Kubelwellen Dichtring D5006

Diskutiere Kubelwellen Dichtring D5006 im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo aus dem Kurbelwellen Dichtring läuft Öl wie kann dich diesen an meinem 5006 so einfach wechseln und wenn wie? oder muß man den Halben...
T

tom25182

Beiträge
13
Likes
0
Hallo aus dem Kurbelwellen Dichtring läuft Öl wie kann dich diesen an meinem 5006 so einfach wechseln und wenn wie? oder muß man den Halben Traktor auseinander Schrauben.
Gruß
Tom
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
aus welchem, vorne oder hinten?
Gruß, Achim
 
T

tom25182

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Vorne am Keilriemen Rad
Gruß
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Tom,
ist eigentlich nicht so schwer. Motortrennblech abbauen, evtl Gewichte herausnehmen und die Schraube der Riemenscheibe herausdrehen(Achtung Linksgewinde). Am besten mit einem Schlagschlüssel lösen oder beherzte schläge auf eine große Knarre. Riemenscheibe abnehmen und Wedi heraushebeln. Neuen Wedi einschlagen(aber vorsichtig) und alles wieder zusammenbauen. Schraube der Riemenscheibe wieder festschlagen.
Gruß, Achim
 
T

tom25182

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Danke Armin für den Tip das ist ja nicht so schwer
Gruß
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Tom,
Achim und nicht Armin :D.
Das schwierigste ist den neuen Wedi einzuschlagen. Man braucht da etwas Gefühl und Geduld.
Gruß, Achim
 
güldner

güldner

Beiträge
585
Likes
3
Hallo Achim,
ist es denn mit nem neuen Dichtring ersteinmal wieder gut??

Oder muss man ab xxx stunden mit einer tiefen Rille in der Welle rechnen, welches mit einem neuen Wellendichtring nicht mehr dicht zu bekomen ist ??

Gruß
Hermann
 
D

Deutz5006

Beiträge
60
Likes
0
Du kannst auch mal einen Deutzhändler fragen ob er dir nicht den Spezialschlüssel gibt damit kannst du an der Riemenscheibe gegenhalten und mit einem Normalem 36er Schlüssel Lösen weil die schraubesitzt sehr fest kenne das problem schon von unserer Firma habe da schon öfter welche gewechselt.
Mit den Riefen kann man nichts sagen aber soviel ich noch weiß ist das soviel platz das du ihn weiter hinein oder heraus versetzen kannst.
 
T

tom25182

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Hab ich verwechselt
was ist so schwer am rein schlagen des dichtrings
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Hallo Tom,

schwer ist es nicht, aber er nimmt's dir u.U. übel, wenn er verkanntet wird.

Wegen deiner Rille:
So ein WeDi kostet nicht die Welt, nimm doch sicherheitshalber auch einen in Untermaß mit.
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Tim,
einen Untermaßwellendichtring gibt es dafür nicht. Man kann nicht einen normalen Wedi nehmen, der würde nicht dicht werden oder nach kurzer Zeit wieder undicht werden. Die originalen haben eine spezielle Dichtlippe.
Mit dem verkanten hast du recht, das ist etwas fummelig.
Gruß, Achim
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Hallo Achim,

danke für die Info, ich dachte bis jetzt, die Deutzer hatten überall so "Standardbaumaschinenteile" verbaut.
 
T

tom25182

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Hallo und wie wechselt man den hinteren Dichtring ?
muß bestimmt auch mal gemacht weden
 
D

Deutz5006

Beiträge
60
Likes
0
Der hintere sitzt in einer Metall platte die abgeschraubt werden kann und dann kannst ihn einfach ausklopfen und den neuen einklopfen
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
Schlepper an der Kupplung trennen, Kupplung und Schwungscheibe abbauen. Dann kann der Deckel mit Dichtring abgebaut werden. Den Wellendichtring kan man dann gut wechseln.
Gruß, Achim
 
Thema: Kubelwellen Dichtring D5006

Ähnliche Themen

D 30/D 30 S Deutz D30 S Hubarm abdichten

Dichtring Kurbelwelle F1L210 wechseln Schwungradseite

Heckkraftheber D5005, Bj 67, K 45

F2L712 Anzugsmoment Riemenscheibe

Motorumbau bei Agrostar 6.21

Oben