Keilriemen F1L514/51

Diskutiere Keilriemen F1L514/51 im Forum FL 514 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo zusammen, ich brauche bald einen neuen Keilriemen, da der alte ganz schön ausgeleiert ist. In den handbüchern habe ich aber 2...
Ritter

Ritter

Beiträge
73
Likes
0
Hallo zusammen, ich brauche bald einen neuen Keilriemen, da der alte ganz schön ausgeleiert ist. In den handbüchern habe ich aber 2 untersciedliche Angaben gefunden: 13x1700, DIN 2215 bzw. 12x8x1725, DIN 2215.
Ja welcher nun? Momentan drin ist einer mit ???x1800 (weiss ich momentan nicht mehr genau)...

Gruß aus Esslingen hinaus in die WWWelt.
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Hallo Ritter,
eigentlich benötigst du den 13x1700 Keilriemen.
Wieso aber bei dir momentan ein 1800mm langer Keiriemen eingebaut ist und wie der gespannt ist, weiss ich nicht.
 
Ritter

Ritter

Threadstarter
Beiträge
73
Likes
0
Hallo Stoss30,

genau das ist ja der Punkt: der ???x1800 Keilriemen muss raus,
den die LiMa ist am Anschlag und der Riemen flattert ganz schön rum...

Nun besorg ich mir nen 13x1700 und mach den rein.
 
Ritter

Ritter

Threadstarter
Beiträge
73
Likes
0
Hallo Zusammen,
wollte gestern den neuen Keilriemen einbauen (jaja dauert bei mir manchmal ein bischen länger...),
aber habe überhaupt keine Chance mit dem 1700 er. Muss mindeestens ein 1750 oder 1780er sein.
Gab es da mal eine Änderung? Weis jemand von Euch was?

Gruß, Ritter
 
C

Christian...

Beiträge
6.552
Likes
71
Ist denn bei dir noch die originale LiMa drin? Evtl. ist da ja mal im letzten halben Jahrhundert was verändert worden.
 
Deutzscheune

Deutzscheune

Beiträge
502
Likes
51
Hallo Ritter,

ich hatte an meinen 15ern auch das Problem, dass sich der 1700er Keilriemen nur mit Gewalt montieren ließ. Daher habe ich einen 1750er montiert. Das klappt eigentlich ganz gut.
 
Ritter

Ritter

Threadstarter
Beiträge
73
Likes
0
Hallo Christian,

ich weiß nicht ob das die Originale LiMa ist, hab mal ein Bild eingestellt.
Jedenfalls müsste ein 1700er mit Brachialgewalt montiert werden (wenn´s überhaupt ginge) und dann ist die LiMa auch ganz hineingeklappt: die ist ja dann an die Lüftschlitze "angelehnt".
 
Ritter

Ritter

Threadstarter
Beiträge
73
Likes
0
jetzt das Bild
 

Anhänge

  • IMG_0222.jpg
    IMG_0222.jpg
    252,3 KB · Aufrufe: 2.815
B

Bossko

Beiträge
19
Likes
0
Hallo ,

Es sieht so aus das Deine Lichtmaschine die Originale ist. Ich habe die Größe 13x1725 drauf und das klappt prima.Eventuell ist die Spannvorrichtung an Deinem 514 mal geändert worden.

Gruß Manfred
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Gut, ich musste auch mit dem Schraubenzieher nachhelfen, konnte aber dann noch ca 10 mm spannen.
 
Deutzscheune

Deutzscheune

Beiträge
502
Likes
51
Hallo zusammen,

ich pack heute diesen alten Beitrag noch einmal hoch, da ich entgegen meinem Beitrag zu Länge des Keilriemens feststellen mußte, dass einer mit 1750 mm Li sich nach längerer Fahrzeit nicht mehr spannen läßt.

Die Länge von 1725 mm Li ist, wie Bossko schon beschrieben hat, dagegen ideal.

Der Riemen in 1725 mm Li läßt sich gut montieren und sauber spannen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deutz F1L514/50

Beiträge
21
Likes
0
Hallo,

ich bin gerade wider dabei meinen F1l514/50 zusammenzubauen
und habe festgestellt, dass bei mir die Spannrolle am Keilriemen vorn nicht mehr vohranden ist. Jetzt wollte ich wissen, ob von euch auch einer ohne Spannrolle fehrt. Denn ein Bekannter von mir meint, dass der Riemen zu schlagen beginnt und mir das Lager vom Lüfter kaputt macht.

Danke schon einmal.

Gruß Mathias
 
F1 L514/51

F1 L514/51

Beiträge
114
Likes
0
guten abend,

ich frag mich auch die ganze Zeit wir ihr den Keilriemen spannen wollt.
Ich habe unten bloße ein großes Rad, dann die LiMa und noch das Gebläse, mehr nicht.
 
passer montanus

passer montanus

Beiträge
3.349
Likes
454
Hallo,

die Spannrolle kann fehlen.

Der Weg zu Dir ist zu weit, sonst könnte ich Dir einen
Keilriemen schenken, wenn an Deinem Trecker noch die
Original Gleichstromlichtmaschine verwendet wird.

Meinen F1L514 habe ich mit einer Drehstromlichtmaschine
ausgerüstet.

Anbaumöglcihkeit am Motorgehäuse für eine Konsole
ermittelt. (Skizze)

Beim Schrotthändler wurde eine Lichtmaschine, die sich mit geringem
Aufwand adaptieren ließ ausgesucht. € 30,00
(Die Konsole hat eine Spannmöglichkeit)

Keilriemenlänge ermitteln:

Spannmöglichkeit auf kleinste Einstellung.

Einen breiten Gurt um die Außenkanten der Keilriemenscheiben
legen und die Länge ermitteln.

Ist das Maß in der Abstufung nicht vorhanden, wird
die nächste Größe ausgewählt.

Gruß Passer Montanus
 
Zuletzt bearbeitet:
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.760
Likes
1.204
F1 L514/51 schrieb:
....Ich habe unten bloße ein großes Rad, dann die LiMa und noch das Gebläse, mehr nicht.

Dann ist bei Dir ordnungsgemäß die Spannrolle ausgebaut worden. Und wie hier schon oft geschrieben, sollte man das tun, wenn es noch nicht geschehen ist. Deutz hat jedenfalls den Kundendienst aufgerufen, die Spannrollen so schnell wie möglich zu entfernen.

Gruß
Michael
 
D

Deutz F1L514/50

Beiträge
21
Likes
0
Danke für die schnelle Antwort.
Jezt kann ich beruhigt weiterschrauben :D

Gruß Mathias
 
alfisti_s

alfisti_s

Beiträge
114
Likes
0
Hallo

ich habe bei meinem Zusammenbau den Lüfter und die Lima samt Halterung gelöst und dann ging auch der Keilriemen leicht rauf.

Durch die Lima wird der Keilriemen gespannt. Da war aber nicht mehr viel zu spannen. Etwa 5 mm konnte ich die Lima vom Motor noch wegbekommen.

Mehr war nicht, aber das reicht.

Grüße Stefan
 
Thema: Keilriemen F1L514/51

Ähnliche Themen

unbek. (514) Deutz f1l514 Kaufberatung/Fragen

Bosch Steuergerät HY-SRZ-10 undicht

Anlasser D40L

Unterlagen für F2L612 / D25 S Bj59

F2L 612/5 F2L612/5-NK Getriebe Unterschiede

Oben