Hubstrebe

Diskutiere Hubstrebe im Forum Hydraulik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo, bin neu hier und habe seit ca. 2 Monaten einen 4506. Ich bin gerade dabei die Verstellmöglichkeiten der Dreipunktaufhängung gangbar zu...
0

06er

Beiträge
3
Likes
0
Hallo,

bin neu hier und habe seit ca. 2 Monaten einen 4506.
Ich bin gerade dabei die Verstellmöglichkeiten der Dreipunktaufhängung gangbar zu machen, kriege es aber bei der linken Hubstrebe ( die ohne Kurbel ) nicht hin - das Teil sitzt grottenfest. Mit schwerer Rohrzange, angeschweissten Hebel usw. ist nix zu machen.
Bin ich vielleicht blind und es sitzt noch irgendwo ein Sicherungsstift ? Im Voraus vielen Dank für Hinweise, ist übrigens eine 1a - Seite und Forum hier.

Carsten ?(
 
Pille06

Pille06

Beiträge
2.052
Likes
19
Hallo Carsten,

also verstehe ich richtig Du willst die Höhe der Hubstrebe verstellen?

Soweit ich weis kann man bei der 06er Serie nur die rechte Seite verstellen.
Die Verstellung braucht man hauptsächlich für die Bodenbearbeitung, Pflügen.

Beide Seiten zu verstellen macht ja eigentlich auch kein Sinn.

Kann es sein das Du versuchst die Geschweißten Hubstrebe mit der Rohrzange zu drehen?

Mit freundlichen Grüßen
Pille
 
0

06er

Threadstarter
Beiträge
3
Likes
0
Hallo Pille,

ne so bekloppt bin ich auch nicht. Die linke Strebe hat genauso ein Gewinde wie die rechte ( die mit der Kurbel ). In der BA steht übrigens auch " beide Streben gleichmäßig verstellen ". Ich hab`auch extra nachgeguckt, ob mein Vorgänger die Strebe mittels Verschweissung arretiert hat ( hat er bei einigen anderen Dingen getan, grrr ) - aber nix, dass Gewinde sieht einwandfrei aus, lässt sich aber keinen mm bewegen - mittlerweile ist durch den Versuch des Drehens schon der Schraubstock vonner Werkbank lose.
Am Oberteil, also da wo die Strebe mittels Gewinde in die Halterung geschraubt ist, ist in der Halterung ein kleines Loch ( ca. 3 mm Durchmesser ) zu sehen, als ob ein Sicherungssplint da reingehören würde - hab`aber trotz Adleraugen keinen gesehen. Wenn sonst keiner `ne Idee hat, wie sieht`s denn kostenmäßig mit Ersatz aus ?

Carsten ?(
 
friedel

friedel

Beiträge
1.304
Likes
2
es können beim 06er beide Hubstreben verstellt werden, wenn sie denn nicht festgegammelt sind. Ohne Brenner löst Du da aber nichts, gerad die linke Seite ist warscheinlich nie verstellt und granten fest. Also im warmen Zustand (Kirschrot) ganz herausdrehen, kalt werden lassen und das Gewinde reinigen, gut fetten und wieder eindrehen. Ach ja den Schmiernippel auch erneuern.
 
friedel

friedel

Beiträge
1.304
Likes
2
ich vermute das Loch war mal der Schmiernippel :D
 
Pille06

Pille06

Beiträge
2.052
Likes
19
Hallo noch mal,

ok, wenn den es in der BA so steht dann habe ich mich wohl getäuscht.

Ich würde mit einem Splintentreiber versuchen ob da wirklich ein Sicherungssplint drin steckt,
wobei mir 3mm zwar gering vorkommt aber egal.
Als weiteren Tipp würde ich die Strebe mittels Brenner heiß machen und dann noch mal mit der Zange versuchen,
Dadurch löst sich eventueller Rost in der Verbindung.

Mit freundlichen Grüßen
Pille
 
Pille06

Pille06

Beiträge
2.052
Likes
19
Oh, zwei den gleichen Gedanken,
Das mit den Schmiernippel kann sein dann ist es aber abgebrochen oder mechanisch abgeschliffen
Denn 3mm sind für einen Schmiernippel zu klein.

Um Ihn zu erneuern ein kleiner Tipp, mit einer Bohrmaschine und einem 7,5 mm Bohrer vorsichtig,
mittig aufbohren. Sollte einfach sein da die Schmiernippel meistens aus Alu sind und nur der hintere teil aus Stahl.
Bei mir war es bisher immer so das Sich der Bohrer am ende im Schmiernippel festgefressen hat und er dann mitdrehte
So das er rückstandslos entfernt war.
Dann einfach den neuen mittels kleiner Nuss (ca. 8mm) einschlagen, wenn es etwas locker sitzt dann mit Schraubenfest einkleben.
Immer voraus gesetzt das es ein Schmiernippel zum einschlagen war der an der Hubstrebe gehört
 
C

Christian...

Beiträge
6.537
Likes
64
Hast du's schon mit Rostlöser probiert?
Sprüh mal eine Woche lang jeden Tag reichlich Rostlöser auf die entscheidenden Stellen und versuch's dann nochmal. Vielleicht klappt's ja. Oder du lässt die Strebe so, wie sie ist und stellst die Länge der anderen entsprechend ein.
 
voepi

voepi

Beiträge
657
Likes
67
Es hilft nur, mit dem Brenner das Teil zum Glühen zu bringen, damit der Rost sich löst. Eventuell mehrfach. Habe auf dem Wege schon mehrere Altteile wieder gangbar gemacht, auch Spannschlösser vom Unterlenker.
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
256
Rostlöser kannst Du vergessen,da mußt Du mit dem Brenner dran,hab ich grad an meinem DX gemacht.Ordentlich warm machen,abkühlen und nochmal etwas warm dann drehen.Versuchs nicht weiter in kaltem Zustand,da können Dir unter Umständen unten die Augen abbrechen,das ist nämlich Guss.
Gruß Ralf
 
0

06er

Threadstarter
Beiträge
3
Likes
0
Hallo Alle zusammen,

besten Dank für die Tipps, bin gerade dabei die Verschraubung Stück für Stück mittels Brenner zu lösen.
Dauert zwar aber es klappt.

Carsten :)
 
Thema: Hubstrebe
Oben