Hilfe bei Auswahl der richtigen Hydraulikpumpe

Diskutiere Hilfe bei Auswahl der richtigen Hydraulikpumpe im Forum Fremdfabrikate & Landmaschinen im Bereich Sonstiges - Hallo miteinander, Bei meinem grünen Schlepper mit gelben Felgen (duck und weg, welch frefel das hier zu sagen :D ) ist die Hydraulikpumpe nicht...
QuieseL

QuieseL

Moderator
Beiträge
1.363
Likes
951
Hallo miteinander,
Bei meinem grünen Schlepper mit gelben Felgen (duck und weg, welch frefel das hier zu sagen :D ) ist die Hydraulikpumpe nicht mehr die jüngste.
Habe heute einen Kipperanschluss nachgerüstet und darüber den Druck gemessen.
Immerhin 50bar, sind aber leider mindestens 70bar zu wenig :/

jetzt die frage.... wie finde ich eine Pumpe die am ehesten passt?
Im Lanz Forum und www bin ich nicht fündig geworden das einer mal ne Bosch-Rexroth Ersatzteilnummer o.ä. Schreibt.

rechts drehend ist wichtig, aktuell 4,9cccm.

anbei ein paar Bilder:
34E23CE0-DD19-4887-AA37-72DFD1D5CFE1.jpeg48000303-8271-44B3-82BA-2CC529265C40.jpeg471D2D59-9029-4717-B639-9184DD956133.jpeg3B39B068-C1C4-4342-9F50-778E176AEC23.jpeg
danke schonmal!
Matze
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.731
Likes
1.155
Hallo Matze,

Pumpe.jpg

Als erstes müsstest Du den Markierten Antrieb demontieren damit man sehen kann welche Antriebswelle (-keil) montiert ist.
Dann wäre markierter Durchmesser interessant.

Könnte die Pumpe aus dem Link passen:

Mark
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.731
Likes
1.155
Wird die Pumpe durch Keilriemen angetrieben, oder vor die Kurbelwelle geschraubt?

Mark
 
QuieseL

QuieseL

Moderator
Threadstarter
Beiträge
1.363
Likes
951
Hallo Mark,
An dem dreiloch-Stern-dingsbums ist die Riemenscheibe angeschraubt.
Antrieb erfolgt über Riemen, das war die Lanz‘sche Lösung für eine kupplungsunabhängige Hydraulikpumpe.
Wie’s aussieht geht der Flansch nicht ab, müsste ich als improvisieren, nachbauen oder einfach eine passende Riemenscheibe zur neuen Pumpe kaufen.

Anbei noch eine Zeichnung der Ersatzteilliste für besseres Verständnis.

2A042392-A7B9-48E0-A396-2C799427B8E5.jpeg
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.731
Likes
1.155
Antrieb erfolgt über Riemen
Das bedeutet die Pumpe ist das radiale Gegenlager zum Keilriemen?

Dann brauchst du eine Pumpe mit Vorsatzlager.


Wie’s aussieht geht der Flansch nicht ab,
Das glaube ich nicht, versuche mal die Pumpe und den Flansch etwas zu reinigen. Dann mach ein paar Detailfotos.

Irgenwie muss die Pumpe ja auch montiert worden sein. Die wurde ja nicht im Stück gegossen! :D

Mark
 
QuieseL

QuieseL

Moderator
Threadstarter
Beiträge
1.363
Likes
951
Hallo Mark,
Das stimmt, die Pumpe spannt den Riemen.
Ich mach den Quatsch nachher ordentlich sauber und mach weitere Fotos.

hallo Josef,
Auch dir danke ich!


Gruß
Matze
 
Barny

Barny

Beiträge
459
Likes
87
Hallo Matze
hier noch ein Hinweis
Das Vorsatzlager nimmt die seitlichen Kräfte vom Riemen auf.
Gruß Bernd
 

Anhänge

  • Hydraulikpumpe.PNG
    Hydraulikpumpe.PNG
    295,1 KB · Aufrufe: 141
QuieseL

QuieseL

Moderator
Threadstarter
Beiträge
1.363
Likes
951
Hallo zusammen,
Habe die Pumpe letzte Woche beim Hydraulikmensch meines Vertrauens abgegeben. Er wollte mal schauen wie wo was und überhaupt.
Heute habe ich sie abgeholt und eingebaut.
Anbei eine Druckmessung:
Ob das nun reicht für meinen spalter wird sich in der Praxis zeigen, werde ihn die Tage mal davor hängen.

die Pumpe war wohl komplett demontiert, wurde gereinigt und mit neuen Dichtungen versehen. Die alten waren wohl mehr Staub als alles andere.
Jetzt bringt sie im standgas gut 130bar.

Der dreieckige Flansch ist eins mit der Pumpenwelle, das kann man also tatsächlich nicht trennen ohne zu zerstören.

Falls es eine neue Pumpe werden muss, muss also eine mit Vorsatzlager bei, die im optimalfall noch in die Halterung zum spannen der alten passt und ne passende Riemenscheibe muss dazu gekauft werden.

hab gesehen das mein nachgerüsteter Kipperanschluss an der Schneidringverbindung noch bissl sifft, das wird behoben und dann die kommenden Tage mal der spalter angehängt.

Mit Glück ist dieses Thema dann hier abgeschlossen, mit Pech gehts weiter :thumbsup:

danke nochmal
Matze
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.731
Likes
1.155
Der dreieckige Flansch ist eins mit der Pumpenwelle, das kann man also tatsächlich nicht trennen
Das kann eigentlich nicht sein. Erst kommt Dein Flansch, dann das vordere Lagerschild, dann ein Zahnrad (Ein Teil mit der Welle).
Hast Du Bilder von der zerlegten Pumpe?

Hier mal ein Film: Link


Mit Glück ist dieses Thema dann hier abgeschlossen
Das hoffe ich für Dich, aber ich glaube nicht dran.

Mark
 
Zuletzt bearbeitet:
S

swd40

Beiträge
1.412
Likes
442
Moin,

der Film von LuckyJack ist ein wenig am Thema vorbei ... das ist eine Pumpe für Zahnradantrieb, nicht für Keilriemenantrieb. D.h. da gibts nur Gleitlager, kein Vorsatzlager.

Ich hatte jetzt meine Bosch-Pumpe vom D40.1s auseinander. Die eigentliche Pumpe ist mit zwei Nocken angetrieben (Gleitlager rechts und links). Dann kommt eine Welle mit dem Vorsatzlager (zweireihiges Lager), nach innen wieder zwei Nocken, nach außen der Konus für die Keilriemenscheibe. Der eigentliche Antrieb erfolgt dann mit einer 4-Loch Scheibe, die zwei Nocken von außen und von innen greifen da rein. D.h. ja, die Pumpe kann man zerlegen und die Welle mit Lager rausnehmen um den WeDi zu tauschen. Ob nun die Gotec entsprechend aufgebaut ist ist halt die Frage ...

Gruß,

Josef
 
QuieseL

QuieseL

Moderator
Threadstarter
Beiträge
1.363
Likes
951
Bilder der zerlegten Pumpe habe ich nicht, hab’s wie gesagt nicht selbst auseinander genommen.
Heute gabs den „Härtetest“, der spalter wurde angehängt :D

Die Hydraulik hebt den Kollos ohne Probleme, im Standgas werden die ~600kg in die Luft befördert :P

2A3C33AB-BC76-4CE3-80A9-A4F7A19D30F7.jpeg
 
QuieseL

QuieseL

Moderator
Threadstarter
Beiträge
1.363
Likes
951
Altes Thema, andere Pumpe.
Beim Ursus die ist würde ich sagen auch fritte, fürchte das ein neuer Wedi keiner Abhilfe bringen wird bzw. Kein zufriedenstellendes Ergebnis.


AK52 ist noch eingegossen, mehr Daten sind leider nicht ersichtlich :(

Auf der Suche nach einem Austausch wird’s vermutlich wieder schwierig :/

Gruß
Matze
 

Anhänge

  • 46FE6044-A35D-4EC1-A7DA-C9104CBC695D.jpeg
    46FE6044-A35D-4EC1-A7DA-C9104CBC695D.jpeg
    403,5 KB · Aufrufe: 41
  • 5555F2F8-D6A5-4894-8BEA-264AF5D36E52.jpeg
    5555F2F8-D6A5-4894-8BEA-264AF5D36E52.jpeg
    413,8 KB · Aufrufe: 41
schluetel

schluetel

Beiträge
3.731
Likes
1.155
Du musst das Lochbild und den Flanschdurchmesser messen. Ich würde auf deutsche Standardpumpe BG3 tippen.
Welche Drehzahl macht die Pumpe und wieviel Liter pro Minute soll sie dann bringen?

Mark
 
QuieseL

QuieseL

Moderator
Threadstarter
Beiträge
1.363
Likes
951
Hallo Mark,
Der Flansch hat 80mm Durchmesser, Lochbild ist 100x70mm.
Die Welle hat 17mm Durchmesser, sollte fürs Zahnrad ja wieder so werden :D.
Links drehend
Ich werde mich auf die Suche machen, habe die Befürchtung das nur ein neuer wedi mir nicht das erwünschte Ergebnis bringt :/

Gruß
Matze
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.731
Likes
1.155
Lochbild ist wahrscheinlich 100x72? Dann wäre das eine deutsche Standardpumpe Baugröße 2:
HK 2P 4 FSRA | Zahnradpumpe Gruppe 2 FSRA | HANSA-FLEX Shop

Jetzt musst Du nur noch das Fördervolumen ermitteln, das kann man annäherungsweise mit dieser Seite machen: Hydraulikrechner - Hydraulik berechnen runterscrollen bis Zahnradpumpe.

Evtl. brauchst Du noch Anschlussflansche dazu:
WF LK | Pumpenanschluss, (4-Loch), Winkel 90° | HANSA-FLEX Shop
GF LK | Pumpenanschluss, (4-Loch) | HANSA-FLEX Shop
habe die Befürchtung das nur ein neuer wedi mir nicht das erwünschte Ergebnis bringt
Da gehe ich auch von aus.

Mark
 
Zuletzt bearbeitet:
QuieseL

QuieseL

Moderator
Threadstarter
Beiträge
1.363
Likes
951
Hallo Mark,
Hab eben extra nochmal die Werkstatt aufgeschlossen weil ich so verunsichert war. Aber es sind 70mm 0.0

Gruß
Matze
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.731
Likes
1.155
Ich glaube dann wird es schwierig.
Entweder basteln? Dafür aber alle Maße nochmal kontrollieren (Abstand Welle - Befestigungslöcher und den Wellenkegel 1:5 oder 1:8)
Den einen Millimeter auf jeder Seite könnte man evtl. etwas ausfräsen.

Mach mal ein paar Fotos von der vollständigen Pumpe und der Einbausituation am Trecker. Ich habe keinen Ursus! :D

Hier könntest Du nochmal eine Anfrage stellen: BEROKIT Technischer Handel
Da wird das aber sehr schnell sehr teuer!

Mark
 
Deutz45nullfuenf

Deutz45nullfuenf

Beiträge
4.254
Likes
2.196
Moin Matze,

ruf mal Lars Dreyer an. Der weiß bestimmt was.
- Kontakt
 
QuieseL

QuieseL

Moderator
Threadstarter
Beiträge
1.363
Likes
951
Hallo ihr zwei,
Berokit ist super nett, freundlich und hilfsbereit. Die haben mir eine Pumpe für meinen D2416 verkaufen können die 100% ohne basteln gepasst hat :)
Ob 72 oder 70, da hätte ich auch keine große Sorge das zu erweitern, so viel Last ist auf den 4 Schrauben ja nu auch nicht.
Bei Lars werde ich morgen mal anfragen, ebenfalls ein netter Zeitgenosse, sein Vater auch.

Grüße
Matze
 
Thema: Hilfe bei Auswahl der richtigen Hydraulikpumpe
Oben