Hilfe - Zapfwelle undicht

Diskutiere Hilfe - Zapfwelle undicht im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo, mein d26 verliert getriebeöl beim Zapfwellenstummel. Wollte Lagerdeckel herunternehmen, doch dieser steckt fest. Wie kann ich ihn abziehen...
E

erich

Beiträge
15
Likes
0
Hallo,
mein d26 verliert getriebeöl beim Zapfwellenstummel.
Wollte Lagerdeckel herunternehmen, doch dieser steckt
fest. Wie kann ich ihn abziehen? Welche Bedeutung haben dabei die 2 Sechsergewindelöcher?Ist hinter dem Lagerdeckel ein Gummidichtring oder wie ist das Lager abgedichtet?
Danke für jeden Tip
Mfg Erich
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hi Erich,
da hast Du echt einen GAU!
Den Wellendichtring kann man NICHT von aussen wechseln.
dazu muss:
- der gesamte Hudraulikblock vom Getriebe,
- das Getriebe ist dann von oben offen,
- die Hülse mit den 2 6er Löchern kann dann mit großem Aufwand nach aussen gedrückt werden,
- wenn Du die obere Welle (Antrieb der Zapfwelle) rausnimmt und dann die Zapfwelle von innen nach aussen drückst (guter Abzieher),
- denn in der Hülse ist innen noch ein Sprengring, der verhindert, dass die Hülse nach aussen gezogen wird.
Bei Bedarf kann ich mal Bilder von der Aktion einstellen.

Mein freundlicher DEUTZ-Händler meinte dazu:
totale Fehlkonstruktion! 3 Gesellen 5 Stunden.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit: einfach aber naja:
die beiden Winkeleisen links und rechts der Zapfwelle (Halter der Anhängekupplung) abnehmen, dann mit der kleinen Flex und den ganz dünnen Scheiben (so ca. 1,5 mmm) den Bund der Hülse, in der der WeDi sitzt abtrennen, sehr vorichtig, nicht zu tief, sonst triffst Du die Zapfwelle. Nun den neuen WeDi in den abgeflexten Bund setzen und aufschieben. Ddas ganze mit Flüssigmetall (eigentlich halte ich nichts von dem Zeugs, aber es hält bei mir schon seit einem Jahr) an die Hülse ankleben. Fertig. Aufwand: 1/2 Stunde.

Anbei Bilder wie es NICHT geht (mein erster Versuch)

Lass mal hören, wie Du verfährst.

Gruß
Lars
 
D

dcichy

Beiträge
5
Likes
0
Hallo,

also ich hatte bei meinem D25 auch mal das Problem, dass hinten am Zapfwellenstummel Getriebeöl austrat. Ich hab dann einfach den Simmering (?) den man auch von außen sieht ausgetauscht und seitdem ist das Dingen trocken. Den alten Ring kann man mit Hammer und Schraubenzieher entfernen. Aber vorher natürlich Öl runter oder so wie ich es gemacht hab, den Trecker an eine Schräge stellen damit das Öl nach vorn läuft. :D Nur so als Alternative bevor du alles auseinanderrupfst.

MfG
Dennis ;)
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Das ist vom Schleppertyp bzw. dem Getriebe abhängig. Bei einigen Typen geht es einfach von aussen, aber beim D 40 L definitiv nur so, wie ich es beschreiben habe.
Gruß
Lars
 
V

Vorglüher

Beiträge
20
Likes
0
Wie siehts beim D50S aus? Könnte bei mir ja auch mal passieren!
 
Thema: Hilfe - Zapfwelle undicht

Ähnliche Themen

F1L 514/50 Handbremsgriff ohne Feder, Zapfwelle inkontinent

Deutz 5005 Schaltgetriebe undicht

Lenkrad vom Deutz F 4 L 514 abgebaut

Zapfwelle undicht, bitte um Hilfe

F1L 612/53 Passring am Wechselgetriebe/Zapfwelle

Oben