Hydraulik beim Deutz D4006

Diskutiere Hydraulik beim Deutz D4006 im Forum Hydraulik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo zusammen, ich fahre einen Deutz D4006, Baujahr 1969, mit 912er Motor. Folgendes Problem liegt vor: wenn ich größere Gewichte an die...
G

Gast

Guest
Hallo zusammen,

ich fahre einen Deutz D4006, Baujahr 1969, mit 912er Motor.
Folgendes Problem liegt vor: wenn ich größere Gewichte an die Hydraulik hänge, sackt diese innerhalb kurzer Zeit ab. Das wird natürlich sofort von der Regelhydraulik nachgeregelt.
Je schwerer das Gewicht, umso schneller geht das. Fährt man mal eine längere Strecke, geht einem das Nachregeln der Hydraulik im Minutentakt tierisch auf die Nerven.
Da ich bereits diverse Werkstatthandbücher besitze habe ich mich auf die Suche nach dem Problem gemacht und sämtliche Dichtungen an der Regelhydraulik (das war ne Menge Gefummele) gewechselt.
Die Manschettendichtung im Hydraulikzylinder habe ich schon vor einigen Jahren gewechselt.

Lange Rede kurzer Sinn: ist das schnelle absinken Bauartbedingt oder habe ich irgendwo noch was vergessen?
Wer weiß von ähnlichen Erfahrungen zu berichten?

Gruß vom Waldschrat
 
W

Waldschrat mit Deutz

Beiträge
2
Likes
0
Hallo Lars,

hab mir Deinen angebenen Artikel mal durchgelesen.
Ich werd´s so schnell wie möglich in Angriff nehmen mit dem Hydraulikkolben.
Glücklicherweise brauche ich dabei nicht den Hydraulikblock abzunehmen. Das ist ja richtig Arbeit bei der D-Reihe!!

Mal eine andere Sache: da mein Deutz auch in der Landwirtschaft zu Gelegenheitsarbeiten eingesetzt wird, kommt es schonmal vor, das Hydraulikgeräte angebaut werden. Normalerweise werden diese Geräte nur von einem Lamborghini 503 DT und einem Fiat 450 DT bewegt. Beide haben Hydraulik- und Getriebeöl in einem und verwenden auch beide das gleiche Öl.

Da ich ja jetzt den Nutring wechseln muß kam ich auf die Idee, das Öl komplett zu entfernen und durch das selbe wie in den beiden oben erwähnten Traktoren verwendet zu ersetzen.

Kann ich das ohne Bedenken machen oder werden dann Dichtungen von Ölpumpe und Hydraulik in Mitleidenschaft gezogen? Welches Öl kann man für die Hydraulik vom 4006 verwenden?

Gruß vom Waldschrat
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hi,
welches Öl Du verwenden kannst, weiss ich leider nicht, was steht denn in der Betriebsanleitung? Eigentlich ist für die Hydraulik einfaches Motoröl (z.B. 20 W 20) ausreichend, das ist auch am billigtsen.
Gruß
Lars
 
G

Gast

Guest
Hi,
fahre seit 36 Jahren einen Deutz 4006, der damals neu gekauft wurde. Das Problem mit der Hydraulik, ich meine das Absenken und Nachregeln bestand ebenfalls von Anfang an. Habe mich schon damals darüber gewundert und die Fachwerkstätten aufgesucht. Dieses Absenken und Nachregeln ist bei diesem Hydrauliktyp ganz normal.
Selbst bei einem neuen 5005, der zuletzt mit diesem Hydrauliktyp ausgeliefert wurde, machte diese Absenkungen und Nachregelungen. Jeder Deutz- Fachmann von damals wird dies bestätigen. Würde die
Hydraulik so belassen.
MfG.
Ottmar
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hi Ottmar,
das beschriebene Problem liegt eindeutig am verschlissenen Nutring des Kraftheberkolbens. Natürlich soll die Regelhydraulik regeln (Lageregelung). Wenn der Schlepper allerdings anfängt dadurch zu hopsen, dann ist es höchstwahrscheinlich der Nutring. Habe mal ein Foto beigefügt. Rechts der alte Nutring, damit hat der Kraftheber sogar noch gehoben!
Gruß
Lars
 
W

Waldschrat mit Deutz

Beiträge
2
Likes
0
Hallo zusammen,

ist ja sehr interessant, was Ottmar da erzählt.
Mich wundert trotzdem, daß es Deutz nicht geschaft hat, eine Hydraulik zu produzieren, die innerhalb eines gewissen Zeitraums (ca. 15min) nicht so stark absenkt, daß sie nachgeregelt werden muss.

Da bei diesem Hydrauliktyp eine Höhenbegrenzung mit eingebaut ist - der Hydraulikzylinder öffnet früher als normal ein Ventil der Ölzufuhrleitung - habe ich diese vorzeitig entfernt, um eine weitere Undichtigkeit zu entfernen. Wer sich dieses Bauteil mal angeschaut hat, der weiß wovon ich rede.
Aber trotz des Abklemmen der Leitung senkt sich die Hydraulik bei z.B. angehangenem Heuwender ca. 1 mal pro Minute und regelt das sofort nach - was bei langen Fahrten sehr nervig ist !!!!

Ich werd auf alle Fälle den Tip von Lars mit dem Dichtungsring befolgen und diesen auswechseln, da ich evtl. auch das Öl tausche.

Gruß vom Waldschrat
 
güldner

güldner

Beiträge
585
Likes
3
Hallo Waldschrat,
was ist denn mittlerweile aus deinem Hydraulikprobelm geworden???
Wäre ganz nett wenn du mal von dem erfolg, ev. auch von dem Misserfolg berichten würdest.

Ich kann da zu nur von meinen beiden 06'ern berichten.
An beiden habe ich im November 03 den Nutring ausgetauscht. War 'ne Sache von jeweils 30min Arbeit.
Bei dem neueren war es danach ok, bei dem älteren 5006 Bj.69 hat s leider nur eine geringe Verbesserung gebracht.

Dort wird das Regelsteuergerät wohl verschlissen sein.

Wer von euch hat denn schon mal so ein Steuergerät demontiert, ja möglicherweise auch mal geöffnet ??
Wer weiss näheres über diese Steuergeräte??

Zu Ottmars Beitrag kann ich nur anmerken das es nicht normal ist das die Hydraulik an einem 06 im minuten Takt nachregelt.
Mein 7206 macht es heute mit einem schweren 3-Schar Pflug nur sehr selten. Es wird wie bei meinem 5006 ein verschlissenes, bzw. möglicherweise von Anfang an ein schlecht dichtendes Regelsteuergerät gewesen sein.

gruß
Hermann
 
D

Deut06andy

Beiträge
2
Likes
0
Und das selbe problem habe ich auch bloß das meine hydraulik nichtz mehr sagt... Kein hoch kein runter... habe nun die unterlenker demontiert Da der d 4006 momentan nur noch fürs ziehen Der Heuwagen Gebraucht wird. Habe also die förder pumpe ist nicht kaputt weil auf kipper anschluss sitz voll druck... Gehe da von aus Das es das stuergerät ist... aber kp wie wo was...
Meiner hat nie Gesenkt nach gehoben...:D erst als meine Hydraulik einen Claas volto 6 stern heben musste seit dem streikt die Zum land hin alles gut aufm land auch alles gut Zum hoff zurück alles gut und am nächsten mittag Nichtz mehr
 
Thema: Hydraulik beim Deutz D4006

Ähnliche Themen

Regelhydraulik Deutz D25.2 Bosch HY/SR 10 H Steuergerät

Probleme mit der Hydraulik D5005

hydraulik hebt sich beim gasgeben

Hydraulik D6206 Probleme?

Oben