Kolbenringe

Diskutiere Kolbenringe im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo, bin neu hier im Forum und wollte gleich mal was fragen: Gibt es eine Methode wie man ohne den Motor zu öffnen feststellen kann ob die...
B

bulldog56

Beiträge
35
Likes
0
Hallo,
bin neu hier im Forum und wollte gleich mal was fragen:

Gibt es eine Methode wie man ohne den Motor zu öffnen feststellen kann ob die Kolbenringe noch gut sind. Bin gerade dran an unserem D40L mit F3L712 einige Dichtungen und Teile auszutauschen, da dachte ich da die Kolbenringe schon länger drin sind frage ich mal.

Gruß
Eric
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.956
Likes
5
erstmal wär es ganz gut zu wissen, wie viele Stunden der D40 runter hat.
Wenn es sehr stark aus der Kurbelwellenentlüftung qualmt und Öl übermäßig viel rausgedrückt wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Kolbenringe nicht mehr die besten sind.
Ich halte nichts davon einfach sämtliche Teile auszutauschen, nur weil man meint, dass es jetzt mal an der Zeit ist, auch wenn sie noch iO sind.
Gruß Berndt
 
friedel

friedel

Beiträge
1.306
Likes
0
Hier kann ich mich Berndt nur anschließen. Einen Motor der keine Probleme hat nehme ich nicht auseinander weil mir gerade danach ist, es hat schon Leute gegeben die was kaputt repariert haben. :D
 
güldner

güldner

Beiträge
585
Likes
3
Hallo Eric,

üblicherweise macht man eine Kompressionsdruckmessung um festzustellen ob der notwenige Kompressionsdruck noch erreicht wird.

Ob das dann an den Kobenringen oder am Kolben oder am Ventilsitz oder an Gasduchlässigen Rissen im Kopf liegt, kann man in der Regel nur nach der Demontage feststellen.
Es sei denn, du hast so eine Microkamera und kannst durch die Düse in den Zylinderraum einfahren um diesen zu betrachten und hoffentlich auch den Fehler richtig erkennen.

gruß
 
B

bulldog56

Threadstarter
Beiträge
35
Likes
0
Danke für die schnellen Antworten. Dann lass ich das mit den Kolbenringen lieber sein zumal ich kein Fachmann bin.

Um nochma auf die Dichtungen zurück zu kommen. Ich nehme den Traktor ja nicht aus spass auseinander. An einigen Stellen wie z.B. der Ölwannendichtung oder Deckel an denen die Ventilstangen aus dem Motorblock kommen, verliert er des öfteren größere Ölmengen. Genauso wollte ich das Getriebe endlich mal dicht haben. Ich baue also nicht am ganzen Traktor nur aus Spass rum.

@Berndt: Wo würde denn das Öl rausgedrückt werden bei defekten Kolbenringen?

Achso die Betriebsstunden kann ich nicht genau sagen da der Vorbesitzer wohl irgendwann mal die Welle anderweitig gebraucht hat. Schätze aber so 6-7k.

Gruß
Eric
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hi Eric,
einige Infos zum D 40 L findest Du auf meiner Homepage,
guckst Du hier:

meine D 40 L Homepage

Ich suche dringend eine gute Kopie/Scan der Fahrzeugpapiere vom D 40 L mit 712er Motor.
Kannst Du mir da weiterhelfen?

Gruß
Lars
 
B

bulldog56

Threadstarter
Beiträge
35
Likes
0
Ja klar schick ich dir wenn ichs eingescannt habe.
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.956
Likes
5
@eric
wie oben beschrieben:"Wenn es sehr stark aus der Kurbelwellenentlüftung qualmt und Öl übermäßig viel rausgedrückt wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Kolbenringe nicht mehr die besten sind. "
Also aus der Kurbelwellenentlüftung. Das ist ein Alu rohr, was bei den meisten Motoren an der linken Seite angeordnet ist. Es ist eigentlich nicht zu übersehen.
Auf dem Bild da wo der rote Pfeil ist.
Gruß Berndt
 
friedel

friedel

Beiträge
1.306
Likes
0
@Eric
ich habe nie behauptet das Abdichten des Motors unnötig wäre, wenn er tropft ! Aber weder für die Ölwannendichtung noch für die Stösselrohre müssen die Köpfe runter, geschweige denn die Zylinder gezogen werden!
Muss man den Motor aus irgendwelchen Gründen, z.B. durchblasende Köpfe, doch zerlegen würde ich alles andere auch prüfen und gegebenen Falls wechseln (Kosten!!???). Na ja bei einem Zylinder hält sich das mit dem Kosten noch in Grenzen. :)

Wenn Kolbenringe gebrochen sind geht Kompression in die Ölwanne und der Motor sabbert aus der Entlüftung oder der Öffnug von Ölmeßstab.
 
B

bulldog56

Threadstarter
Beiträge
35
Likes
0
Danke nochma für die schnellen Antworten.

Also ich hab nochma überlegt und bin zu dem Schluss gekommen, hoffentlich stimmts, wenn der Traktor bei ca. 6-7% Steigung mit 3 großen Rundballen und einem 2-Achs Anhänger im größten Gang durchhält müsste doch der Motor noch topfit sein. :))

Also aus der Entlüftung qualmt er nur wenn er warm ist und dann auch nicht viel. Öl läuft wie gesagt auch bei stehendem Motor durch die Ölwannendichtung o.a. aus.
Also denke ich die Ringe oder alles was mit Kompression zu tun hat ist noch in Ordnung.
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.956
Likes
5
ja, wenn die Maschinen arbeiten mussten und warm sind, ist qualmen normal. Es sollte halt im Rahmen bleiben. Auch wenn da mal ein bischen Öl an der Entlüftung dran ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.
Gruß Berndt
 
Thema: Kolbenringe

Ähnliche Themen

Motoröl im Abgaskrümmer vom 3005, was nun?

Dichtung am Ölfeinfilterdeckel F3L 712

F1L310

Neuer Kolbensatz Empfehlungen zwecks Qualität

F1L210D Ersatzteile??

Oben