Getriebegeräusche

Diskutiere Getriebegeräusche im Forum FL 612 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo zusammen ich habe seit jahren mehr oder weniger unangenehme Geräusche an meinem F2L612. Erste Vermutung ( Lager etc ) ist es nicht, sondern...
2

22er

Beiträge
6
Likes
0
Hallo zusammen

ich habe seit jahren mehr oder weniger unangenehme Geräusche an meinem F2L612. Erste Vermutung ( Lager etc ) ist es nicht, sondern eindeutig das Getriebe.
Ein guter Rat - Ölwechsel - war nicht so gut, da mit dem neuen Öl die Geräusache deutlich zugenommen haben.
Hat jemand Erfahrung mit Ölzusätzen, z. B. mit keramischen Nannoteilen - da unterhalten sich im Netz die Oldtimerfahrer gerne drüber.
Anderer Vorschlag war Fließfett ins Getriebeöl. Ein Lanzfahrer fährt angeblich 1 Teil Fließfett auf 4 Teile Getrieböl.
Kann mir jemand weiterhelfen ?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hi 22er,
wie heißt es doch schon bei den Beatles:
Let it be

Wenn es sich komisch anhört, ist etwas im Argen.
Da hilft dann auch kein Wundermittel.

Fließfett schon gar nicht. Das ist die absolute Notlösung und Du bekommst es auch nicht wieder raus wie Öl, sondern müßtest dafür da Getriebe aufmachen und das Fett rauswischen. Dann schon lieber mal reinsehen.

Gruß
Lars
 
J

Jo

Beiträge
53
Likes
0
Hallo 22er,

Ich fahre auch eine 612, die 18ps version, und habe gleiches problem. Habe das getriebe schon offen gehabt und konnte nichts finden. Ein Deutz mechaniker hat mir gesagt ich soll 140er öll verwenden, das gerausch sollte damit viel weniger sein, ich habe es aber noch nicht versucht.
 
1

11er

Beiträge
174
Likes
0
Hallo zusammen, fahre den F1L612, der macht wahrscheinlich die gleichen Geräusche. Will mich eigentlich nicht damit abfinden, aber bisher hat mir jeder gesagt, das sei normal. Ich bin mir sicher, es ist das Getriebe, auch wenn andere es für die Achse halten. Wenn ich zB bergab die Kupplung trete, ist das Geräusch weg. Bin jetzt bei mehreren 11er luftgekühlt mitgefahren und ALLE haben dieses Geräusch. In den nächsten Wochen habe ich mehr Zeit, dann werfe ich einen Blick ins Getriebe, interessiert mich einfach. Anderes Öl oder Zusätze halte ich für Blödsinn (schmeiß Sägespäne ins Getriebe und die Geräusche sind auch weg ;)).
Für weitere Erfahrungsberichte bin ich dankbar!
Gruß 11er
 
2

22er

Threadstarter
Beiträge
6
Likes
0
Hallo 11er
Genau wie bei mir. Ohne Last auf gerader Strecke oder bei Gefälle ist das Geräusch ( fast ) weg. Ich habe zuerst auch gedacht, es kommt aus der Achse oder dem Radlager. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass das Geräusch nur schwer zu lokalisieren ist.
Mir fällt es aber schwer, es als " üblich " zu akzeptieren. Es stört den Fahrgenuß erheblich und andere TF sprechen einen immer drauf an, wenn sie mitfahren oder auch nur danebenstehen, wenn man vorbeifährt.Bin gespannt auf Deinen Bericht nach der Öffnung des Getriebes.
 
1

11er

Beiträge
174
Likes
0
jedenfalls siehst Du, daß es wohl bei allen so ist, aber Du hast recht, es nervt und man muß schon ziemlich abgehärtet sein, um sich damit abzufinden. Mir haben schon TF auf die Frage, ob es das Getriebe oder die Lager sind geantwortet: weder noch, das ist normal.
Sei's drum, ich werde berichten (so in 2-3Wochen).
Gruß 11er
 
T

Thomas Schulz

Beiträge
1
Likes
0
Ich fahre seit drei Jahren einen F1L612 und habe von Anfang an diese Geräusche. Um der Sache auf den Grund zu gehen habe ich im letzten Winter das Getriebe mit Differenzial ausgebaut und alles zerlegt. Leider konnte ich den Grund für die Geräusche nicht finden.Ich habe alle Lager im Getriebe und Differenzial erneuert und die Geräusche sind trotzdem da.
Mich würde mal interessieren ob jemand die Ursache gefunden hat?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Das Geräusch haben viele DEUTZ, auch mein D 40 L, vermute es sind Schwingungsresonanzen bei bestimmten Drehzahlen, aber das haben eigentlich alle DEUTZ, also nicht ärgern, nur wundern.

Gruß
Lars
 
1

11er

Beiträge
174
Likes
0
hast Du denn eine Vermutung, WAS da in solche Schwingungen gerät? Das Getriebe kann es dann doch eigentlich nicht sein, als Ursache schon, aber das Geräusch verursacht dann doch ein anderes Teil, oder?
Gruß 11er
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Tscha,
Resonanzen zu orten ist nicht einfach, das kann das Gehäuse sein, oder die Kotflügel, oder der Hydraulikblock oder...

Da basteln die PIKW-Hersteller sehr lange und aufwendig an neuen Modellen, um diese Effekte zu unterdrücken, bei DEUTZ hat man da früher wohl keinen Aufwand betrieben.

Gruß
Lars
 
Tommi Deutzfahrer

Tommi Deutzfahrer

Beiträge
91
Likes
0
Geräusche ?? Was denn für welche ??

Mein guter 18er - die 2 Zylinderversion des 612ers - macht beim fahren auch "Geräusche". Und zwar von der Art das es sich anhört wie ein, na wie soll ich's am besten beschreiben, ein heulen. Oder vielleicht ein schleifen. Geräusche im Getriebe sind ja von unterschiedlichster Art, wenn etwas so klingt wie ein knacken gehört es eher zur bösartigen Kategorie. ;( Tippe dann mal auf ein fertiges Lager oder einen abgenutzen (zerbröselnden?) Zahnkranz im Getriebe irgendwo, kam letztens übrigends im Forum hier auch schon mal vor. Dann helfen auch keine Bananen mehr oder Fliessfett. Hin ist hin.

Was mein heulen bzw. schleifen angeht, bin ich inzwischen der Meinung das's vom Differential her rührt. Habe vor kurzem mal einen anderen 18er gefahren - und siehe da: Er heult sogar noch heftiger wie meiner. :]

Der Besitzer jedenfalls - ein echter Routinier - erzählte das sein Schlepper das bestimmt schon seit 30 Jahren macht - und bestimmt noch mind. 30 Jahre lang tut. Ohne das sich dabei irgendwas zerlegt ! Na, wollen's mal glauben.

@ Lars: Nix für Ungut, aber die Geschichte von Resonanzen ( Kotflügel oder Hydraulikblock ... ) kommt mir doch eher vor wie aus 1000 und 1 Nacht ... !? ;)

Gruss Tommi un' sein 18er
 
1

11er

Beiträge
174
Likes
0
Hallo Tommi, ja es scheint so zu sein, daß es sich um ein Deutz-typisches Geräusch handelt. Was du beschreibst, deckt sich von der Beschreibung her mit meinem Geräusch, bzw dem, um das es geht (den Beitrag mit dem Knacken habe ich auch gelesen, das war was anderes). Ich wollte ja in Kürze mal einen Blick ins Getriebe werfen, aber nach allem, was ich gehört habe, macht das kaum Sinn. Was mich jetzt interessiert ist: warum denkst du "inzwischen", daß es das Differential ist? Hört sich ja an, als hättest du dir auch einige Gedanken gemacht und zunächst andere Vermutungen gehabt (man hört meistens Getriebe, Achse, Bremsen) und diese letztendlich ausgeschlossen.
Gruß 11er
 
Tommi Deutzfahrer

Tommi Deutzfahrer

Beiträge
91
Likes
0
Hallo 11er !

Nun, meine Vermutung stützt sich auf 2 Dinge: 1. habe ich den Eindruck als wenn das heulen, nennen wir's mal "Geräusch" sich beim Lastwechsel der Räder ändert, bei den einzelnen Gängen jedoch nicht so sehr - obwohl es am deutlichsten natürlich im höchsten, bei mir also dem 5.Gang, zu höhren ist. 2. duch die Aussage des beschriebenen 18er-Besitzers dem ich sehr grosse fachliche Kompetenz zuspreche.
Zum Getriebe zerlegen rate ich nur, wenn das Geräusch im Laufe der Zeit schlimmer wird. Wie einige der Jungs hier beschrieben haben ist es ja leider nicht automatisch mit'nem Erfolgserlebnis verbunden - und wer macht sich solch eine Arbeit schon gern vergebens !? Stellt sich die nächste Frage in wie weit Laien* damit überfordert sind. Na, muss sich wohl jeder selbst beantworten.

Gehn wir mal von dem Fall aus, all' die Deutzfahrer hier die den Tenor "... ahh, typisch Deutz, hab' ich auch -macht nix !" vertreten haben Recht, bzw. meinen dieses heulen - vielleicht muss man sich in Zeiten vollsynchronisierter und inzwischen Jahrzente lang perfektionierter Getriebe nur einfach dran gewöhnen !?

Wär doch was.

Gruss Tommi un' sein (mitunter heulender) 18er ;)

* Soll keine Beleidigung sein, aber nicht umsonst sind Kfz.- u. Landmaschinenschlosser Lehrberufe. 8)
 
S

Staff1701

Beiträge
54
Likes
0
Hallo Jungs,
Vielleicht eine erleichterung oder auch eine Schreckensbotschaft für euch.

Also mein D50 s hat es auch, das mysteriöse Geräusch und der hat ein ZF Getreibe.

Einige andere Traktoren haben es auch unter anderem sind mir ein paar Fendt bekannt und die sind noch gar nicht "so alt"

Ich glaube das liegt einfach da ran das bei einem Trecker eine ganz andere übersetzung wie bei Auto auftreten.

Denke es liegt an der Übersetztung von Schnell auf Langsam um Kraft auf den Boden zu bringen.

Ich meine Fahrt mit eurem Auto doch mal etwas Schneller Rückwärts, doch für jeden normal das Heulen, oder????

Beim Traktor nichts anderes!
 
1

11er

Beiträge
174
Likes
0
@ Tommi: warum sollte ich das als Beleidigung auffassen, die meisten von uns sind auf diesem Gebiet nun mal Laien, aber als Laie frage ich mich trotzdem: was macht dieses Geräusch? Das heißt ja nicht, daß ich mir Sorgen mache, ich habe ja auch noch keinen 11er ohne das Geräusch gehört und vielleicht kommt ja mal einer, der mit Bestimmtheit sagen kann, daß es so oder so ist.

@Staff: so wird es wohl sein, aber es bleibt leider eine Vermutung. Habe hier irgendwo mal was über Öl geschrieben, vielleicht hast du das gelesen. Im Vorfeld habe ich mich lange mit jemandem aus einer Schmierstoff-Firma unterhalten, unter anderem auch über die ersten Schnellganggetriebe der AutoUnion. Die hatten nämlich das gleiche Problem und heulten dermaßen, daß man sie nicht auf den Markt bringen konnte. Man hat dann das Problem mit einem neuen Öl gelöst.
Also, aus meiner Sicht spricht auch alles für deine Theorie.

Gruß 11er
 
Tommi Deutzfahrer

Tommi Deutzfahrer

Beiträge
91
Likes
0
Fehlt noch die Weisheit des Tages:

"Man(n) muss mit den Wölfen - äh, Treckern - heulen!" :D
 
Thema: Getriebegeräusche

Ähnliche Themen

Getriebegeräusche D40

Oben