Frontlader für Intrac

Diskutiere Frontlader für Intrac im Forum INTRAC im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Intrac-Fans nach fast zwei Jahren Suche habe ich endlich einen Frontlader nach meinen Vorstellungen für meinen Intrac gefunden. Jetzt ist er...
S

Schorre

Beiträge
81
Likes
0
Hallo Intrac-Fans
nach fast zwei Jahren Suche habe ich endlich einen Frontlader nach meinen Vorstellungen für meinen Intrac gefunden. Jetzt ist er neu lackiert und angebaut. War viel Arbeit, da die Konsolen abgeändert werden mussten. Hat von euch jemand gewusst, dass es beim Intrac zwei verschiedene Fronthydrauliken gegeben hat? Ich habs gemerkt als der Frontlader gekauft war und bei mir nicht passte.

Gruß
Schorre
 

Anhänge

  • Kopie von PICT1009.jpg
    Kopie von PICT1009.jpg
    392,2 KB · Aufrufe: 3.042
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
friedel

friedel

Beiträge
1.304
Likes
2
Hallo Schorre,
sieht echt gut aus! Mach doch noch mal ein paar Bilder von der Maschine, würde sicher alle Fans freuen! Was ist das für ein Baujahr?
 
S

Schorre

Threadstarter
Beiträge
81
Likes
0
der Intrac ist Baujahr 1986. Er hat knapp 4000 Betriebsstunden drauf.
Im anhang noch ein paar Bilder sie sind allerdings noch vor dem Frontladeranbau.

Gruß
Schorre
 

Anhänge

  • PICT0253kopie.jpg
    PICT0253kopie.jpg
    598,8 KB · Aufrufe: 2.031
  • PICT0257kopie.jpg
    PICT0257kopie.jpg
    534,7 KB · Aufrufe: 1.815
  • PICT0335kopie.jpg
    PICT0335kopie.jpg
    408,3 KB · Aufrufe: 2.002
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Schorre,
dein Intrac scheint ja auch noch arbeiten zu müssen. Eben Dampf ohne Ende :D
Hat er schon ein T-Gang Getriebe oder noch die 30Km/h Ausführung. Und normalerweise müsste deine Fronthydraulik doch schon doppeltwirkend sein, oder?
Gruß, Achim
 

Anhänge

  • Intrac und Kombination.jpg
    Intrac und Kombination.jpg
    78 KB · Aufrufe: 1.783
B

bfg 2004

Beiträge
1.980
Likes
124
Hallo Schorre , Hallo Ölhand!!
Ich besitze ebenfalls einen intrac 2004. Mein trac ist BJ 85 und hat jetzt 7000 Std auf der Uhr. Geplügt wird mit einem Lemken Dreischarpflug den ich von Handrehung auf hydraulische Drehung umgebaut habe.
Die Stoppelbearbeitun führe ich mit einem Lemken- Smaragd Flügelschargrubber mit 2,60 m Arbeitsbreite durch.Den Pflug schaft der 2004 gut, aber vor dem Smaragd quält er sich dann doch schon etwas.Gepflügt wird im 3. Ackergang ,gegrubbert im 1. Strassengang. Der 4. Strassengang ist von der Motorleistung her nicht zu benutzen.
Zum intrac von Schorre : Es muß einer der letzten sein, denn er hat schon das niedriges Dach und auch die Unterlenkerhubstreben der DX 3 / 4 Schlepper.
mfg bfg 2004
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo bfg 2004,
einer der letzten wohl nicht, aber einer der letzten Generation. Der 2004 wurde bis 89 gebaut. Einen der letzten hatte ich mal in meiner Kundschaft, der war von 89.
Arbeitet ihr mit den Intrac`s nur im Ackerbau oder auch Grünland? Meiner muss beides.
Gruß, Achim
 
S

Schorre

Threadstarter
Beiträge
81
Likes
0
Hallo,
ja mein Intrac hat einen T-Gang (40 km/h), diese schafft er auch spielend, er läuft sogar einiges schneller. Der Drehzahlmesser steht dann an der Anschlagnadel an und er beschleunigt immer noch. Dies war aber von Anfang an so, am Motor wurde nichts gedreht.
Arbeiten muß er jetzt nicht mehr so viel, da meine Eltern die Landwirtschaft im vorigen Jahr aufgegeben haben. Bis dahin war er im Grünlandbetrieb mit ein wenig Ackerwirtschaft und Wald eingesetzt. Die meisten Betriebsstunden hat er also mit Mähwerk und Ladewagen erarbeitet.
Der Frontkraftheber ist doppelwirkend, es sind auch die Steuergeräte vom DX verbaut, die Gangschaltheben und die Kupplungshebel der Front- und Heckzapfwelle sind ebenfalls die gleichen wie beim DX.Der Hydraulikölkühler ist auch vom DX. Von dieser Generation sind glaube ich nicht mehr so viele gebaut worden.
Den Pflug der auf dem Bild zu sehen ist hat der Intrac standardmäsig nicht gehoben. Um ihn ausheben zu können mußte ich zwei zusätzliche Hubzylinder an der Heckhydraulik anbringen, dann gings einwandfrei.
Jetzt hat er noch den Frontlader mit abschaltbarer hydraulischer Parallelführung. Diese funktionierte erst als ich den Konstrukteur von BAAS, der den Frontlader vor fast 30 Jahren entwickelt hat, ausfindig gemacht hatte und er mir den Hydraulikplan zukommen lies. Dabei stellte sich heraus dass der Frontlader immer falsch angeschlossen war und die Parallelführung gar nicht funktionieren konnte.
Gruß, Schorre
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Schorre,
zum Hydraulikölkühler, ist da mal ein anderer verbaut worden? Normalerweise hatten die 2004 vom ersten bis zum letzten denselben Kühler. Viereckiger Blockkühler über dem Schaltdeckel und Lüfterschlauch vom Motor. Welche Zusatzzylinder hast du genommen, vom DX3 ? Ist meiner jedenfalls. Bei den Schalthebeln meinst du wohl die Schalthebelköpfe? Die Schalthebel vom DX würden jedenfalls nicht passen, da sie zu lang wären. Aber ansonsten hast du recht, die Kabine ist innen schon einiges anders als die bis 86. Schade das Deutz nicht mehr solche Dampfhämmer baut ;(.
Gruß, Achim
 
R

robert1963

Beiträge
242
Likes
1
Man Schorre, Wahnsinnsteil, echt toll.

Gruß Robert
 
B

bfg 2004

Beiträge
1.980
Likes
124
Hallo Ölhand!!
Nein, wir bearbeiten auch noch Grünland. Dann muß der intrac ein Frontmähwerk antreiben. Ich besitze ein Fella Mähwerk mit 2,1 m Schnittbreite, das ich günstig gekauft habe. Leider ist der Antrieb auf 540 1/ min ausgelegt, so das ich nur Halbgas fahren kann.Deshalb kann ich auch das vorhandene KM 22 nicht hinten anhängen.Trotzdem mähe ich lieber mit dem Frontmäher solo, als mit dem Heckmähwerk. Wegen der geringen Schnittbreite darf man allerdings keine scharfen Kurfen fahren.Als Oberlenker benutze ich einen DW- Zylinder der einfach-wirkend angeschlossen ist, und so zu einem Art Tele-oberlenker wird. Wenden und Schwaden wird mit dem 4006 ausgeführt ( KH 400 u. KS 1.50).Das ist Kraftstoffsparendender!!Gepresst wird dann wieder mit dem 2004 mit einer Fahr HD 400 und Ballenschleuder. Beim Pressen mit dem 4006 hatte ich immer das Problem das ich die Berge trotz Diff- Sperre nicht hochkam, wenn der Anhänger 3/4 voll war. mit dem Trac gibt es da natürlich keine Probleme mehr.Gepresst wird mit der 1000 ér Zapfwelle, wiel hier die Geschwindigkeiten sonst nicht langsam genugt sind. Außerdem reguliere ich die Wurfweite der Schleuder mit dem Handgas.
mfg bfg 2004
 
S

Schorre

Threadstarter
Beiträge
81
Likes
0
Hallo Achim,

ja du hast Recht ich meinte natürlich die Schalthebelköpfe.
Hydraulikzylinder habe ich keine von Deutz genommen sonder von einm Claas Mähdrescher der ausgeschlachtet wurde, diese habe ich dann an den Intrac gebastelt.
Zum Hydraulikölkühler, ja mein Intrac hat einen anderen und zwar ist hinter den Motorzylindern ein Schacht angebracht in dem eine Hydraulikleitung mit Kühlrippen spiralenmäßig durchläuft. dieser Schacht wird durch das Motorkühlgebläse mit Kühlluft versorgt. Dies ist aber Original so. Ich kann ja mal ein Foto machen und einstellen wenns jemanden interresiert.

Gruß
Schorre
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Schorre,
das mit dem Hydraulikölkühler würde mich in der Tat interessieren. Der 2004 von 89, den ich weiter oben beschrieben hatte, war nämlich mit dem von mir beschriebenen Kühler ausgestattet. Weiß ich 100%ig, weil ich ihn oft genug abgebaut habe und jedes mal darüber geärgert habe ;). Der von dir beschrieben Kühler wurde schon in der 07er Reihe bei den 4 Zylindern eingebaut. Vielleicht war der Kühler in deinem mal defekt und wurde gegen einen Spiralkühler ausgetauscht. Die Blockkühler sind nämlich unverschämt teuer. Bei meinem habe ich damals, als dieser defekt war, einen Blockkühler aus dem NFZ Bereich genommen.
Gruß, Achim
 
S

Schorre

Threadstarter
Beiträge
81
Likes
0
Hallo,

der Spiralkühler ist so von Deutz ausgeliefert worden. Am meinem Intrac war nie ein anderer drann. ich werde heute mal ein Foto machen.

Gruß
Schorre
 
S

Schorre

Threadstarter
Beiträge
81
Likes
0
Hier noch die versprochenen Bilder, eins vom Hydraulikölkühler und eines von den Zusatzhubzylindern auf dem Bild ist allerdings nur einer zu sehen.
 

Anhänge

  • PICT1010.jpg
    PICT1010.jpg
    655,5 KB · Aufrufe: 1.610
  • PICT1012.jpg
    PICT1012.jpg
    741,8 KB · Aufrufe: 1.812
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Schorre,
tja, da hast du wohl was seltenes ;). Alle 2004er die ich kenne haben den Blockkühler über dem Schaltdeckel. Ob jetzt erste, zweite oder dritte Generation. Und da hast du nichts? Oder einen Zusatzöltank?
Gruß, Achim
 
S

Schorre

Threadstarter
Beiträge
81
Likes
0
Hallo Achim,
wo bei den anderen Intrac´s der Ölkühler ist dort ist bei mir nichts.
Aber sag mal von wann bis wann wurden die einzelnen Generationen gebaut und worin unterschieden sie sich! Ich weiß den Unterschied der Lichter und dass die Kabinenhöhe unterschiedlich war, gab es wietere Unterschiede?
Auf meine ursprüngliche Frage mit den unterschielichen Frntkraftheben hat bis jetzt auch noch keiner geantwortet, weiß hierzu niemand was?

gruß
Schorre
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Schorre,
die einzelnen Bauzeiten weiß ich nicht genau. Aber die Unterschiede waren hauptsächlich in der Kabine zu finden. Dei erste Generation hatte andere Scheinwerfer, ein anderes Gaspedal, andere Bodenmatten und der Rahmen hatte noch keine Löcher hinter denen die Befestigungsschrauben an der Getriebeglocke waren als die zweite Generation. Bei der dritten Generation waren die Veränderungen schon gravierender. Zapfwellenkupplungshebel, Kabinendach,Türgriff, Schalthebel, Frontkraftheber, Hubspindeln und Steuergeräte.
Ob die Portalachse und der T-Gang von Anfang an angeboten wurden glaube ich nicht. Die habe ich auch nur in der zweiten bzw.dritten Generation gesehen. Wenn ich jetzt hier von Generationen spreche ist das auch nicht korrekt, es war wohl eher eine Modellpflege.
Gruß, Achim
 
R

robert1963

Beiträge
242
Likes
1
@ Schorre,

kannst du den Intrac mal auf eine grüne Wiese stellen und fotographieren. Ich würde mir von dem Bild glatt ein Hintergrundbild für den PC machen. Sieht echt absolut toll aus, vor allem mit dem FL



Gruß Robert
 
M

Michael N

Beiträge
10
Likes
0
Hallo Schorre

Dein Intrac sieht echt Supper aus besonders die schönen breiten
Vordereifen und die Lackierung ist auch sehr gut gemacht so wie man es sehen konnte.

Jetzt hätte ich nur noch eine Frage an dich, was für eine größe haben die Vorderreifen und was für felgen hast du.
Ich habe auch einen Intrac 2004 /AS da sind die reifen auch schon zimmlich blank gefahren und möchte jetzt neue kaufen, sie solten aber schon ein bissien breiter sein. (Reifen machen aus einem Trecker alles)

Gruß Michael =)
 
S

Schorre

Threadstarter
Beiträge
81
Likes
0
Hallo Michael,

die Reifen haben die Grösse: 365/70 R18
Im Acker haben sie mit diesem Profil richtig biss.

Gruß
Schorre
 
Thema: Frontlader für Intrac

Ähnliche Themen

Stoll Frontlader Deutz 7206A

Frontlader für Deutz D6808

Restauration D40.1s

SDF Serie 5D 5090.4D 84PS EZL: 7/17 - Erfahrungsbericht

Passende Frontlader / Konsolen für DX90

Oben