hydraulikverteilung evtl falsch angeschlossen ?

Diskutiere hydraulikverteilung evtl falsch angeschlossen ? im Forum Hydraulik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo liebe Deutz-Gemeinde !!!!! Ich, Mike und 21 jahre alt, bin jetzt hier als Vertreter für meinen Daddy hier dabei, da der noch nie nen...
M

Mike D25

Beiträge
5
Likes
0
Hallo liebe Deutz-Gemeinde !!!!!
Ich, Mike und 21 jahre alt, bin jetzt hier als Vertreter für meinen Daddy hier dabei, da der noch nie nen Computer bedient hat. Ich habe auch gleich ein paar fragen, die seit dem letzten Schlepper-treffen am letzten Sonntag hier in Coesfeld aufgetaucht sind. Und zwar beklagt sich mein Vater ständig über die fehlende Hubkraft des Frontladers am F2L 712 ; D25.2 NG (kann mir nebenbei mal jemand die Kürzel erklären ? will ja wenigstens genau wissen was mein alter Herr da seit 13 Jahren auf dem Hof stehen hat). Auf dem einen Bild ( Verteilung 1) sieht man wie der anschluß bei unserer Verteilung ausschaut. Auf dem Treffen am Sonntag haben wir einen D30 gesehen, bei dem das anders angeschlossen war ( verteilung 2). Oben ist bei uns nur eine kappe auf dem verteilerblock und hinter dem anschluß den wir genommen haben, ist ein kugelventil. Hat die mangelnde hubkraft mit einer evtl falschen anschließerei zu tun oder eher mit einer verschlissenen pumpe ?
danke für eure infos ..... und für die geduld ...hab bisher viel an autos geschraubt, aber mit alten schleppern hab ich das vergnügen noch nicht gehabt. das soll sich ja jetzt ändern.
schöne grüße
der mike
 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
Das zweite Foto ist von meinem Deutz :D
Hab keinen Deutz mit FL gesehen, wo stand der?
Ich kann das auf den Bildern nicht genau erkennen (mach mal bitte größere Fotos), aber wenn ich das richtig sehe ist die Leitung bei eurem Deutz an der oberen der beiden übereinander liegenden Sechskantschrauben angeschlossen - richtig? ?(
Ich meine, daß hinter den beiden Sechskantschrauben die Ventile sitzen.
Die Hydraulik ist definitiv identisch, ist die Deutz-Transferrer-Hydraulik.
Funzt denn bei euch der Umschaltheben Dreipunkt/Frontlader?

"D25.2 NG" bedeutet:
-Schlepperbezeichnung "D25.2"
- der D25.2 wurde als "D25" verkauft, auf der Haube und in den Prospekten steht "D25"
- "NG" ist eine Getriebe- oder Schleppervariante
--> siehe auch Typenkompass -> Typenkompass

Der D25.2 ist mit dem D30 und D30S baugleich, der Motor ist nur anders eingestellt und hat weniger PS. Der Rest ist aber absolut identisch.
 
M

Mike D25

Threadstarter
Beiträge
5
Likes
0
hallo christian !! ist ja klasse direkt einer aus dem nachbar-örtchen *gggg* wir waren nicht mit unsrem deutz da (frag meinen alten wieso .....keine ahnung). du weisst aber, dass man die bilder anklicken kann, oder? sind die dann noch zu klein ?????? der umschalthebel funzt soweit, nur die fronthydraulik bringt es nicht auf die hebeleistung. ist aber von anfang an schon so gewesen. daher auch die vermutung mit der falschen anschließerei und so. bei zunehmend schlechter-werdenden leistung würde ich ja auf verschleiß tippen ....aber so bin ich irgendwie ratlos. ist der durchlass bei den anschlüssen unterschiedlich groß ? dass der so nicht den druck aufbauen kann ?
gruß
der mike
 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
Ich habe diese Umschalthebel-"Blackbox" schon mal auseinandergenommen, weil die undicht war (diese "Zwischenplatte" zwischen Hydraulikblock und Steuergerät, in der dieser Umschalthebel sitzt). Ich meine, daß diese beiden großen Sechskantschrauben die (Überdruck-)Ventile sind, bin mir aber nicht mehr sicher ?(
Ich habe auch schon mal gehört oder hier gelesen, daß man nen Frontlader nicht an ein "normales" Steuergerät anschließen sollte, da es spezielle Steuergeräte mit (anderen?) Überdruckventilen gibt.

Im Eifer des Gefechtes habe ich gar nicht gesehen, daß man die Bilder anklicken kann, allerdings nützt das auch nicht viel, da die Bilder leider nicht aufgezeigt werden :(
 
M

Mike D25

Threadstarter
Beiträge
5
Likes
0
hi christian !!!
wieviel hebt dein frontlader denn, mit deiner anschluß-methode? bei unsrer methode schafft der den literaturwert von 450 kg bei weitem nicht. dann könnte man nämlich "einfach" mal die anschlüsse umlegen, und dann sehen ob da mehr dampf ankommt.
gruß
der mike
nur zur nebeninfo: mein alter herr ist schon gerlenter LaMa-Mech aber war dann bis zur rente schlosser.also weiss er im großen und ganzen schon was er tut (auch wenn es manchmal nicht so aussieht ;) *ggggggggggggggggg*) :D
hast du ne mail-adresse ? dann schick ich dir die bilder evtl nochmal so zu ...wenn ich die bilder oben anklicke, öffnen die sich auch in einer brauchbaren größe...... ?(
 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
Jetzt kann ich die Bilder auch öffnen - ka woran es gelegen hat.
Ich hab noch nicht ausprobiert, wieviel der FL hebt. Ich denke daß das bei meinem schon in Ordnung ist.
Hast du nen Kipperanschluss? Ich hab da an meinem mal ein Mannometer angeschlossen.
Siehe auch --> hier
Das Ergebnis soll zwar durch die Überdruckventile begrenzt/verfälscht werden, aber wenn du 150 Bar erreichst, kannst du sicher sein, daß die Pumpe die auch mindestens liefert.
 
M

Mike D25

Threadstarter
Beiträge
5
Likes
0
also die hubkraft am dreipunktkipper ist tadellos, und der druck wird auch gehalten. gestern haben wir wieder den frontlader gebraucht, um in unsrer wiese sand zu verteilen. also mehr als ne halb-volle schaufel ging nicht. leichte (nur etwas) verbesserung gab es, wenn man erst gas etwas hält und stetig erhöht und dann die hydraulik "freigibt". aber ne fast ganz volle schaufel war auch bei vollgas nicht zu heben....
gruß
der mike
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Was ist mit dem Ölstand?
Wenn Du einen Fraontlader dran hast, brauchst Du eine größere Ölmenge, schau mal in die BA.
Sind die Zylinder des Frontladres entlüftet?

Gruß
Lars
 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
Wie entlüftet man die Zylinder ?(
Ich hab die Zylinder und Schläuche abgehabt, danach alles ohne zu entlüften wieder montiert. Funktioniert einwandfrei, trotzdem interessiert mich das (aus reiner Neugierde).
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Also an meinem FL, der ist allerdings nicht von BAAS, sondern von PEP, kann ich an jedem Zylinder eine Schraube M6 herausdrehen und damit entlüften. Ist allerdings bislang nicht nötig gewesen.

Entscheidend ist aber der Ölstand!
Wenn der Kraftheber (Unterlenker) vernünftig hebt, dann ist der Druck der Ölpumpe wohl in Ordnung, dann müsste der FL auch richtig heben, ausser der Ölstand....

Gruß
Lars
 
M

Mike D25

Threadstarter
Beiträge
5
Likes
0
genau deswegen hatte ich ja erst vermutet, dass wir das evtl falsch angeschlossen haben. christian weiss ja nich genau was sein Fl packt ....aber unser packt die 450Kg definitiv nicht. aber der ölstand wäre nee idee.....
ich prüf das mal .......was isn mit den nachlüssen ? potenzielle fehlerquelle ?
gruß
der mike
 
Thema: hydraulikverteilung evtl falsch angeschlossen ?
Oben