Klapp- oder Steck-Mechanismus - Idee gesucht

Diskutiere Klapp- oder Steck-Mechanismus - Idee gesucht im Forum sonstige technische Teilgebiete im Bereich Allgemeine technische Fragen - Moin, ich hab damals den Fritzmeier-Überrollbügel gekürzt, damit der Trecker in die Garage passt. Auf dem Bügel hab ich eine Rundumleuchte und 2...
C

Christian...

Beiträge
6.530
Likes
56
Moin,

ich hab damals den Fritzmeier-Überrollbügel gekürzt, damit der Trecker in die Garage passt.
Auf dem Bügel hab ich eine Rundumleuchte und 2 Scheinnwerfer montiert, die ich herunterklappen kann (wegen der Garagentorhöhe).
Ich möchte den Bügel aber jetzt wieder in der ursprünglichen Größe haben. Dann passt er aber nicht mehr in die Garage.

Meine erste Idee war ein Rohr, daß genau in die senkrechten Rohre des Bügels passt. 2 kurze Enden jeweils in den oberen Teil schweißen so daß man das ganze ineinanderstecken kann und mit einenm Splint/Schraube sichern kann (siehe Anhang).

Nachteil: Was mache ich mit den Kabeln für die Scheinwerfer/Rundumleuchte? Die gehen im Moment durch das senkrechte Rohr. nen Stecker zwischenbasteln?

Oder hat jemand ne idee, wie man das ganze klappbar machen könnte (so daß die Kabel dranbleiben könnten)?
 
O

othmar

Beiträge
77
Likes
0
Hallo Christian

Wie ich auf den Bildern auf deiner Page gesehen habe, ist der obere Teil der senkrechten Rohre in die unteren gesteckt und geklemmt oder geschraubt. Dies würde es ja vielleicht ermöglichen die Rohre einfach als Teleskop zu nutzen, also auf die erforderliche Höhe ein- oder auszufahren. Anstelle einer Klemmschraube könnte das Rohr dann auch mit einem Bolzen in der jeweiligen Höhe gesichert werden. Dies kann dann aber den Nachteil haben, dass der Bügel je nach Spiel zu vibrieren oder klappern anfängt. Auch daran denken, den Bügel nicht durch zusätzliche Bohrungen zu schwächen, sonst nützt bei Bedarf nichts mehr... :(

Ich kenne auch klappbare Bügel, die sind jedoch aus massiverem Vierkantrohr gebaut, du könntest deinen wohl nur mit viel Aufwand so abändern.

Wieso lässt du ihn nicht einfach so, sieht doch gut aus?

Othmar
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.530
Likes
56
Ach so, hab ich vergessen zu sagen:
Die senkrechten Rohre lassen sich nicht mehr auseinander ziehen. Die sind total festgegammelt, ich hab schon alles außer erwärmen versucht.

Ich finde, daß durch den Frontlader der Bügel zu klein aussieht - außerdem hab ich die abgeflexten Rohrenden noch rumliegen und möchte das alles möglichst original haben. Ist halt einfach nur für's Wellness-Gefühl ;)
 
friedel

friedel

Beiträge
1.304
Likes
2
was hältst Du denn davon die beiden senkrechten Rohre gegen Rohre mit Gelenk zu tauschen, wenn mich nicht alles täuscht hat es so etwas auch mal von Fritzmeier gegeben, da musste man einen Bolzen auf jeder Seite ziehen und den Bügel umklappen. Wenn ich so etwas selber bauen müsste würde ich das Gelenk der Form des Rohres anpassen und die Fixierung mit einer Schiebemuffe realisieren.
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.530
Likes
56
Genau sowas habe ich mir auch vorgestellt. Wie würdest du sowas basteln?
Man sollte das ganze ja möglichst nicht auf den ersten Blick sehen, soll also möglichst unauffällig sein.
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
gangbar bekommst du die bestimmt durch erwärmen. das geht eigentlich fast immer. und dann würde ich nen Schiebemechanismus machen, wie bereits beschrieben.
Beim Klappen zerkratzt du dir nur den schönen Lack, oder machst deine Beleuchtung kaputt. Außerdem hast du bestimmt Stabilitätsprobleme.
Gruß Berndt
 
friedel

friedel

Beiträge
1.304
Likes
2
ich versuch mal mit einem Bleistifft was auf Papier zu kriegen, mußte Dich aber noch ein bisschen gedulden!
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Hallo Zusammen
Im Jahrbuch Traktoren 2003 von Podszun sind fast 40 Seiten Text mit Fotos zur Geschichte des Überrollbügels drin.Auch Fotos von Klappbügeln für niedriege Gebäude inklusive einer kompletten Bauanleitung.Friedel hat übrigens recht vom Fritzmeier Klappbügel ist auch ein Foto drin.
Das Buch hat folgende ISBN 3-86133-301-5
Ist auch sonst recht interessant und lohnt sich.
Gruß Ralf
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.530
Likes
56
gangbar bekommst du die bestimmt durch erwärmen. das geht eigentlich fast immer
Wenn das geht, dann könnte ich den einfach ineinanderschieben, da das senkrechte Rohrr ja schon original ineinandergesteckt war.

Wie stell' ich das denn an? Womit macht man das Ding heiß/warm? Ich hab' so'n Flammenwerfer für Gasflaschen, mit dem man Dacht-Teerpappe verkleben kann - würde das was bringen?
 
friedel

friedel

Beiträge
1.304
Likes
2
Hallo,
wie versprochen, meine Vorstellung zu einem Gelenk für einen Sturzbügel. Versteifen würde ich mit einer Schiebemuffe die unten einfach gegen einen Anschlag fällt.
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Mit dem Pappflammenwerfer kannst Du es getrost vergessen,da hat ein Feuerzeug denselben Effekt.
Da mußt Du schon mit Hitze ran,dh. Brenner mit Acetylen und Sauerstoff.Heiß machen,abkühlen und wieder heiß machen dann hast Du eine Chance.
Gruß Ralf
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
mit nem Dachdeckerbrenner könnte man zur Not ein paar kleine Flacheisen warm machen, aber du musst ja Großflächig beide Seiten erwärmen. Musste also nen großen Brenner nehmen. Wenn du keinen hast fährst du am besten mit dem abgebauten Überrollbügel zur Landmaschinenwerkstatt, die haben sowas immer.
Man muss ein bischen Geduld bei der Sache haben, genug Rostlöser und ein paar kräftige Arme. Am besten du spannst das Rohr in den Schraubstock und lässt oben das Horn dran und kannst daran dann drehen. Da hast du ne gute Hebelwirkung.
Das mit dem Klappen ist auch ne gute Idee. nur die Muffen müsstest du dir dann schmieden und da ist dann die Frage der Haltbarkeit.
Gruß Berndt
 
Thema: Klapp- oder Steck-Mechanismus - Idee gesucht

Ähnliche Themen

Überrollbügel Fritzmeier Höhe ändern

AHK am D5006 GANZ UNTEN stecken?

Oben