Hochwasser an der Elbe

Diskutiere Hochwasser an der Elbe im Forum Aktuelles im Bereich Allgemeines - Moinsen, ich war am Montag mit der Freiwilligen Feuerwehr in Neu Garge an der Elbe und habe Snadsäcke gestapelt. Wir hatten zum Glück gutes...
maltesdeutz

maltesdeutz

Beiträge
899
Likes
3
Moinsen,

ich war am Montag mit der Freiwilligen Feuerwehr in Neu Garge an der Elbe und habe Snadsäcke gestapelt.

Wir hatten zum Glück gutes Wetter.
Der Landkreis Harburg hat eine Deichverteidigungsbereitschaft, bei der pro Wehr 4 bis 8 Personen abgestellt werden sollten. Die Treffen sich dann an ausgewiesenen Sammelpunkten und fahren in Konvois zu den Einsatzstellen.

Dort werden dann je nach Bedarf Sandsäcke gefüllt, oder an den gefährdeten Deichen verbaut.

Wir haben sie am Montag Folie verlegt und verbaut. Es wurde per LKW (bis 2.000 Säcke) oder per Schute (bis 21.000 Säcke) angeliefert.

Hier sind ein paar meiner Fotos, und ein Link von einem Fernsehbeitrag, der einen Teil unserer Stärke 1/110 bei der arbeit zeigt:
http://www1.ndr.de/ndr_page_video/0,,OID2487034_VID2493134_TYPreal_LOCint,00.html


Wenn sich die Lage nicht ändert, fahren wir am Donnerstag wieder hin.

Gruß
Malte
 

Anhänge

  • Convoy.jpg
    Convoy.jpg
    618,8 KB · Aufrufe: 503
  • Fahrzeug.jpg
    Fahrzeug.jpg
    695,9 KB · Aufrufe: 506
  • Folie.jpg
    Folie.jpg
    798,5 KB · Aufrufe: 510
  • Schute.jpg
    Schute.jpg
    603,1 KB · Aufrufe: 508
  • Manzke.jpg
    Manzke.jpg
    505,3 KB · Aufrufe: 499
Rüdiger

Rüdiger

Beiträge
1.475
Likes
13
Moin, wer ist von uns hier im Forum betroffen vom Hochwasser?

Gru´ß
Rüdiger
 
4006

4006

Beiträge
32
Likes
0
Hallo Rüdiger,
betroffen vom Hochwasser bin ich persönlich nicht direkt. Ich wohne mit meiner Frau und unseren Kindern am Mittellandkanal, etwa 19 m über dem Normalwasserspiegel der Elbe. Also muss es dann schon ganz "DICKE" kommen.
Aber der Landkreis Ohrekreis ist nun mal Anrainer der Elbe mit einigen Nebenflüssen. Im Jahr 2002 hat es uns auch härter getroffen. Bei uns im Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungswesen herrschte aber auch bei diesem Hochwasser einige Tage eine angespannte Stimmung. Allerdings hielten die Deiche und so brauchte die SEG ( Schnelleinsatzgruppe Rettungsdienst ),
dessen Leiter ich bin, nicht mehr auszurücken. Mit meiner Feuerwehr gab es auch keine Einsätze bezüglich des Hochwassers. Wenn ich aber weiter nach Norden blicke, wird mir doch traurig zumute. Die armen Menschen, die ihr Hab und Gut verteidigen und oft durch Stromausfälle, Heizungsprobleme etc. nicht
mehr in der Lage dazu sind, können einem schon Leid tun. Beim Sommerhochwasser 2002 waren wenigstens die Temperaturen noch annehmbar. Jetzt gehen sie schon wieder runter und wer dann noch mit kleinen Kindern oder der älteren Generation in seiner kalten Wohnung sitzt und aufpaßt, dass nirgends Wasser eindringt, ist doch echt gestraft. Ich denke, dass es jetzt darauf ankommt diesen Menschen schnell zu helfen, wieder ein normales Leben führen zu können. Dieses sollten nur mal ein paar Gedanken
von mir zu dem Thema sein.

Gruss, Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Frankie

Frankie

Beiträge
64
Likes
0
Papa Staat wirft mit offenen Händen die Kohle aus dem Fenster, aber für Betroffene solcher Katastrophen gibt es kein Geld, ausser Du hast eine Firma. Dann gibt es Fördermittel, die Firma ist dann saniert und wandert dann ab ins Ausland. Günstiger Umzug, oder nicht? Der kleine Mann spendet und die großen Bonzen lachen sich einen. Der Deichbau hängt in den neuen Ländern teilweise fest, weil irgendso ein paar Idioten in Behörden es nicht fertigbringen, eine Unterschrift auf Papiere zu bringen. Da sind die Herrschaften im Urlaub, dadurch werden Fristen überschritten und die Planung muss von vorne beginnen. Ja, wo sind wir denn? Mach Du als kleiner Geschäftsmann einen Fehler, dann haftest Du, aber unsere Beamten, die lachen darüber, da kann ja nichts passieren.
 
Thema: Hochwasser an der Elbe
Oben