Kaufberatungsfragen 05er oder 06er Deutz

Diskutiere Kaufberatungsfragen 05er oder 06er Deutz im Forum die tägliche Arbeit im Bereich Sonstiges - Hallo zusammen! Ich bin ja, wie bereits in meiner Vorstellung geschrieben, auf der Suche nach einem Deutz der 05 oder 06 Serie (keine Eile, wenn...
matthias48

matthias48

Beiträge
41
Likes
10
Hallo zusammen!


Ich bin ja, wie bereits in meiner Vorstellung geschrieben, auf der Suche nach einem Deutz der 05 oder 06 Serie (keine Eile, wenn es 2022 was wird freue ich mich). Dazu hätte ich ein paar grundsätzliche Fragen die ich hier gern stellen würde aber zuvor vielleicht ein paar Sätze über meinen Hintergrund und meinen technischen Möglichkeiten:


Zum einen hätte ich gern einen Schlepper als "Oldtimer", u.a. um auch an Treffen in unserer Region teilzunehmen, zum andern würde ich aber auch kleinere Arbeiten damit erledigen wollen, Anhänger ziehen, Holz holen, evtl. einen Spalter antreiben usw. Also ein Kompromiss zwischen einer einsetz- und vorzeigbaren Maschine. Sehr gerne hätte ich ein Modell mit Allrad.


Mit Traktoren kenne ich mich nicht besonders gut aus (Anfänger), das letzte Mal dass ich einen gefahren bin war vor ca. 35 Jahren ;)
Allerdings bin ich technisch nicht ganz unbeleckt, Kraftfahrerausbildung (BCEF) bei der Bw (lange her) und viele Jahre Oldtimer-Hobby im Pkw Bereich. Aktuell schraube ich an einem Land Rover von 1979. Eine kleine Werkstatt hätte ich auch (da passt auch ein Schlepper rein).


Gibt es für diese Wünsche eine Empfehlung für die 05er oder die 06er Serie?


Welche Leistungsklasse würdet Ihr empfehlen?


Von den laufenden Kosten (Ersatzteile, Wartung) her, sind die Sechszylinder deutlich teurer als die Vierzylinder?


Ich will da keinen Glaubenskrieg entfachen, aber gibt es (für den Anfänger) besonders empfehlenswerte Modelle?


Besten Dank und Grüße,


Matthias
 
100 06A

100 06A

Beiträge
1.807
Likes
100
ich hatte ja mal einen 100 06, wenn der bissl arbeiten musste, konnte er sich durchaus 100l in 20h genehmigen. Ausgelastet war er da aber bei weitem noch nicht...
Wartungskosten sind vor allem abhängig, von den Ölwechselintervallen. Logischerweise brauchen die größeren Modelle mehr Öl als die kleineren, ansonsten sind die Wartungskosten gleich (Ölfilter). Mehr gibt´s da nicht zu warten.
Allrad gibt es glaub ich erst ab den 5er Modellen (50005 oder 50006). Denke du musst dir klar sein, welche Größe du willst. mit jedem Zylinder wird der Schlepper länger...
Für bissl Hänger ziehen oder Spalter reicht es auch schon ab den 3er Modellen...

Bei uns im Ort hat einer nen 8006 im TOP-Zustand, Motor aufgedreht und Turbo dran. Der betreibt damit Semiprofessionelle Landwirtschaft, mit neuer riesigen Sähmaschine, neuer Rundballenpresse, etc. Der zieht auch mal 30t Hänger, brutal was man aus dem Trecker rausholen kann. Er baut aktuell glaub nen 130 06 auf, da bin ich mal gespannt, wenn der fertig ist...
 
W

Werder014

Beiträge
578
Likes
268
Moin,

fangen wir mal direkt an. Die Leistungsklasse hängt von deinen Arbeiten / Maschinen und dem Geldbeutel ab. Solange man dazu nichts weiß kann man auch keine sinnvolle Empfehlung für eine Leistungsklasse abgeben.
kleinere Arbeiten damit erledigen wollen, Anhänger ziehen, Holz holen, evtl. einen Spalter antreiben usw.
Wie groß sind z.B. Anhänger und Spalter. Da gibt es Modelle die mit 30 PS klar kommen und Geräte die eher 300 PS benötigen. Wenn du viel auf der Straße unterwegs bist, kann ein Schnellgang oder ein Dach über dem Kopf den Fahrkomfort bedeutend steigern.
Sehr gerne hätte ich ein Modell mit Allrad.
Allrad hingegen bringt einem auf der Straße i.d.R. nichts. Es schränkt die Auswahl an Schleppern aber extrem ein und erhöht das benötigte Budget nicht gerade unerheblich. Bei den 05ern bleibt z.B. nur noch ein D6005A, ein D8005A oder ein D9005A übrig (und sowas muss man auch erst einmal finden...).

Von den laufenden Kosten (Ersatzteile, Wartung) her, sind die Sechszylinder deutlich teurer als die Vierzylinder?
Ersatz- und Verschleißteile gibt es für die 05er und 06er meist noch ganz gut. Ein paar spezielle Teile für einige Modelle sind schwierig zu bekommen, Motorenteile sollten aber gut verfügbar sein. Beim Sechszylinder hat man halt 50% mehr Zylindereinheiten. D.h., dass man wenn Zylinder, Köpfe, Düsen, usw. fällig sind mit höheren Kosten rechnen muss. Größere Reifen sind auch teurer als kleine. Insgesamt sind die normalen Wartungsarbeiten ( und -kosten) aber nicht großartig unterschiedlich.

Das wichtigste ist aber beim Kauf auf eine gute Substanz zu achten. Es nützt nichts einen günstigen runtergerockten Schlepper zu kaufen. Der bessere Schlepper ist meist auch der bessere Kauf.

Edit: Ruben war schneller

Grüße
Henrik
 
matthias48

matthias48

Threadstarter
Beiträge
41
Likes
10
VIelen Dank für die Hinweise! Ich wünsche mir einfach einen "etwas größeren" Schlepper, mit echten Anforderungen hat das nicht wirklich was zu tun. Die Zusatzgeräte die ich mir schonmal angesehen habe (Spalter und Winde) waren alle so mit 50 PS (als Leistungsbedarf) angegeben. Ich denke also so 60-70, vllt. auch 80 PS ist so meine Wunschgröße (nicht das ich das brauche, ist halt eine Liebhaberei), z.B ein 7206. Schön wäre ein Schnellgang und auch ein Verdeck.

Einige Angebote habe ich schon gesehen aber natürlich noch nicht wirklich Marktpreise ermittelt. Mein Budget wäre maximal 20.000 EUR für einen sehr guten Schlepper.
 
N

niedersasse

Beiträge
4.790
Likes
1.321
Moin,

das ist wahrlich ein ordentliches Budget.
20.000 wäre so die Grenze, wo ich mich von meinem 100 06 beginnen könnte, trennen zu wollen.
Ist aber jetzt kein Angebot. :)

Lass Dich aber nicht von Bauernblind Lackierungszuständen blenden.

Grüße

Richard
 
matthias48

matthias48

Threadstarter
Beiträge
41
Likes
10
Moin!

Ja, aber natürlich muss das Geld nicht mit aller Gewalt ausgegeben werden ;)

Aber im Ernst: ich suche wirklich einen guten Schlepper. Ich mache (sehr gern sogar) die Wartung ordentlich und auch kleinere Reparaturen selbst aber eine Restauration kann ich zZ zeitlich nicht stemmen und mir fehlt auch die Erfahrung.

Ich habe (bei Pkw Oldtimer) immer die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt das beste Fahrzeug zu kaufen das man finden kann (sofern es im Budget liegt).

Beste Grüße,

Matthias
 
100 06A

100 06A

Beiträge
1.807
Likes
100
Bei dem Budget scheidet der 8005A und 9005A in gutem Zustand schon mal aus... :thumbsup:
Richard hat das gut erkannt, der 100 06A in gutem Zustand wird in dem Bereich liegen, der 8006 nicht weit weg...
denke mit der 7er Reihe wärst in einem realistischen Bereich...
 
Kuhlerter Deutzer

Kuhlerter Deutzer

Beiträge
436
Likes
371
Hallo Matthias,

von 1980 bis 1984 wurde eine ganze Reihe von Deutz Traktoren ( D 6007 bis D 7807) mit
Vierzylindermotoren und Leistungen von 57 bis 75 PS gebaut, die alle auch als Allradschlepper
zu haben sind. Und oldtimertauglich sind sie auch alle, da über 35 Jahre alt.
Dach, bzw. Kabine haben sie auch und die Ersatzteillage ist gut. Schnellgang gibt es häufig.
In diesem Feld müsstest Du mit Deiner Preisvorstellung eigentlich schnell fündig werden und
noch einen ordentlichen Schlepper finden.
Die ordentlichen 05er und 06er Schlepper der 60er bzw. 70er Jahre sind alle in guten Händen;
und bei einem günstigen "Schnäppchen" werden in der Summe mit Reparaturen Deine 20 T Euro
nicht unbedingt reichen.
Schau Dich mal in diesem Bereich um. Eine Hilfe zur Typenbestimmung ist das Deutz-Standardwerk
(die "Deutz-Bibel") von Karel Vermoesen und Michael Bruse aus dem Verlag Klaus Rabe. Damit kannst
Du Dich umfassend informieren. Ich kann dieses zweibändige Nachschlagewerk nur empfehlen.

Gruß, Philipp
 
matthias48

matthias48

Threadstarter
Beiträge
41
Likes
10
Hallo Philipp,

vielen Dank für die Antwort!

Kuhlerter Deutzer' schrieb:
von 1980 bis 1984 wurde eine ganze Reihe von Deutz Traktoren ( D 6007 bis D 7807) mit
Vierzylindermotoren und Leistungen von 57 bis 75 PS gebaut, die alle auch als Allradschlepper
zu haben sind. Und oldtimertauglich sind sie auch alle, da über 35 Jahre alt.
Dach, bzw. Kabine haben sie auch und die Ersatzteillage ist gut. Schnellgang gibt es häufig.

Das sind alles gute Argumente für die 07er Reihe aber ich fürchte die sagen mir optisch leider überhaupt nicht mehr zu....

Kuhlerter Deutzer' schrieb:
Die ordentlichen 05er und 06er Schlepper der 60er bzw. 70er Jahre sind alle in guten Händen;

Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf ;)

Ich habe auch keine Eile. Und wenn das Budget nicht reicht gehe ich lieber auf einen etwas "kleineren" Schlepper wie z.B. den 5505.

Zumindest gibt es ja noch ein paar 05er und 06er Angebote im Netz. Der hier würde mir sehr gefallen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/deutz-d7206-allrad-liebhaberstueck/1918206304-276-2821

Leider viel zu weit weg um sich den mal eben anzusehen...

Kuhlerter Deutzer' schrieb:
Eine Hilfe zur Typenbestimmung ist das Deutz-Standardwerk
(die "Deutz-Bibel") von Karel Vermoesen und Michael Bruse aus dem Verlag Klaus Rabe. Damit kannst
Du Dich umfassend informieren. Ich kann dieses zweibändige Nachschlagewerk nur empfehlen.

Das Buch habe ich tatsächlich schon bestellt - soll sogar heute noch ankommen, freue mich schon!

Beste Grüße,

Matthias
 
ahomt

ahomt

Moderator
Beiträge
877
Likes
188
moin

wenn dir die Optik der 05er besser gefällt du aber technisch schon fast 06er haben möchtest, suche nach nem 6005 od 9005.

VG
 
matthias48

matthias48

Threadstarter
Beiträge
41
Likes
10
wenn dir die Optik der 05er besser gefällt du aber technisch schon fast 06er haben möchtest, suche nach nem 6005 od 9005.
Mir gefallen sowohl die 05er als auch 06er. Die 05er noch ein bisschen besser. Von den 07ern bin ich (optisch) nicht so begeistert. Selbstverständlich alles Geschmackssache...

Tatsächlich war der 6005 (A) der erste Deutz der es mir so richtig angetan hatte ;)
 
geessen

geessen

Beiträge
621
Likes
330
Hallo,
habe mir auch vor ein paar Jahren einen 6005 spendiert. Als Allrad sind die aber sehr sehr selten und dann reichen mittlerweile 20.000 € eher nicht. Zur Zeit sind ein paar 6005 im IBÄ drin.
Ich hatte damals die ganze "Szene" im Netz lange Zeit beobachtet um eine Preisvorstellung zu haben (manche Verkäufer meinen ihre "Scheunenfunde" können in Gold aufgewogen werden).
Von den 06er wirst Du auf jeden Fall wesentlich mehr Auswahl finden, auch mit Allrad.
Ich wünsch Dir viel Glück und laß uns hören/sehen was es dann geworden ist

Gruß
Bernhard
 
Rosti

Rosti

Beiträge
596
Likes
639
Moin auch,
20000,-€ ist schon nicht schlecht, aber wie schon so oft hier geschrieben....
Das Geld ausgeben beginnt erst nach dem Kauf......

Gruß Andreas
 
buddyholly

buddyholly

Beiträge
1.032
Likes
610
Zumindest gibt es ja noch ein paar 05er und 06er Angebote im Netz. Der hier würde mir sehr gefallen:
ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…tueck/1918206304-276-2821
Hallo,

wenn der dir optisch, technisch und preislich zusagt, und der tatsächlich so gut ist wie er präsentiert wird (es gibt nichts an der Anzeige was mich zweifeln lässt), dann sollten ein "paar" :D km nicht ausschlaggebend sein.... Ja, Transport kostet auch Geld. Aber aus eigener Erfahrung, das Geld und vor allem die Zeit die man in eine Restaurierung steckt, bekommt man beim Verkauf nicht honoriert. Will sagen, ein fertiger teurer Schlepper ist letztlich preiswerter, als ein billiger der noch fertig gemacht werden will.

Viel Erfolg!
Gruß, Holger
 
T

Tomto

Beiträge
15
Likes
1
Hallo Matthias,

ich verkaufe demnächst meinen 6206. Der Traktor ist bj 80 (aslo kurz vor der 07er Serie). Er hat original 4300h drauf. Es ist nichts nachlackiert, verbogen ö.ä. Frontlader mit Gerätebetätigung ist auch dabei, genauso wie Servolenkung und Kabine. Ein ganz ehrlicher Traktor. Er ist seit 20Jahren in Familienbesitz und dient hauptsächlich dem Opa zum spazieren fahren.
Von deinem Budget würde auch noch was übrig bleiben......
Bitte Info falls Interesse
Gruss
Tomto
 
100 06A

100 06A

Beiträge
1.807
Likes
100
Zumindest gibt es ja noch ein paar 05er und 06er Angebote im Netz. Der hier würde mir sehr gefallen:
ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…tueck/1918206304-276-2821
Hallo,
wenn der dir optisch, technisch und preislich zusagt, und der tatsächlich so gut ist wie er präsentiert wird (es gibt nichts an der Anzeige was mich zweifeln lässt), dann sollten ein "paar" :D km nicht ausschlaggebend sein.... Ja, Transport kostet auch Geld. Aber aus eigener Erfahrung, das Geld und vor allem die Zeit die man in eine Restaurierung steckt, bekommt man beim Verkauf nicht honoriert. Will sagen, ein fertiger teurer Schlepper ist letztlich preiswerter, als ein billiger der noch fertig gemacht werden will.

Viel Erfolg!
Gruß, Holger
Hm,
prinzipiell hast du Recht, und die Überführungskosten sind meist eh zu vernachlässigen, bzw. bei dem Zustand auch auf Achse möglich. Hab ich auch schon gemacht, aber: ich habe mittlerweile für mich entschieden, eher im Umkreis was zu suchen. Weiß nicht wieviele 1000km ich schon gefahren bin, um dann entäuscht vor einem als "TOP" bezeichneten Gerät zu stehen. Teilweise war ich mir nicht sicher, ob auf den Bildern das gleiche Gerät gezeigt wurde....

Denke es kommt auch immer auf´s Gefühl an, wenn man mit dem Verkäufer vorher telefoniert...
 
SimonS

SimonS

Beiträge
188
Likes
281
Guten Morgen,

für Spalter-Betrieb finde ich eine 1000er Zapfwelle gut, dann läuft der etwas über Standgas im Betrieb des Spalters.

Wenn du auf Treffen fahren möchtest ist auch ein "S" ich glaube es heißt Schnellgang oder Schnelltraktor Sinnvoll.

Bei mir ist bei 19 km/h Schluss, ich genieße das entschleunigte Fahren aber mal schnell auf ein Treffen fahren ist mit einem 25 km/h oder gar 30 km/h angenehmer.

Beste Grüße Simon

PS: Schon jetzt alles richtig gemacht, denn egal welches Modell, Baureihe und Baujahr, Hauptsache DEUTZ!
 
matthias48

matthias48

Threadstarter
Beiträge
41
Likes
10
Guten Morgen!

Vielen Dank für die vielen Antworten und Hinweise!

Für mich ist schonmal ein Zwischenfazit aus den Beiträgen, dass ich wohl mit Vorauswahl und Budget ganz 'ok' liege. Außerdem, dass ich wohl nicht zu schnell Kompromisse machen werde und wirklich darauf achte eine Maschine zu erwerben die möglichst alle meine Wunschkriterien erfüllt.

Bisher habe ich für mich aufgeschrieben:

- 05er oder 06er Deutz
- Allrad
- noch mit dem dunkleren Grün (Smaragdgrün?)
- mind. 25 km/h, besser 30 km/h
- mit Verdeck (natürlich kann man das auch nachrüsten), gerne Fritzmeier - ich wohne nämlich nur ein paar Kilometer vom Werk entfernt :)
- Kabine ist natürlich auch praktisch aber optisch weniger mein Fall
- gerne mit zusätzl. Hydraulikkreisen
- gerne ein "größeres" Modell, grob 50-80 PS, Vier oder Sechszylinder, aber nicht das jeweilige Spitzenmodell (Kosten)
- Zustand "bestmöglich"

Also suche ich mal grob nach: 6005, 6006, 7006, 8006 (Allrad)

Ich hab seit gestern Abend auch zwei dicke Bücher zu dem Thema und kann mich entsprechend bilden ;)

Beste Grüße,

Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
matthias48

matthias48

Threadstarter
Beiträge
41
Likes
10
SimonS schrieb:
für Spalter-Betrieb finde ich eine 1000er Zapfwelle gut, dann läuft der etwas über Standgas im Betrieb des Spalters.
Sehe ich das richtig, bei den 06er Schleppern sind beide Zapfwellengeschwindigkeiten Standard, bei den 05ern optional?
 
SimonS

SimonS

Beiträge
188
Likes
281
Hi Hi,

ich habe am 3006 (sehr wendiger Baby Deutz und dennoch 30 PS 2-Zylinderpower :saint: ) nur die 540er Zapfwelle.

Baureihe 06 bedeutet Baukastensystem, angefangen vom Motor bis hin zur Zapfwelle. Jeder Landwirt hat sich seinen "Traktor" entsprechend der Anforderungen konfiguriert.

Ich finde das Video sehr spannend zur 06er Baureihe:

Gruß Simon

PS: Ich bin ja auch noch ein "frischer" Deutz Besitzer und "Schrauber" dennoch finde ich für die 06 gibt es eine hervorragende Ersatzteilversorgung.
 
Thema: Kaufberatungsfragen 05er oder 06er Deutz
Oben