Hupe - Masse über Kabel und/oder Gehäuse?

Diskutiere Hupe - Masse über Kabel und/oder Gehäuse? im Forum Elektrik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Moin, ich möchte die Hupe in meinem D30 so anschließen, daß ich mit dem "Buzzer" im Lenkrad hupen kann. Da der Buzzer ja auf Masse schaltet, muss...
C

Christian...

Beiträge
6.537
Likes
64
Moin,

ich möchte die Hupe in meinem D30 so anschließen, daß ich mit dem "Buzzer" im Lenkrad hupen kann. Da der Buzzer ja auf Masse schaltet, muss ich 2 Kabel an der Hupe haben (einmal schlüsselgeschaltetes Plus und einmal "Buzzer"-geschaltete Masse). Brauche ich dafür eine spezielle Hupe? Die, die ich drin habe, bekommt übers Gehäuse bzw. die Befestigung Masse. Was kostet so eine Hupe mit 2 Anschlüssen?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Buzzer im Lenkrad? Bist Du sicher, das der mittelre Lenkradknopf wirklich ein Schalter ist? Mit kabel unten aus der Lenksäule? Das ist bei Deutz eigentlich nicht der Fall, entweder werden die Hupen über einen separaten Schalter (Knopf) im Armaturenbrett, oder über einen kleinen Knopf im Blink- Fernlichtschalter betätigt. Wenn der Lenkradknopf wirklich "schaltet", dann betätigt er den Kontakt auf Masse. Das ist immer so bei Hupen: an der Hupe liegt Dauerplus, ggf. über Zündschloss ausgeschaltet bei abgezogenem Schlüssel. Der Hupenschalter schaltet immer auf Mase.

Gruß
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.537
Likes
64
Ich kenne das auch so von nem D40L: Blink/Fernlichtschalter reindrücken -> Hupe.

Aber mein D30S hat ja diesen Schalter nicht (anderes Amaturenbrett als der D40L) und der hat nen (vermutlich nachträglich verbastelten) Hupenschalter unter dem Anlasszugschalter, der Plus schaltet. Masse bekommt die Hupe übers Gehäuse/Befestigung (nicht original, da an der Hupe ein abgekniffenes Kabel runhängt). Ich vermute mal daß das alles nachträglich reingebastelt wurde. Wo hat denn ein D30 den Hupenschalter original sitzen? Wofü ist der Buzzer denn sonst?
 
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
122
unter www.schlepper-ersatzteile.de gibt es unter „Produkte“ ein paar Bilder von verschiedenen Produkten (mit dem Pfeil rechts weiterklicken). Darunter ist auch ein Bild von „Hupen und Hupenknöpfe“. Wenn dieser Hupenknopf in ein normales Lenkrad passt, werde ich mir mal einen bestellen und in meinem F3L514 verbauen, finde ich besser als einen Knopf im Amaturenbrett.
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Es gibt den passenden Hupenknopf bei HANOMAG-Teilehändlern auch für das Lenkrad vom D 40 S, D 40 L usw, denn das Lenkrad ist in der Aufnahme (Konus) identisch zu HANOMG. Leider ist das Hanomag-Lenkrad nicht so hoch geschüsselt wie das DEUTZ-Lenkrad. Der Hupenknopf kostet natürlich mehr als der einfach Deutz-Lenkraddeckel, passt aber.
Problem: Kabel durch die Lenksäule fummeln, kann man da eigentlich von unten (offen) drankommen?

Viel Spaß
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.537
Likes
64
Laut nem Bekannten (hat Jahrelang in ner Deutzwerkstatt gearbeitet) ist das so original, d.h. diesen Hupenknopf im Lenkrad gibt es original von Deutz. der wird einfach da draufgesteckt.
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hallo Christian,
das man den Hupenknopf draufstecken kann ist mir klar, das habe ich ja auch schon festgestellt. Aber was ist mit dem Kabel? Das muss nach unten durch die Lenksäule. Geht das? Orischinool ist das aber, zumindest bei DEUTZ vor ca. 1965 nicht.
Berichte doch mal, ob es geht.

Gruß
Lars
http://people.freenet.de/Deutz/
 
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
122
bei meinem F3L514, den ich zur Zeit restauriere, kann man ein Kabel durch das Lenkrad stecken, sprich es ist unten offen
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.537
Likes
64
Hab mir das gerade mal angesehen ... hab leider noch nix gefunden :(((
Morgen werde ich mir das mal im hellen ansehen ...
Wie bekommt man eigentlich das Lenkrad ab? Die Mutter hab ich schon ab, aber ist das Lenkrad auch geschraubt oder nur gesteckt?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Das Lenkrad ist "nur gesteckt", allerdings mit Konus und Halbmond. Recht schwer abzubekommen, habe es mit einem großen Abzieher und zwei Unterlegblechen (für Lenkradkranz),Wärme (Heissluftpistole) und leichten Hammerschlägen geschafft, ohne das Lenkrad zu zerstören.

Viel Glück

Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.537
Likes
64
Hab das Lenkrad abbekommen ... danke.
Laut meinem Bekannten ist der Hupenschalter original im Lenkrad, aber es ist nicht so einfach durch die Lenksäule ein neues Kabel durchzuziehen wenn das alte schon raus ist.
Weiß jemand wo das Kabel unten rauskommen müsste? Oben/unten, links/rechts? An der Seite oder am Ende der Lenksäule?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hallo Christian,
bist Du wirklich sicher, dass der Hupenschalter im Lenkrad sitzen soll? Bei meinem D 40 S ist das nicht der Fall, also tippe ich mal, dass bei D 30 S auch anders (Knopf im Armaturenbrett) gehupt wird. Schau doch mal in die Betriebsanleitung, da müsste das doch eigentlich drinstehen. Wenn doch im Lenkrad, so kann das Kabel nur unten aus der Lenksäule geführt werden, denn sonst würde es sich beim Lenken um die Säule wickeln oder abreißen.

Gruß
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.537
Likes
64
Laut meinem Bekannten ist das (original) so ... der hat Jahrelang in ner Deutzwerkstatt gearbeitet und kennt die Dinger in- und auswendig.

Außerdem ist bei meinem D30 so ein Lenkradbuzzer im Lenkrad (muss nicht original sein) und ein 2. Kabel von der Hupe bis kurz vorm Lenkgetriebe. Da hängt das Ende lose rum. Und laut Stromlaufplan ist die Hupe Massegeschaltet, was das Kabel erklären würde. Und der Buzzer schaltet Masse.

Ich kenn das auch von nem D40L so, daß der Blinkerschalter zum Hupen reingedrückt werden muss.

In der BA steht nix zur Hupe (nur der Stromlaufplan).
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.537
Likes
64
Es geht!!!!!*freu*


Da ich ja eh den Tank raus habe, habe ich mal die 3 Schrauben, mit denen das Lenkgetriebe befestigt ist, losgeschraubt. Und - siehe da: Da, wo die verlängerte Lenksäule aus dem Lenkgetriebe kommen müsste (wenn man sie imaginär verlängert ;)) sitzt am Lenkgetriebe eine nach außen gewölbte Halbkugel. Mitten auf/in dieser Halbkugel ist ein Loch. Durch das kann man einen Draht nach oben durch die Lenksäule schieben. Und dann ein Kabel damit durchziehen.
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Super,
also kann man es so anschließen. Ist eigentlich auch schöner als so ein extra Knopf, aber wie ist es denn nun Orischinoool?

Gruß
Lars
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.537
Likes
64
Laut meinem Bekannten ist es beim D30 im Lenkrad original, der in meinem D30 verbastelte Schalter saß auch in einem ziemlich "unrunden" Loch, also nachträglich reingebohrt. Laut BA ist unter den Sicherungen nix mehr an Schaltern etc. in der Blechverkleidung.
 
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
122
Bei meinem F3L514 ist das auch so mit der Hupe. Ich weiß allerdings nicht ob das original ist, vielleicht hat er den Hupenknopf auch nur im Lenkrad, weil es die Schnellläufer-Variante ist ?!
Ich habe mal versucht in Prospekten und BDA etwas darüber rauszubekommen, aber dort steht leider nichts.
Ich denke allerdings, dass in der ETL aufjedenfall dazu etwas stehen müsste, die habe ich allerdings nicht.
 
D

doseworscht

Beiträge
5
Likes
0
Da christians D30 s doch viel ähnlichkeit mit meinem d25 s hat ist anzunehmen das wie bei meinem auch die Hupe im Lenkrad orschinal ist und mein deutz ist Bj.60.Das mit dem Kabel durch die Lenksäule ist völlig korrekt
Gruss Dickworz
 
C

Christian...

Threadstarter
Beiträge
6.537
Likes
64
Wo sollte / könnte der Hupenschalter denn sonst verbaut sein? Beim D40L ist die Hupe im Blinker-/Fernlichthebel integriert. Aber der hat ja auch ein anderes Amaturenbrett.
Beim D30 / D30S ist es im Lenkrad auf jeden Fall original, hab gerade in der BA auf nem Übersichtsbild entdeckt, daß mitten im Lenkrad der "Signalknopf" ist ;)
 
Thema: Hupe - Masse über Kabel und/oder Gehäuse?

Ähnliche Themen

Schaltplan 6005 (DrehstromLIMA; Zweikreis; keine Vorglühanlage)

Mimik Frontlader ändern

DX 3.500s - Kupplung, Bremsen, Allgemeine Informationen gesucht

Warnblinker Deutz D30

Geschichte einer Ersatzteilbestellung aus den USA

Oben