes
0
Stoss30 schrieb:
Ich hab bei meinem ein 10mm starkes selbstklebendes Schaumgummiband rangemacht. :]
das wird wohl den belastungen durch hitze, feuchtigkeit und vibrationen und nicht wirklich dauerhaft widerstehen.
leder hat da GANZ andere nehmerqualitäten.
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.201
Bei aller Begeisterung für Leder sollte man Gummi doch nicht unterschätzen! Solange keine ritzende Beanspruchung auf Gummi einwirkt (z.B. an Ecken und Kanten) , ist das erstaunlich verschleißfest. Ich habe z.B. einen F1L514/51 seit 20 Jahren mit einem Moosgummistreifen zwischen Motorhaube und Tank laufen, und das hat sich sehr bewährt.

Mir ist außerdem aufgefallen, daß die jüngeren F2L 514 ( also z.B. F2L 514/4 und /6 ) Löcher für kleine Kunstoff- oder Gummiproppen haben. Ältere, z.B. F2L 514/53, haben diese nicht. Kann es sein, daß Deutz anfangs tatsächlich einen Lederstreifen verwendet hat, ab ca. 1955/1956 aber auf die Kunststoff- oder Gummistopfen übergegangen ist?

Gruß
Michael Bruse
 
reggie92

reggie92

Threadstarter
Beiträge
292
Likes
0
Tja, mein Deutz ist ein F2L514/50 und ich kann echt nicht erkennen ob dieses Lederband original ist. Normalerweise kann man ja die nachträglich durchgeführten Tuningarbeiten ja meistens leicht erkennen, aber diese Löcher (ca. 14Stck.) snd aufallend gleichmässig gebohrt und auch das Lederband sieht von den altersspuren abgesehen richtig professionell aus. Dehalb bin ich mir nicht ganz sicher ob ich die Löcher zuschweissen soll oder lieber alles so lasse wie es momentan ist.
Allein von der Schutzwirkung ist Moosgummi sicherlich besser, aber ich habe eh vor auf dem tank noch eine etwas stärkere Schutzfolie aufzubringen damit es nicht so schnell durchscheuert - war genug Arbeit das Teil wieder ordentlich hinzubekommen.
 
IHC D-320

IHC D-320

Beiträge
250
Likes
1
ich habe bei meinen 15er einfach nen Kantenschutz drangemacht, sieht auch super aus
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Genau das was IHC gesagt hat wird auch mein nächster Schritt sein. Aber erst wenn der Schaumgummi "platt" ist.
 
deutzschlag

deutzschlag

Beiträge
54
Likes
4
IHC D-320 schrieb:
ich habe bei meinen 15er einfach nen Kantenschutz drangemacht, sieht auch super aus

Ein solcher Kantenschutz hat sich bei meinem F1L514/51 an den Ecken in den Tank eingearbeitet. Ich verwende jetzt Kantenschutz mit zusätzlicher Luftkammer zum Tank hin.

Viele Grüße
Uwe
 
E

emmentaler

Beiträge
53
Likes
4
Moin zusammen

Bei meinem 15er war auch so eine Lederauflage in Spurenelemnten noch vorhanden, war aber nicht mehr zu retten.
Als Alternative habe ich einen Türkehder vom Daihatsu Cuore verarbeitet
der ist metallarmiert und lasst sich daher auch gut anpassen; gekostet hat das 2 Euro bei Kisow.

Emmentaler

Ich Fahr Deutz - mich Freutz :D
 
Thema: Lederband original?

Ähnliche Themen

6006 Auspuff

Dichtung am Ölfeinfilterdeckel F3L 712

D40.1S Tankanlage

D 6005 Tschüss 5005 und Hallo 6005!

F1L 612/53 Zusätzliche Verkleidung zwischen Tank und Fahrer?

Oben