Gewinde Frontlader M 20?

Diskutiere Gewinde Frontlader M 20? im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Zusammen, ich habe mal wieder eine kurze Frage. Ich möchte mir an meinen D50 1S Bj 62 vorn eine Kiste anbauen für Säge usw. An der vor dem...
D

diggerflorian

Beiträge
31
Likes
0
Hallo Zusammen,

ich habe mal wieder eine kurze Frage. Ich möchte mir an meinen D50 1S
Bj 62
vorn eine Kiste anbauen für Säge usw.

An der vor dem Motor angebrachten Gusswanne an der auch die Achse befestigt ist, sind im hinteren Bereich rechts und links jeweils 3 Gewindelöcher welche eigentlich für die Abstrebung des Frontladers gedacht sind?!?
Hier möchte ich die Befestigung für die Kiste vornehmen. Ich habe versucht eine normale 20er Schraube einzudrehen aber das war nicht wirklich toll. Es muß sich scheinbar um ein anderes Gewinde handeln aber Feingewinde (20 X 1) oder so ist es auf keinen Fall.

Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank und viele Grüße

Rudi
 
agrarmann

agrarmann

Beiträge
193
Likes
0
Hallo,
also ich würd das Gewinde mal nachschneiden!Und die Schraube,dann mal mit etwas öl reindrehen!Wenn in den Gewinden keine Schrauben drin waren,dann setzt sich mit den Jahren Rost an und man bekommt die Schrauben nur mit schwierigkeiten reingedreht!
Gruß
Matze
 
hensenpe

hensenpe

Moderator
Beiträge
2.442
Likes
81
Also bei meinem D40 waren es normale M20x1,5 Schrauben. Die Löcher mussten aber vorher ausgespült werden, weil jede Menge Dreck im Sackloch war.

Ansonsten Nachschneiden. Feingewinde kann ich mir nicht vorstellen.
 
D

diggerflorian

Threadstarter
Beiträge
31
Likes
0
Hallo Leute,

vielen Dank für eure schnellen antworten.

Werde heute mal versuchen einen Gewindeschneiter M20 zu ogganisieren und versuchen nachzuschneiden bzw den Dreck damit rauszuholen.

Gruß

Rudi
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo Rudi

eventuel musst du dir nicht einmal nen Gewindeschneider kaufen! Frag doch mal in der Landmaschinenwerkstatt deines Vertrauens nach! oder geh mal in die nächste Schlosserei! eventuel langen da dan auch 5 € fürs ausleihen! und du musst dir keinen teuren Gewindeschneider kaufen!


MfG Andy
 
S

Schorre

Beiträge
81
Likes
0
Hallo,

ich weiß nicht was für eine Steigung das Gewinde hat,
auf jedenfall hatein Regelgewinde M20 eine Steigung von 2,5 mm.
Wenn man Schrauben M20 x1,5 verwenden kann dann handelt es sich bereits um ein Feingewinde. Dies mag sich wie Wortklauberei anhören ist aber beim Beschaffen eines Gewindebohrers entscheidend!

Gruß
Schorre
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
256
Solch eine ähnliche Überraschung habe ich an meinem F4L514er erlebt,da war auch kein normales Gewinde,sondern Feingewinde und dann kein gängiges sondern äußerst seltene Steigung 18x2.Kosten bei Deutz ca.15€/Stück habe sie dann beim Schraubenhersteller Motes in Düsseldorf für 1,50€/Stück bekommen.Soweit ich weiß sind die Frontladerschrauben bei Deutz auch mit diesem Feingewinde.
Gruß Ralf
 
D

diggerflorian

Threadstarter
Beiträge
31
Likes
0
Hallo Zusammen,

ich wollte mal kurz eine Rückmeldung geben.

Es war in der Tat ein ganz normales Gewinde M 20.
Mit einem Gewindebohrer nachgearbeitet und den Dreck herausgeholt konnte man die Schrauben wunderbar eindrehen.

Vielen Dank an alle

Gruß

Rudi
 
hensenpe

hensenpe

Moderator
Beiträge
2.442
Likes
81
Da nich für..
 
güldner

güldner

Beiträge
585
Likes
3
Hallo Rudi,
bist du ganz sicher das es normales M20 Regelgewinde war?
Ich habe da doch Zweifel, denn ich weis von unseren 06ern, das es 1,5mm Steigung ist. Beim 7206 sogar M24, wenn ich mich recht Erinnere.

Es liegt also nahe, das es auch am D50 schon so war.

Das Regelgewnde über ein M20x1,5 drüberher zu schneiden, fühlt sich wohl genauso an, als würdest du den 40 Jahre alten Dreck u. Rost rausschneiden.

gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Gewinde Frontlader M 20?
Oben