Getriebe F1L612

Diskutiere Getriebe F1L612 im Forum FL 612 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo zusammen, bin gerade dabei das Getriebe meines F1L612 auseinanderzunehmen. Da ich kein Werkstatthandbuch habe, bräuchte ich Eure Hilfe...
Patrick Hilgers

Patrick Hilgers

Beiträge
78
Likes
0
Hallo zusammen,

bin gerade dabei das Getriebe meines F1L612 auseinanderzunehmen. Da ich kein Werkstatthandbuch habe, bräuchte ich Eure Hilfe!!
Wie auf dem Foto zu erkennen, habe ich schon ein paar Teile wie die Zapfwelle abgebaut. Jetzt möchte ich den Deckel abnehmen. Wie gehe ich da vor? Ich habe sämtliche Muttern gelöst, kann ich den Deckel jetzt einfach abnehmen oder muß ich bei der Demontage etwas beachten??

Schon mal Danke für Eure Hilfe!!

Gruß
Patrick
 
IHC D-320

IHC D-320

Beiträge
250
Likes
1
Hallo Patrick,
normalerweise kanst du den Deckel so vorwegnehmen mir fällt so nichts ein was beachtet werden muss
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo Patrick

ich würde erst einmal noch nicht einfach so wegnehmen! Ich kenne mich mit dem Getriebe nicht aus und kann dier da wenig weiter helfen aber wenn's weg ist und es fällt dier was entgegen dann weist du nicht wo's hin gehört und das wäre ärgerlich!

Also Ich dähte noch ein bisschen warten bis dier jemand 100%tig sagen kann das nichts passiert!

MfG Andy
 
L

luft11er

Beiträge
24
Likes
0
Hallo Patrick
du musst die Antriebswelle vor der Hinterachse noch trennen, ein Hohlsplint, und auf der welle sizt denn noch eine Passfeder. Wenn der Hohlsplint raus ist kannst du den Getriebeblock nach hinten abziehen (vorher Getriebeöl ablassen).
Aber schau dir doch erstmal die Ersatzteilliste auf dieser hp zu dem Thema an.

gruß luft11er
 
Patrick Hilgers

Patrick Hilgers

Threadstarter
Beiträge
78
Likes
0
Hallo,

ich brauch noch mal Eure Hilfe! Wir wollten jetzt den Deckel (Getriebeglocke? Keine Ahnung wie das Ding heißt) abbauen wo das Kegelrad drunter sitzt. Siehe Bild. Wir haben alle Schrauben gelöst nur läßt sich der Deckel nicht abnehmen. Was muß man noch beachten bzw. abbauen??
Der Hintergrund warum ich das Getriebe auseinandernehme ist, das der Schlepper 7 Jahre in der einer Scheune stand bevor ich Ihn gekauft habe!! Beim Getriebeölablassen kamen anstatt Öl ca. 4 Liter Wasser aus dem Block, dementsprechend siehts auch darin aus! Alles verostet!! Große Scheiße!!

Über eine Antwort würde ich mich freuen!!

Gruß
Patrick
 
L

luft11er

Beiträge
24
Likes
0
Hallo Patrick

Habe diese „Glocke“ auch noch nicht entfernt, aber soweit ich das aus der Ersatzteilliste (auch hier auf der homepage) ersehen kann musst du dafür die beiden Steckachsen rausnehmen (Achtung, Differentialsperre einlegen und arretieren) denn die stecken im Differential und das ist (mit Tellerrad) wiederum mit seinen Lagerschalen (Teil-Nr 10804) an der „Glocke“(Teil-Nr 10803) verschraubt. Das Differential ist in der ETL auf Seite 180.
Berichte doch bitte weiter wie es geklappt hat

Gruß
luft11er
 
Patrick Hilgers

Patrick Hilgers

Threadstarter
Beiträge
78
Likes
0
Hallo luft11er,

Danke für Deine Antwort. Habe ich mir fast schon gedacht, das ich die Steckachsen ausbauen muß! Naja, dann kommt ja noch was Arbeit auf mich zu!! Ich melde mich bei Dir wenn ich genaueres weiß.

Gruß
Patrick
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
7
Für ein paar Bilder wäre dir die "Nicht-F1L612-Welt" dankbar. :D
 
Thema: Getriebe F1L612

Ähnliche Themen

Zapfwelle undicht, bitte um Hilfe

Restauration D40.1s

F1L 612/53 Vollständige Demontage Getriebeeinheit F1L612/53

F1L 514/51 Flüssigkeiten wechseln

D 25.1 S Deutz D25.1S aus Bayern - Vorstellung und Status

Oben