Kompression einstellen F1L514/50

Diskutiere Kompression einstellen F1L514/50 im Forum FL 514 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Halli und Hallo nochmal, vielleicht weiss hier jemand, wie ich die Kompression wieder richtig einstelle bei meinem "Hüpfer". Ich hatte nämich...
Pumpe

Pumpe

Beiträge
3.855
Likes
1.128
Halli und Hallo nochmal,

vielleicht weiss hier jemand, wie ich die Kompression wieder richtig einstelle bei meinem "Hüpfer".
Ich hatte nämich letztens "sinnigerweise" den Kipphebelbock abmontiert um die Rotgusslager von den Kipphebeln zu ersetzen. Danach aber den Motor unsinnigerweise durchgedreht mit der Kurbel. Soll heissen : Die Position der Nockenwelle verändert , die ja über die Steuerstangen die Ventile betätigt. Ich Depp :)
Habs zwar wieder "nach Gefühl" eingestellt um das ich den Bock wieder starten konnte. Ich weiss nun nur nicht, ob die Schaltstellungen der Ventile jetzt KORREKT sind......*Schwitz*. Laufen tut er. Ich hab nur Muffe, da ich nun nicht weiss, ob mir demnächst das ein oder andere Ventil verbrennt.

Wer kennt sich damit aus? Ich nehm`an ,das hier einige Leute sitzen die Plan haben davon.
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hi Pumpe,
habe ich das richtig verstanden, dass Du nur die Kipphebelböcke abgebaut hast? Dann hast Du an der Ventilsteuerung gar nichts verändet: Die Nockenwelle wird von der Kurbelwelle angetrieben. Von der Nockenwelle werden die Kipphebel der Ventile über Stößelstangen betätigt. Da kann nix passieren, Hauptsache Du hast das Ventilspiel richtig (im Kompressionstakt) eingestellt.

Lars
 
Pumpe

Pumpe

Threadstarter
Beiträge
3.855
Likes
1.128
Hi ,

ja stimmt, ich hab den Kipphebelbock abgebaut. Aber vielleicht hattest du übersehen,das ich geschrieben habe das ich danach den Motor mit der Kurbel gedreht hatte.
Ich verstehe schon das nix passiert wäre , wenn ich NUR den Kipphebelbock abgebaut hätte.
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hi Pumpe,
auch wenn Du, nachdem der Kipphebelblock ab war, den Motor durchgedreht hast, passiert nichts, denn die Stellung der Nockenwelle zur Kurbelwelle kann sich nicht verändern (nur wenn Du auch die Zahnräder vorne am Motor entfernt hast). Also keine Panik, Ventile einstellen und alles ist gut...

Gruß
Lars
 
Thema: Kompression einstellen F1L514/50
Oben