Kriechstrom

Diskutiere Kriechstrom im Forum Elektrik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Moinsen, ich habe meinen D30S kompkett neu verkabelt und gestern wieder angeklemmt. Dabei habe ich bemerkt, daß beim anklemmen des Minuspols an...
C

Christian...

Beiträge
6.524
Likes
49
Moinsen,

ich habe meinen D30S kompkett neu verkabelt und gestern wieder angeklemmt. Dabei habe ich bemerkt, daß beim anklemmen des Minuspols an der Batterie ein (kleiner) Funke entsteht, wenn die Zündung dabei an ist. Ich schließe daraus, daß ein Strom fließt.
Der Traktormeter ist noch nicht angeklemmt, so daß die Lade- und Öldruckkontrollampe außen vor sind.
Durch rausnehmen einzelner Sicherungen habe ich die Vermutung, daß der Blinkgeber Strom zieht (bei ausgeschalteter Zündung funkt es nicht, dann bekommt der Blinkgeber ja auch keinen Strom). Es funktioniert alles wie es soll. Kann es trotzdem sein, daß der Blinkgeber Strom zieht? Ist das normal?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Das ist nicht normal, wenn nichts eingeschaltet ist und die Konrolleuchten aus sind, kann es auch am Regler liegen. Oder irgendwo Kriechstrom? Hast Du Standlicht an? Bremslicht?

Viel Glück beim Suchen
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.524
Likes
49
Da war nix anderes an, ich hab alle Sicherungen rausgenommen (bis auf die eine) und an der einen alles abgeklemmt außer das Kabel zum Blinkgeber. Und wenn man dann das Masseband an den Minuspol hält, funkt es ein bisschen (Nur bei dunkelheit zu sehen).
Anschließend hab ich alles wieder angeklemmt und nur den Blinkgeber abgeklemmt, und siehe da: es gab keinen Funken mehr.
Kann es evtl. sein, daß der Blinkgeber sich irgendwie auflädt?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Blinkgeber kann sich eigentlich nicht aufladen:
- wenn es ein mechanischer ist, dann enthält er "nur" Spulen bzw. Relais
- wenn es ein elektronischer ist, dann enthält er eine IC-Schaltung

Wenn Du einen der älteren mechanischen Blinkgeber hast, kann es allerdings sein, dass ein Kontakt "hängt" und damit dann ein Strom fließt. Also einfach mal das Gehäuse unten vorsichtig aufbördeln und Kappe abnehmen und nachsehen. Achtung: sehr vorsichtig mit den Relaiskontakten, wenn Du die verbiegst, dann funzt es nicht mehr.
Sonst bau Dir doch die Schaltung einfach mal auf der Werkbank nach:
- alte Batterie oder Ladegerät mit 12 V
- den Blinkgeber
- mindestens 2 Glühlampen á 21 Watt,
- ein paar Strippen
- am besten noch ein Vielfachmessgerät, habe ich gerade bei Bauhaus für nur 10 Teuro gesehen. darauf achten, dass es auch eine Durchgangsprüffunktion (Pieper) hat.

Viel Glück und lass mal hören
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.524
Likes
49
Ich hab nen niegelnagelneuen elektronischen Blinkgeber verbaut - gerade mal 2 Wochen alt ist das Ding.

Ich werde mir erst mal so ein Meßgerät ausleihen, um zu sehen, wieviel Strom da überhaupt fließt (zwischen Minuspol und Kupferband).

Ist es überhaupt so, daß, sobald es funkt, ein Strom fließt?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Ja,
wenns funkt, dann fließt Strom.
Wenn Du kein messgerät hast, kannst Du es auch mit einer kleinen Glühlampe ausprobieren.

Gruß
Lars
 
Thema: Kriechstrom
Oben