Kraftheber Probleme, Deutz 4505

Diskutiere Kraftheber Probleme, Deutz 4505 im Forum Hydraulik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Guten Abend zusammen, ich habe zwar schon einige Beiträge gelesen, aber noch nichts wirklich passendes gefunden. Vor ein paar Monaten habe ich...
Jupi16

Jupi16

Beiträge
26
Likes
0
Guten Abend zusammen,
ich habe zwar schon einige Beiträge gelesen, aber noch nichts wirklich passendes gefunden. Vor ein paar Monaten habe ich einen Deutz 4505 gekauft.

Bisher lief er super, leider musste ich vor kurzem feststellen das die Kraftheber nur noch heben, wenn man Gas gibt (eine Person,90Kg schafft er nicht), im Leerlauf passiert nichts.
Von Anfang an senkten sich die Kraftheber nach ein paar Minuten ab wenn der Deutz aus war. Während er läuft wird auch immer nach geregelt.

Hat jemand von euch eine Vermutung oder einen Tipp wo das Problem liegen könnte? Ich gucke morgen das ich ein Manometer bekomme um auszuschließen das es die Hydraulikpumpe ist. An der Zuleitung zum Kipperanschluss merkt man jedenfalls das ordentlich Druck da ist. Daher vermute ich das es nicht an der Pumpe liegt.#

Vielen Dank schonmal.
Viele Grüße
Jupi16
 
Deutz45nullfuenf

Deutz45nullfuenf

Beiträge
3.920
Likes
1.860
Moin. Wie merkst du denn das ordentlich Druck da ist? Also kannst du 50 von 150bar unterscheiden ohne ein Manometer?

Ist genug Öl drauf? Der Nutring ist noch der erste und an den Steuergeräten wurde auch noch nichts überholt?
 
Jupi16

Jupi16

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
Durch die Versteifung der Leitung wenn Druck darauf gegeben wird. Natürlich kann ich nicht genau sagen wie viel.
Öl war etwas wenig drin, zum Nutring und Steuergerät kann ich leider nichts sagen.
 
Jupi16

Jupi16

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
Guten Abend, weiß jemand wie die Maße von den beiden Wellendichtringen an den Hubarmen sind?
Einen schönen Abend noch 👍🏻
 
Deutz45nullfuenf

Deutz45nullfuenf

Beiträge
3.920
Likes
1.860
Das hab ich gerade nicht parat aber das steht hier im Forum.
Sind die jetzt undicht wo du genug Öl drauf hast?
 
Jupi16

Jupi16

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
Guten Morgen, wir haben gestern alles vorbereitet damit wir heute direkt den Deckel abnehmen können. Also ich glaube der wurde noch nie aufgemacht. So fest wie die Schrauben waren.
Jedenfalls wollen wir die hubarme wenn schon direkt mit abdichten wenn alles zerlegt ist. Der rechte ist minimal undicht.
Viele Grüße
Julian
 
Jupi16

Jupi16

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
Ich schätze die werden es sein. Werde vorsichtshalber mal nachmessen wenn sie raus sind.
 

Anhänge

  • 0CC7425E-508D-41E9-9640-DBE6F74B44C7.jpeg
    0CC7425E-508D-41E9-9640-DBE6F74B44C7.jpeg
    29,1 KB · Aufrufe: 55
Jupi16

Jupi16

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
Guten Abend,
wir haben jetzt alles fertig demontiert. Und was soll ich sagen, der Nutring war wie neu. Also daran liegt es schonmal nicht.
Habt ihr Tipps wie ich den neuen Nutring leichter montieren kann?
Und was nutzt ihr für eine Dichtmasse?

Vielen Dank für eure bisherigen Antworten.
Lg
Julian
 
krammerreini

krammerreini

Beiträge
1.771
Likes
2.000
Habt ihr Tipps wie ich den neuen Nutring leichter montieren kann?
Warm machen. Entweder in heißes Wasser oder heißes Öl einlegen, dann wird der geschmeidig und flutscht nur so rauf.

Bei der Montage drauf achten, dass die Lippen wirklich gut in der Nut sitzen (ich weiß grad nicht wie ich es besser beschreiben soll).

Grüße vom
Reini
 
Jupi16

Jupi16

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
Dankeschön für den Tipp👍🏻 Ich muss erstmal gucken das ich die Wellendichtringe von den Hubarmen abbekomme. Die sitzen sehr fest. Danach geht es an die Montage👍🏻

Lg Julian
 
Jupi16

Jupi16

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
Guten Abend, ich habe heute meinen Nutring bekommen, allerdings ist er statt 60x80x12, 60x80x13. Kann ich diesen trotzdem verbauen? Wahrscheinlich nicht oder?
Dankeschön und Viele Grüsse
Julian
 
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
3.972
Likes
1.006
Moin Julian,

versuchen kannst du es, wird aber vermutlich nicht klappen. Du kannst nun den Kolben abdrehen lassen, wenn noch genug Material vorhanden ist, oder den Nutring herunterschleifen (von der geschlossenen Seite abschleifen).

MfG Kai
 
Barny

Barny

Beiträge
431
Likes
81
Hallo Julian, Hallo Kai
Messe mal die Nut im Kolben, ob der 13er Platz hat
Wenn nicht, dann den Einstich im Kolben etwas verbreitern. ( habe ich schon mehrmals so bearbeitet)
Auf keinen Fall den Nutring abschleifen.
Der wird geschwächt und instabil.
Gruß Bernd
 
K

Karel Vermoesen

Beiträge
3.148
Likes
2.763
Hallo,
Beim D4505 gab es zwei Typen von Kraftheber.
Der Transfermatic mit Bosch Steuergeräten,
und der K45 wei beim 06 Reihe.
Beim D4505 mit Transfermatic kamm es vor das der Kolbelbolzen seitlich verschob und den Zylinder zerstörte. Da gab es damals eine Rückruf Aktion deswege.
Es ist zu prüfen ob der Zylinder keine Riefen hat.
Mit freundlichen Grüßen,
Karel Vermoesen
 
Jupi16

Jupi16

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
Danke für eure Antworten.
Emanuel, ich hatte den richtigen bestellt. 80x60x12. Und einen mit einer Breite von 13 bekommen. Noch gar nichts, ich war im Urlaub die letzte Woche. Am Freitag baue ich das Teil wieder zusammen und dann gucken wir mal weiter. Der Landmaschinenhändler glaubt das es auch nicht die Pumpe ist. Er sagt dann würden die kraftheber trotzdem noch heben bis das Öl warm wird und damit dünnflüssiger.

Mein Vater hat die Nut gemessen. Ist sogar 13mm.
Vielen Dank und Viele Grüße
Julian
 
Jupi16

Jupi16

Threadstarter
Beiträge
26
Likes
0
F875FF86-2DB9-4DB9-8FCD-33EEABE55F10.jpeg
Da und gegenüber sind so stellen wo der Bolzen wohl etwas gearbeitet hat.
 
Thema: Kraftheber Probleme, Deutz 4505

Ähnliche Themen

Deutz D40 raucht beim Anlassen

Kraftheber hebt unter Last nicht D4005

D 5505 Reinigung von Hydraulikleitungen

Hydraulik nach Pumpentausch am Deutz 5005 extrem schwach

D 40.2 (D 40 L) D 40.2 Hydraulikpumpe bremst Motor

Oben