Fritzmeier M701 Heckscheibe

Diskutiere Fritzmeier M701 Heckscheibe im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Guten Abend, ich habe einen Deutz 6206 mit einem Fritzmeier M701 Verdeck. Ich würde gerne eine Heckscheibe, welche es noch zu kaufen gibt...
P

PKO

Beiträge
3
Likes
0
Guten Abend,

ich habe einen Deutz 6206 mit einem Fritzmeier M701 Verdeck. Ich würde gerne eine Heckscheibe, welche es noch zu kaufen gibt, montieren. Dieses gab es ja auch standardmäßig. Ich würde mich bei den Umbauarbeiten gerne am Original orientieren. Speziell würde mich die Montage der oberen Scharniere interessieren. Jedoch finde ich diesbezüglich keine Bilder im Netz. Besitzt jemand zufällig einen Schlepper mit dem Fritzmeier M701 oder M711 mit dieser originalen Heckscheibe und könnte mit Bilder aushelfen oder weiß wie dies damals gelöst wurde?

Vielen Dank
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deutz4507

Beiträge
40
Likes
8
Hallo,

siehe Anhang, die Nr. 25, 26, 27 passend zum Schlepperfabrikat ist nicht mehr lieferbar, 1 - 19 kann man noch kaufen.

Grüße
Gerhard
 

Anhänge

  • Heckscheib.pdf
    421,4 KB · Aufrufe: 163
  • Fritzmeier M 771.pdf
    1,7 MB · Aufrufe: 98
Zuletzt bearbeitet:
thomas66

thomas66

Beiträge
2.727
Likes
1.364
Die Scheibe an sich bekommt man nach Vorlage bei jedem guten Glaser (ESG, sogar getönt). Ein Moosgummiprofil rundum sollte auch nicht das Problem sein. Bei Gasfeder/Befestigung/Scharniere kann man sich an anderen Kabinen orientieren.
Ganz original denke ich kann es nicht mehr werden.

Bild zeigt Mauser C733 auf Deutz 06 die auf oben genannte Weise nachgerüstet wurde. Die Fähnchen waren gedacht das man bei Rückwärtsfahrt an die Scheibe denkt, bisher ist es immer jood jejange :D

Gruß
 

Anhänge

  • heckscheibe.jpg
    heckscheibe.jpg
    287,3 KB · Aufrufe: 107
Zuletzt bearbeitet:
D

Deutz4507

Beiträge
40
Likes
8
Es gibt diese beiden Heckscheiben für Fritzmeier Verdeck M 711 / 771

Vergl. Nr. 520 671 Höhe 662 mm
Vergl. Nr. 520 659 Höhe 732 mm

Grüße
 

Anhänge

  • 520 671.png
    520 671.png
    8,9 KB · Aufrufe: 56
  • 520.659.jpg
    520.659.jpg
    7,9 KB · Aufrufe: 49
Zuletzt bearbeitet:
P

PKO

Threadstarter
Beiträge
3
Likes
0
Das Pdf hilft mir schonmal gut weiter. Jetzt habe ich eine Vorstellung wie das original gelöst wurde und kann etwas in diese Richtung nachbauen. Die Nr. 1 sollte dann eine solche Dichtung sein oder?
Dichtung.JPG


Bezüglich den Scheiben habe ich genau diese Zwei auch gefunden. Die Kleinere habe ich schonmal mit einer Schablone getestet. Diese passte ganz gut hatte aber noch Luft nach unten. Für die Größere muss ich noch eine basteln und dann mal testen. Ich habe mich hauptsächlich gefragt, wie die Scharniere für die Scheiben befestigt wurden. Bei den ersten Überlegungen hatte ich auch die Idee, das direkt an dem Rahmen mit Rohrschellen oder Rohrverbindern zu befestigen. Das könnte ich aber dann nur schauen, wenn ich die Scheibe habe. Unter Umständen sind die Bohrungen dann an schlechten Stellen.
Woraus ich allerdings noch nicht schlau werde, sind die zwei Bohrungen oben in der Mitte. Sind diese für einen Scheibenwischermotor?
Für die Befestigung der Gasdruckfeder müsste ich mir auch etwas einfallen lassen. Daran sollte es dann aber nicht scheitern.

Grüße
 
D

Deutz4507

Beiträge
40
Likes
8
Hallo PKO ?

Es war nicht so ganz einfach, schon mal die Teileliste zu bekommen und wie dann befestigen.
Zuerst fertigte ich eine Zeichnung an und bestellte mir alle benötigten Teile.
Nach längerem propieren habe ich dann die kleinere Scheibe 520 671 genommen und mir einen Rahmen dazu gefertigt, allerdings haben die beiden Bohrungen, in der Scheibe, für die Scharniere unterschiedlich Abstände zum Scheibenrand und die Scharniere müssen angepasst werden. Die mittleren Bohrungen sind für einen Scheibenwischermotor. Die Gasfedern habe ich mit Winkeln, siehe Bild, an dem Rahmen unten befestigt.
Den Rahmen habe ich oben mit 2 FM Klemmschellen 131 545 befestigt. Scheibenseitig 2 FM
Scharnierhälfte 623 000 und kabinenseitig 2 FM Scharnierhälfte 625 000 genommen.
Die beiden kabinenseitigen geteilt, damit ich je eine Scharnierhälfte links bzw. rechts, dazwischen das scheibenseitige Scharnier habe. Die Hälfte mit einem Steg jeweils außen und mit zwei Steg jeweils innen, siehe Bild. Kabinenseitig noch Abstandstücke wegen der Scheibenstärke gefertigt und diese untergelegt.
Zwischen Rahmen und Seitenteile ist ein Kantenprofil, siehe Bild Scharnier links.
Es gibt aber auch noch kabinenseitig Scharnierhälfte 625 005 für größeren Abstand.
Nr. 1 Dichtprofil brauchte ich bei Konstruktion nicht, da mein Rahmen oben einen breiten Blechsteifen hat, wo die Scharniere befestigt sind.

Grüße Gerhard
 

Anhänge

  • Scharnier  625 005.jpg
    Scharnier 625 005.jpg
    23,1 KB · Aufrufe: 64
  • Scharnierbolzen  620 583.jpg
    Scharnierbolzen 620 583.jpg
    27,4 KB · Aufrufe: 44
  • Scharnierhälfte  625 003.jpg
    Scharnierhälfte 625 003.jpg
    25,1 KB · Aufrufe: 45
  • Scharnier  623 000.jpg
    Scharnier 623 000.jpg
    25,3 KB · Aufrufe: 52
  • Klemmschelle  131 545.jpg
    Klemmschelle 131 545.jpg
    26,6 KB · Aufrufe: 57
  • Scharnier links .JPG
    Scharnier links .JPG
    298,2 KB · Aufrufe: 62
  • Winkel Gasfeder.JPG
    Winkel Gasfeder.JPG
    329 KB · Aufrufe: 62
Zuletzt bearbeitet:
D

Deutz4507

Beiträge
40
Likes
8
Ersatzteilliste Fritzmeier Heckscheibe:

1. 501 026 Dichtprofil 1500 lg.
2. 502 358 Dichtprofil 3000 lg.
3. 207 256 / 100695 Dichtscheibe dünn
4. 212 197 Dichtscheibe mit Rand
5. 207 257 Spannscheibe mit Rundbohrung
6. 623 656 / 100695 Spannscheibe mit eckiger Bohrung
7. 617 483 Distanzscheibe 10 mm
8. 617 562 / 100873 Blechprofil
9. 620 663 / 100912 Distanzstück
10. 617 419 / 100912 Lagerung
11. 617 416 / 100696 Schnellbefestiger
12. 617 420 Bolzen
13. 617 210 Verschlußstopfen F17
14. 620 583 / 1200911 Scharnierbolzen
15. 617 559 Gasfeder 180 N max.500 / min.285
16. 139 104 Handgriff oder 100874 Handgriff mit Verschlußriegel
17. 213 300 Schraube / Schloßschraube M8 x 30
18. 211 400 Schraube / Sechskantschraube M8 x 40
23. 520 659 Heckscheibe Höhe 732 mm oder 520 671 Heckscheibe Höhe 662 mm
 

Anhänge

  • Fritzmeier Heckscheibe.pdf
    421,4 KB · Aufrufe: 72
Zuletzt bearbeitet:
D

D6206_A

Beiträge
8
Likes
0
Hallo PKO

ich bin auch im Besitz eines 6206 mit M701 und habe, besonders zu dieser Jahreszeit ;) , oft an eine Heckscheibe gedacht. Bisher habe ich aber immer wieder jede Idee verworfen, weil ich auf der anderen Seite die Optik erhalten wollte. Ich bin sehr an Fotos interessiert und lasse mich sehr gern inspirieren und natürlich auch überzeugen.

MfG
 
P

PKO

Threadstarter
Beiträge
3
Likes
0
Hallo PKO

ich bin auch im Besitz eines 6206 mit M701 und habe, besonders zu dieser Jahreszeit ;) , oft an eine Heckscheibe gedacht. Bisher habe ich aber immer wieder jede Idee verworfen, weil ich auf der anderen Seite die Optik erhalten wollte. Ich bin sehr an Fotos interessiert und lasse mich sehr gern inspirieren und natürlich auch überzeugen.

MfG
Hi D6206_A,

ich werde auf jeden Fall Rückmeldung geben, wie ich es umgesetzt habe.

Hallo PKO ?

Es war nicht so ganz einfach, schon mal die Teileliste zu bekommen und wie dann befestigen.
Zuerst fertigte ich eine Zeichnung an und bestellte mir alle benötigten Teile.
Nach längerem propieren habe ich dann die kleinere Scheibe 520 671 genommen und mir einen Rahmen dazu gefertigt, allerdings haben die beiden Bohrungen, in der Scheibe, für die Scharniere unterschiedlich Abstände zum Scheibenrand und die Scharniere müssen angepasst werden. Die mittleren Bohrungen sind für einen Scheibenwischermotor. Die Gasfedern habe ich mit Winkeln, siehe Bild, an dem Rahmen unten befestigt.
Den Rahmen habe ich oben mit 2 FM Klemmschellen 131 545 befestigt. Scheibenseitig 2 FM
Scharnierhälfte 623 000 und kabinenseitig 2 FM Scharnierhälfte 625 000 genommen.
Die beiden kabinenseitigen geteilt, damit ich je eine Scharnierhälfte links bzw. rechts, dazwischen das scheibenseitige Scharnier habe. Die Hälfte mit einem Steg jeweils außen und mit zwei Steg jeweils innen, siehe Bild. Kabinenseitig noch Abstandstücke wegen der Scheibenstärke gefertigt und diese untergelegt.
Zwischen Rahmen und Seitenteile ist ein Kantenprofil, siehe Bild Scharnier links.
Es gibt aber auch noch kabinenseitig Scharnierhälfte 625 005 für größeren Abstand.
Nr. 1 Dichtprofil brauchte ich bei Konstruktion nicht, da mein Rahmen oben einen breiten Blechsteifen hat, wo die Scharniere befestigt sind.

Grüße Gerhard
Hi Deutz4507,

wow, danke für die ausführliche Beschreibung und die dazugehörigen Bilder. Die Teileliste ich habe vergebens gesucht. Hast du den Rahmen aufgrund der unterschiedlichen Bohrungen gebaut? Theoretisch bräuchte man ja keinen.

Grüße Philipp
 
D

Deutz4507

Beiträge
40
Likes
8
Hallo Philipp,

ich habe mich vor einigen Jahren schon ausführlich mit dem Thema Fritzmeier Verdeck beschäftigt und verschiedene Damen und Herren angeschrieben um an die Teilelisten zu kommen.
Nur die beiden Bohrungen für die Scharniere in der Scheibe sind unterschiedlich auf einer Seite sind es 55 mm und auf der anderen Seite sind es 48 mm zum Scheibenrand, warum konnte ich nicht herausfinden. Da habe ich bei einem Scharnier das Vierkantloch nach unten 3,5 mm und bei dem anderen Scharnier das Vierkant nach oben 3,5 mm ausgefeilt, somit die Differenz von 7 mm ausgeglichen und den Rest mit Heißkleber ausgefüllt.
Inzwischen gibt es aber viele Teile von Fritzmeier nicht mehr und es werden immer weniger, deshalb habe ich mir einige Teile doppelt bestellt und einmal auf Lager gelegt.
Den Rahmen habe ich gebaut, damit ich oben schon mal eine gute Befestigung für die Scharniere habe, unten eine stabile Querstrebe und einen guten Anschlag für die gesamte Heckscheibe, zudem sollte es optisch wie eine Kabine aussehen und möglichst mit Fritzmeier orginal Teilen gebaut sein. Es waren aber einige Anläufe nötigt bis alles so gepasst hat, deneben muss man auch bereit sein einige Euro auszugeben. Bei schönerem Wetter mache ich mal ein Bild.

Grüße
Gerhard
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deutz4507

Beiträge
40
Likes
8
Und hier noch Bilder von der orginalen Heckscheibe 520659
 

Anhänge

  • IMAG2234.jpg
    IMAG2234.jpg
    258,5 KB · Aufrufe: 66
  • IMAG2235.jpg
    IMAG2235.jpg
    270,8 KB · Aufrufe: 75
  • IMAG2244.jpg
    IMAG2244.jpg
    322 KB · Aufrufe: 65
  • IMAG2240.jpg
    IMAG2240.jpg
    267 KB · Aufrufe: 70
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: PKO
Tobi 5207

Tobi 5207

Beiträge
13
Likes
0
Und hier noch Bilder von der orginalen Heckscheibe 520659

Hallo zusammen!

Das hier scheint das Forum zu sein, das mir helfen kann. Habe den D 5207 meines Opas übernommen und möchte ein paar Sachen dran ändern bzw. muss ihn leicht auf Vordermann bringen. Neue Spiegel liegen schon hier, alle Filter und Öle werden ebenfalls gewechselt.

Eine Heckscheibe würde ich ebenfalls gerne montieren, auch die "Plane" über den Unterlenkern wie auf den Bildern zu sehen finde ich sehr interessant. War die noch vorhanden, oder gibt es da tatsächlich noch Quellen für? Der Deutz soll ab dem Sommer öfter mal mulchen, da bin ich froh um alles, was zu ist (Allergie).

Kernfrage: Was hab ich eigentlich für ein Verdeck drauf? Bin da noch nicht richtig fündig geworden.

Schon mal vielen Dank und viele Grüße
 

Anhänge

  • 20190510_192012.jpg
    20190510_192012.jpg
    422,2 KB · Aufrufe: 56
D

Deutz4507

Beiträge
40
Likes
8
Hallo Tobi,
man kann noch 2 verschiedene Heckscheiben kaufen, einige Teile gibt es auch noch für das Fritzmeier Verdeck, siehe oben, die Plane kann man anfertigen lassen.
Du hast ja sogar noch die orginalen Halter für die Gasfedern an den Seitenteilen sehe ich.
Grüße
Gerhard
 
Tobi 5207

Tobi 5207

Beiträge
13
Likes
0
Das war mal ne schnelle Antwort :)

Jou, die Halter habe ich eben auch erkannt. Da da keine "Kugelköpfe" dran sind, hab ich ihr Vorhandensein irgendwie keinem exakten Grund zuordnen können.

Du schreibst von 2 Scheiben... die Scheibe mit der Nr. 520659 von oben habe ich auch für ca. 170 Euro gefunden. Kommt da noch eine Art Rahmen drum? Oder nur eine Dichtung? Gasfedern, Scharniere usw. sind ja klar. Aktuell hab ich an den Scharnieren am Kabinenrahmen noch Arbeitsscheinwerfer montiert, die könnte ich aber umsetzen. Sie sollen auch eh noch ordentlich verkabelt werden und. Druckknöpfe dafür ins Armaturenbrett usw.

Kurzum: er steht zwar sehr ordentlich da (wurde vor ca. 15 Jahren mal neu lackiert und neu bereift), möchte ihn aber halt ein wenig aufarbeiten.

Als allererstes stehen die Öle und Filter an, der Getriebedeckel muss abgedichtet werden, der Hebel eines Steuergerätes ist nur als kleiner Stummel vorhanden, er zieht beim Bremsen nach rechts, der Stundenzähler läuft, aber der Traktormeter geht nicht und wichtig: mal Rücksiegel, durch die man was sieht.

Was wäre denn die zweite Scheibe?
 
Thema: Fritzmeier M701 Heckscheibe

Ähnliche Themen

Deutz 5206 Heckscheibe

Fritzmeier M701 Buchse

Aufbau einer Fritzmeier Europa 1 Kabine auf einen D7206

Oben