Hydraulik Hebel? Was ist das für ein Hebel?

Diskutiere Hydraulik Hebel? Was ist das für ein Hebel? im Forum Hydraulik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo Kollegen, ab meinem Deutz 4005 summt manchmal die Hydraulik! Ein Kumpel hat daraufhin an einem silbernen Hebel hinten rechts gezogen(siehe...
G

Gozreh

Beiträge
16
Likes
0
Hallo Kollegen, ab meinem Deutz 4005 summt manchmal die Hydraulik! Ein Kumpel hat daraufhin an einem silbernen Hebel hinten rechts gezogen(siehe Bild) und das Geräusch war für kurze Zeit weg. Was ist das für ein Hebel? Was stelle ich damit ein?
Dann noch eine Frage zur Hydraulik.
Die Hydraulik hebt zwar kraftvoll die Seilwinde, aber mir fällt folgendes auf. Früher ging die Hydraulik mit Bedienung des Hydraulik Hebel gleich los.
Heute geht der Bedienhebel leer bis hoch, erst zum Schluss, also ganz oben reagiert die Hydraulik. Was kann das sein?
Hattet Ihr siwas schon?
Schöne Grüße 20221122_084636.jpg
 
K

Kobold 514

Beiträge
322
Likes
149
Hallo,

der Hebel ist für die Regelhydraulik. Nach vorne/oben = Zugkraftregelung, nach hinten/unten = Lageregelung.

Gruß Reinhard
 
W

Werder014

Beiträge
647
Likes
319
Moin,
der Hebel stellt die Hydraulik zwischen Lage- und Zugkraftregelung um.
Grob gesagt, zum Pflügen nimmt man die Zugkraftregelung (Hebel nach vorne) und für alles andere die Lageregelung (Hebel nach hinten). Die Hebelpositionen habe ich jetzt der BDA vom D5505 entnommen.
Die Beschreibung zu dem Hebel findest du auch in der Bedienungsanleitung zu deinem Schlepper.

Edit: Reinhard war schneller.

Grüße
Henrik
 
K

Karel Vermoesen

Beiträge
3.349
Likes
3.236
Hallo,
So zu sehen, steht der Hebel nicht auf Lage, und auch nicht auf Zugkraftregelung, sonder irgentwo zwichen beide. Somit arbeitet der Kraftheber nicht einwandfrei.
Vorwählhebel 24 I nach oben (Bild oben) ist Zugkraftregelung, Vorwählhebel 24 II nach unten (Bild unten) ist Lagenregelung. Beobachte der Nocken im Vierkant am Drehpunkt der Hebel.
Mit freundlichen Grüßen,
Karel Vermoesen
 

Anhänge

  • Kraftheber D25.2-D40.2.jpg
    Kraftheber D25.2-D40.2.jpg
    423,1 KB · Aufrufe: 76
Zuletzt bearbeitet:
G

Gozreh

Threadstarter
Beiträge
16
Likes
0
Hallo Reinhard,
Hallo Hendrik,
Hallo Karl,
Danke für die schnellen ausführlichen Antworten. Jetzt bin ich wieder ein Stück schlauer.
Habt Ihr noch einen Tipp, warum meine Hydraulik erst im oberen Drittel des Schieber angeht.
Der Schieber, den ich meine ist rechts neben Dem Fahrersitz. Mit diesen kann ich die Ackerschine anheben.
 
Deutz45nullfuenf

Deutz45nullfuenf

Beiträge
4.254
Likes
2.196
Stell den Hebel mal auf Lageregelung und dann beweg deinen "Schieber" .

Die Heckhydraulik verfügt über verschiedene Funktionen die man beim Ackern braucht. Es geht da nicht nur um Ackerschiene hoch und runter.
Mit deinem Schieber betätigt du ein Regelsteuergerät das über den Hebel hinten in der Funktion umgestellt wird.
 
G

Gozreh

Threadstarter
Beiträge
16
Likes
0
Hi Deutz4005,
Danke für den Tipp. Habe ich gemacht. Durch verstellen des hinteren "Lage" Hydraulik Hebel auf Lage usw. ändert sich leider der "ansprech Verhalten" Weg dess Hydraulik Schiebers nicht.
Aber ich habe festgestellt: wenn die Hydraulik wieder zu "singen" beginnt. Eine kleine Bewegung am Rechten Schieber oder am hinteren "Lage" Regler das "singen" sofort aufhört. (Natürlich nur für kurze Zeit)
 
Deutz45nullfuenf

Deutz45nullfuenf

Beiträge
4.254
Likes
2.196
Hi,

ich habe auch einen 4005 und bei mir surrt es auch.
Die Diagnose ist ein undichtes Senkventil im Regelsteuergerät.

Ich vermute mal, das deine Heckhydraulik mit Belastung auch innerhalb weniger als einer Minute bei abgestelltem Schlepper unten ist?
Oben auf dem Steuergerät ist ein kleiner Aluhebel. Das ist eine Senkdrossel, mit der man die Senkgeschwindigkeit einstellen kann. Ist die Drossel ganz geschlossen, sinkt die Hydraulik auch nicht mehr ab. Dann müsste auch das surren weg sein und die Hydraulik bei abgestelltem Motor oben bleiben.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Regelsteuergerät ausbauen, zu Mauch Hydraulik schicken, 4-500€ bezahlen und dann geht es wieder.
 
Lausbua

Lausbua

Beiträge
1.978
Likes
1.952
Servus Manfred,

das sind genau die Symptome, bei denen ich den Nutring erfolgreich erneuert habe...

Allerdings würde ich jetzt auch erstmal das mit der Senkdrossel probieren, so wie es Harm beschrieben hat. Meiner Logik nach müsste sich die Hydraulik trotz geschlossener Senkdrossel absenken, weil sich das Öl am kaputten Nutring vorbeidrückt.

Wenn du die Hydraulik selbst reparieren willst, wirst du nicht umhinkommen dich in die Materie einzuarbeiten. Dazu hilft dir das Forum wunderbar, denn du findest zu deinen Fragen hier schon so ziemlich alles.

LG Emanuel
 
K

Karel Vermoesen

Beiträge
3.349
Likes
3.236
Hallo,
Was mir auch auffelt, ist das die Geberstange Nummer 27 verbogen am Hinterachsgehause anliegt. In Position Legenregelung, sollen die Kurvenscheiben auf dem Hebearm, die Zugstange Nummer 13 beim Heben bewegen können, und somit die Lagenendabstellung betätigen.
Mit freundlichen Grüßen,
Karel Vermoesen
 
G

Gozreh

Threadstarter
Beiträge
16
Likes
0
Hallo Emanuel,
Danke für Die Hilfe!
Allen andreren danke ich auch.

Spitzen forum
 
Lausbua

Lausbua

Beiträge
1.978
Likes
1.952
Freut mich, falls ich dir helfen konnte, aber lass uns bitte die endgültige Lösung deines Problems wissen.
War es tatsächlich der Nutring, oder doch das Steuergerät, oder beides, oder das Gestänge, oder, oder...
Das feedback ist das i-Tüpfelchen vom Spitzen forum.

LG Emanuel
 
D40.1S-ESBSM32

D40.1S-ESBSM32

Beiträge
33
Likes
8
Servus Miteinander,

da hier der Titel zu meiner Frage passt, stell ich meine Frage auch gleich hier mit. :)

Es gibt bei mir auch einen Hebel, bei dem ich keine Beschreibung finde.
Der Hebel Selber ist nur in der Teileliste zu finden aber in keiner BA.

Kann mir einer sagen für was dieser Hebel ist?
Ich will auch nicht einfach rumstellen und am ende geht dann gar nichts mehr.

Hab leider keine Fotos vom Bulldog, da der nicht bei mir steht.

Ach ja, es ist ein D40.1s mit Transfermatic (ich hoffe die Bezeichnung stimmt :) ).

Ich Danke euch.

Gruß
Markus
 

Anhänge

  • hydraulikhebel.jpg
    hydraulikhebel.jpg
    68,9 KB · Aufrufe: 44
N

niedersasse

Beiträge
5.038
Likes
1.601
Moin,

ich mutmaße jetzt einfach mal, dass der zum Sperren der Hydraulik dient.
An meinem kleinen ist da auch so ein Hebelchen, der im ausgehobenen Zustand das Absenken verhindert.

Grüße

Richard
 
S

swd40

Beiträge
1.412
Likes
442
Moin,

genau, das ist der Sperrhebel für die Hydraulik am D40.1s. Hydraulik anheben, Hebel runter, Hydraulik absenken und die Last bleibt oben. Umgekehrt damit die Hydraulik wieder runterläßt.

Gruß,

Josef
 
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
4.227
Likes
1.172
Moin,

ja das ist der Sperrhebel für die Hydraulik. Die Sperre darf man aber nich voll belasten. Hydraulik nur soweit absenken, dass das Anbaugerät gerade stehen bleibt.

MfG Kai
 
Thema: Hydraulik Hebel? Was ist das für ein Hebel?
Oben