Getriebe vom D5006 Allrad in den D5005?

Diskutiere Getriebe vom D5006 Allrad in den D5005? im Forum Getriebe im Bereich Allgemeine technische Fragen - Ist es möglich das Getriebe vom D5006 Allrad in den D5005 einzubauen? Allrad wird nicht benötigt
A

Andreas.Thumbeck

Beiträge
17
Likes
0
Ist es möglich das Getriebe vom D5006 Allrad in den D5005 einzubauen? Allrad wird nicht benötigt
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
7
@ Andreas
dann nimm lieber den D5006A im Ganzen als anzufangen sinnlos rumzubasteln und ne menge arbeit zu machen 8)
nur son tip. :D
 
A

Andreas.Thumbeck

Threadstarter
Beiträge
17
Likes
0
Das wäre das einzige was ich im moment bekomme.

Kann mir irgendjemand helfen wo ich ein passendes herbekomme?

Was würdet ihr für ein Getriebe ausgeben?
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
7
@ Andreas
Ich habe mich vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt.
Ich wollte sagen, dass bevor du jetzt anfängst ein Getriebe zu suchen und dir ne Menge Arbeit aufladest, dir einen kompletten 5006 suchst.
06er Reihe und 05er Reihe passen zu gut zusammen wie BMW 3er reihe und 7er Reihe.
 
Meiko

Meiko

Beiträge
1.190
Likes
10
Hallo Andreas,

Theoretisch sollte das gehen, zumindest wenn Dein 5005 von Baujahr 1967 ist, denn da wurde schon das erweiterte Getriebe TW50.1 (8/4) verbaut, welches auch im 5006 zum Einsatz kam. Das wurde sozusagen "vorab veröffentlicht" und war schon aus der Entwicklung für die 06er Reihe "abgefallen"
Ist der 5005 älter, steckt das TW50 (6/2) drin, passt also nicht.

ABER: Ich bin mir nicht sicher, ob Du einfach das ganze Hinterteil tauschen kannst (was ja einfach wäre). Vielleicht gibt ja unser Meister Ölhand da noch seinen Senf zu ab, der müsste das wissen.

Es sollte jedoch kein zu großes Problem sein, ein TW50 (6/2) aufzutreiben. Probiers mal bei Detjen:
Adresse/Infos , der hat in einer Halle diverse Getriebe und komplette Hinterteile liegen. Preis runterhandeln !

Je nachdem was Du mit dem Trecker vorhast, würde ich auch eher den 5006A wieder zum Laufen bringen, der hat einige Vorteile, zumindest wenn man damit auch arbeiten will.

Gruß
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
ich glaube nicht, das der Kollege Thumbeck etwas von mit wissen will, da ich ja dumme Antworten gebe(siehe seinen Parallelthread: Welches Getriebe im D50 05)
Da er ja nicht richtig damit herauskommt was mit seinem Schlepper ist, und was für ein Getriebe verbaut ist, werde ich ihm wohl kaum helfen können. Das Getriebe welches er angibt, hat es in der Form wie er es beschreibt nie gegeben(3Gang Getriebe mit einem Kriechgang und einem Rückwärtsgang aber nur einem Schalthebel und dann auf einmal ist da noch einer welcher für den Kriechgang ist, und dieser ist dann in allen Gängen gleichschnell ?( ). Irgendwie merkwürdig!
Gruß, Achim
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Also ich habe mir den anderen Beitrag auch mal durchgelesen und kann Achim nur voll und ganz zustimmen.
Gruß Ralf
 
A

Andreas.Thumbeck

Threadstarter
Beiträge
17
Likes
0
Ist ja schon gut !!!!!
Sorry dass ich die Antwort als "dumm" bezeichnet habe. Ich habe ja nicht den Achim als dumm bezeichnet, sondern die aussage dass ich "mit einem Stock" schalte.
Und unter zwei Schalthebel hatte ich halt zwei "normale" Schahlthebel verstanden, so wie z.B. beim Fendt Geräteträger. :)

Und wenn bei meinem Getriebe alles in Ordnung wäre, dann würde ich ja kein Ersatzgetriebe suchen.



 
A

Andreas.Thumbeck

Threadstarter
Beiträge
17
Likes
0
Ich möchte mich sehr bei "Meiko" bedanken!!! :))

Vielen Vielen Dank für die Klasse Hilfe.

Ich bin halt nicht so ein Freak wie Ölhand, der sich perfekt auskennt.
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
"Ironie an" Also wenn man unterstellt, das der Fendt GT zwei normale Schalthebel hat(gleichlang und gleiche Form)hat kaum ein Schlepper zwei Schalthebel. Zum Beispiel hätte ein D 40 1.S dann überhaupt keine Schalthebel da er einen nach vorne geneigten und einen nach rechts geneigten Hebel hat. Und was wäre mit der allseits bekannten Lenkradschaltung, der Fendt 3-5 S mit seiner Doppel H Schaltung, der Unimog, der DX 3 mit Dual Split oder Quadro Split, Same mit 3 Schalthebeln, die D 80-130 06 mit 2 Schalthebel zwischen den Beinen und einer im rechten Trittbrett usw, usw ?(
"Ironie aus"
Drum merke: Ein Schalthebel egal wie groß oder klein oder in welcher Form auch immer schaltet immer irgendetwas, drum heißt das Ding auch Schalthebel. Es kann dann noch unterschieden werden in Gruppenschalthebel, Gangschalthebel, Zapfwellenschalthebel, Wendeschalthebel usw.
Und da ich nicht nachtragend bin, würde mich schon mal interessieren was mit deinem Getriebe los ist. Manche Sachen lassen sich manchmal einfach erklären.
Gruß, Achim
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
7
@ Andreas
ich persönlich würde die helfende Hand von Ölhand nicht nocheinmal ausschlagen.
Seine Kompetenz in Sachen Reparaturen aller Art kannst hier im Forum ohne lange zu suchen nachlesen.
Eure Missverständnisse klärt ihr am besten in einzwei emails und kommt hier dann wieder zur sachlichen Ebene zurück, und ich kann dir garantieren, dass dir mit deinem Getriebeproblem geholfen wird.
 
nobi

nobi

Beiträge
1.686
Likes
5
@ Ölhand
Nicht zu vergessen ist der Fendt Vario - Schalthebel :)

nobi
 
Thema: Getriebe vom D5006 Allrad in den D5005?

Ähnliche Themen

Getriebe TW 50.1, Deutz D5006

Deutz D5005 T 50 Getriebe, Handbuch?

Deutz M620 - Allrad funktioniert nicht

Elektrohydraulischer Allrad

Unterschiede Getriebe TW 50.1, TW 50.2 usw.

Oben