Frontlader für F1L514?

Diskutiere Frontlader für F1L514? im Forum Frontlader im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo, weiß jemand, ob es irgend eine Möglichkeit gibt, den F1L514 mit einem Frontlader auszustatten? Mein Guter kann leider noch nicht...
wenzelsworld

wenzelsworld

Beiträge
84
Likes
2
Hallo,

weiß jemand, ob es irgend eine Möglichkeit gibt, den F1L514 mit einem Frontlader auszustatten? Mein Guter kann leider noch nicht restauriert werden, der muß noch immer arbeiten und ich könnte jetzt gut einen Frontlader gebrauchen. Tauschen möchte ich auch nicht, ich mag meinen kleinen Klopfer.

Ich habe hin und wieder gelesen, daß es den F1L514 wohl auch mit irgend einer Form von Hydraulik zu geben scheint.

Für Insider ist die Frage wahrscheinlich völlig irrsinnig... Trotzdem wäre ich für Hilfe dankbar!

Danke,
Konrad.
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Hallo,
die Hydraulik für einen F1L514 beschränkt sich leider auf eine Dreipunktaufnahme am hinteren Teil des Treckers. Für Anbaugeräte wie Pfug oder Egge, usw.
Einen Frontlader habe ich für oder an einem 15er noch nicht gesehen. Allerdings sichtete ich vor ca. 4-6 Wochen bei ebay einen Hanomag R12 mit Frontlader. Leider schenkte ich ihm desweiteren keine Aufmerksamkeit, das heisst, ich weiss nicht, ob der Frontlader hydraulisch oder mit einem Handhebel bedient wurde.
Aber leistungsbezogen ist das nicht so abwegig.
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
bei dem R12 ist der Frontlader mit Hydraulik. einen mechanischen hab ich noch nie gesehen. gibt es sowas überhaupt?
Allerdings musst di bedenken, dass bei der PS Klasse nur ein Frontlader Größe 1 ist, dh du kannst nur sehr kleine Anbaugeräte anbauen. Auch heben die Frontlader nicht besonders hoch, und auch keine hohen Lasten. Wobei ich nicht weiß, ob es für den F1l514 einen Frontlader geben hat, ich zweifele dies aber an.
Also wenn Frontlader, dann sollte er schon so um die 20-25 PS haben, da man sonst nichts damit anfangen kann. Idealerweise 30. Ein F2l514 mit Frontlader ist da schon ein ganz gutes Kaliber.
Ist zumindest meine Meinung/Erfahrung. Es gibt bestimmt Leute, die das anders sehen.
Gruß Berndt
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo

es gab die kleinen auch mit Frontlader, habe aber noch keinen gesehen!

aber hier ein Bild!
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.197
Für den F1L 514/51 gab es den von Andy gezeigten Wittenburg-FL der Größe 1. Eine Umstellung auf Baas ist m.W. nicht mehr erfolgt.

Mit ist bisher nur ein einziger 15 bekannt, der mal so einen FL gehabt hat. Leider gibt es davon heute nur noch die Anbaukonsole.

Ich würde auch davon abraten, einen F1L 514/51 mit einem Frontlader auszurüsten, wenn man den dann auch noch benutzen will ( den 15er wie den FL! ). Die blöde Schneckenlenkung vereitelt nämlich jede Freude daran. Mit noch mehr Gewicht auf der Vorderachse dürfte der Spaß aufhören! Dazu kommt: Für den Aufwand, den man da treiben muß, kann man wahrscheinlich schon bald einen anderen Deutz, der für FL-Betrieb besser geeignet ist, kaufen.

Aus ausgiebiger Erfahrung kann ich sagen, daß ein F2L 514/4 oder /6 mit Frontlader phänomenal viel schafft . Bequemer sind allerdings jüngere Schlepper ( ab D-Serie ).

Trotz allem: Ich suche auch eine Frontlader zum F1L 514/51. Aber ich habe genügend andere, so daß ich mit diesem auch nicht arbeiten müßte. Es wäre halt nur, weil es so skurril ist.

Gruß
Michael

P.S.: Eine Frage habe ich doch noch: Warum kann ein Schlepper nicht "restauriert" werden ( was immer das sein soll ), nur weil er noch arbeiten muß?
 
wenzelsworld

wenzelsworld

Threadstarter
Beiträge
84
Likes
2
Danke fuer Eure Hilfe!

Eigentlich haette ich mir das schon denken koennen, fuer einen Frontlader braucht's ein paar mehr PS. Schade, dann muss ich eben die Schubkarre nehmen ...
(oder mir doch noch einen zweiten, etwas staerkeren Deutz zulegen)

Warum ich meinen Klopfer lieber noch nicht restauriere? Na, meinem kleinen Sohn ziehe ich auch keine neuen Sachen an, wenn er im Dreck spielt! :)

An dieser Stelle mal ein ganz grosses Lob an die Macher dieser Website! Ich bin gerade beruflich in Paris und das hier ist ein gutes Stueck Heimat. Danke!

Konrad.
 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
Wenn man "Restauration" als ein Thema ansieht, gebe ich dir recht, aber ich denke, daß man das Thema "Restauration" in 2 Bereiche aufteilen muss: Technik und Optik.
Die Technik lässt sich auch bei einem Gebrauchsschlepper bestens restaurieren, das bringt dann auch was. Die Optik ist für einen Gebrauchsschlepper nicht so wichtig, würde ich auch nicht unbedingt bei einem Gebrauchsschlepper restaurieren.
 
Hatzienda

Hatzienda

Beiträge
566
Likes
6
Hallo wenzelsworld ! Es gibt da auch noch die Möglichkeit des Heckladers . Dazu sollte jeder 15er geignet sein . Und die Last ist auch nicht auf der V.Achse . Nur das ist auch ne große Bastelei (€ ??? ) und es gibt in der Tat da schon Traktoren mit FL für wenige Geld mehr . Ich betreibe einen solchen HL und bin recht zufrieden (18er Hatz mit Hydr. ). Nur für echte Lasten sind auch dort Grenzen soweit keine Abstützung da ist .Mit deiner Restauration verstehe ich dich. Ein Gerät das man noch braucht nimmt man nicht gerne völlig auseinander . Ich habe deswegen meinen Arbeits-Traktor nur mit handgestrichenem Lackschutz versehen .So ist dem Rost etwas Einhalt geboten . Sieht gut aus wie ich meine .
Nettes
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo wenzelsworld

ich glaube nicht das das lenken so extrem schwerer geht mit einem Frontlader(ist ja früher auch gegangen), das Problem wird sein, solch einen Frontlader zu finden der, vollständigist und zudem noch bezahlbar seien sollte!

Gruß Andy
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.197
Hallo Andy,

die Lenkung geht schwer mit Frontlader. Da kannst Du Gift drauf nehmen. Es ging früher wie heute, wenn man fest zupackt und Blasen an der Hand nicht scheut. Jawohl, Blasen. Eine Baugrube für ein Einfamilienhaus wieder zugeschoben, und die Hand sieht nicht mehr ganz zart aus. So ist das. Du bist herzlich eingeladen, bei mir die nötigen Vergleichtests zu fahren; dann weißt Du, was ich meine.

Gruß
Michael
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo Michael

das ist schon klar das das lenken mit FL und Beladung schwerer geht als normal und das man Blasen an den Händen hat wenn man damit zuviel aberbeitet ergibt sich halt!

hast du wohl einen 15er mit Fl ich habe in deiner Galerie nur einen mit Hydraulik gesehen!

mach doch bitte mal Bilder!

Danke Andy
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.197
Hallo Andy,

nein, einen F1L 514/51 mit Frontlader habe ich nicht. Das wäre ja auch zu schön. Ich hatte oben schon bemerkt, daß mir überhaupt erst ein 15er begegnet ist, der mal einen Frontlader gehabt hat und daß dort leider nur noch die Konsolen vorhanden sind ( der hat nichtmal mehr 'nen Kraftheber ). Und dann zitiere ich mich nochmal selber:

Trotz allem: Ich suche auch einen Frontlader zum F1L 514/51. Aber ich habe genügend andere, so daß ich mit diesem auch nicht arbeiten müßte. Es wäre halt nur, weil es so skurril ist.
.

Das gilt immer noch. Nur arbeiten, das würde ich damit bestimmt nicht, weil es einfach eine Zumutung ist. Aber einen am Schlepper dran haben, just for fun, das wär schon was.

Gruß
Michael
 
Thema: Frontlader für F1L514?

Ähnliche Themen

D40.1 Öl tritt in Massen aus

Ein halber Deutz: Instandsetzung Porsche Diesel 219

Hydraulische Lenkung an 5207 einbauen

Frontlader - Drehpunkte - Baas-Schwinge - Erneuern-wie?

DW Steuerventil für Deutz 06

Oben