Felgen lackieren

Diskutiere Felgen lackieren im Forum Lackierung im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hi @ all, ich hab vor die Felgen von meinem F1L514/50 zu lackieren. Und zwar "Picobello". Wie habt ihrs gemacht? Die Decken u. Schläuche beim...
Pumpe

Pumpe

Beiträge
3.804
Likes
1.082
Hi @ all,

ich hab vor die Felgen von meinem F1L514/50 zu lackieren. Und zwar "Picobello".

Wie habt ihrs gemacht? Die Decken u. Schläuche beim Reifenfritz abmontieren lassen .....??

Ich stell mir vor, das Sandstrahlen den Pneus nicht gerade guttut, wenn man mal "versehentlich" aufs Gummi hält mit der Strahlschleuder.

Bin für Eure Erfahrungen u. Tipps sehr dankbar.

Gruss

Pumpe
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.587
Likes
254
Am Besten die Reifen runter machen,da die Felgen meist auch innen verrostet sind.Alles entrosten,grundieren,lackieren und Reifen wieder drauf(neu oder alt).Sieht immer häßlich aus,wenn die Reifen mit lackiert sind das verschandelt die beste Restauration.Oder was meint ihr?

Gruß Ralf
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
7
Ja selbstverständlich immer Reifen runter beim Felgenlackieren.
Kann sein, dass bein Sandstrahlen versteckte Löcher am Felgenhorn sichtbar werden, die man vorher nicht gesehen hat. Dann kann man diese Löcher gleich "behandeln", sodass sich kein Rostfrass vom Innern der Felge nach aussen ziehen kann.
 
schleppergott

schleppergott

Beiträge
624
Likes
0
In jedemfall die Reifen runter. Sonst habt ihr hinterher das problem, dass rostrotes wasser angelaufen kommt.


mlg der sohn des Sandstrahlers
 
C

Christian...

Beiträge
6.524
Likes
49
Kann man Kann man die Reifen wieder aufziehen, ohne den Lack zu beschädigen?
Ich hab damals die Felgen lackiert, ohne die Reifen abzuziehen (mit'm Pinsel), war zwar aufwändiger, aber es ging. Ist auch ganz gut geworden.
Abziehen ist ja auch nicht umsonst ...

Gleiches Thema, anderes Fahrzeug:
Ich hab noch nen Satz Auto-Stahlfelgen, auf die ich neue Winterreifen aufziehen lassen werde. Soll ich die vorher oder nachher lackieren?
 
remeiti

remeiti

Beiträge
180
Likes
1
Hallo Pumpe,
bei mir auch auf jeden Fall abziehen und strahlen. Nur so kannst Du relativ sicher den Rost stoppen. Den kritischen Bereich am Wulst zwischen Felge und Reifen bekommst Du sonst ja gar nicht sauber und es gammelt immer weiter. Man lackiert seine Kotflügel ja auch von innen. Wir ziehen immer selber ab und auf, ist aber nicht immer sooo einfach und teilweise Quälerei, wenn die Pellen mal richtig festgegammelt sind. Aber ich glaube beim Reifenfritzen ist das auch nicht so teuer. Da gibt es ja genug von. Mal durchfragen und Preise vergleichen. Die wollen ja schließlich auch mal einen Reifen an dich verkaufen. Gruß
Andre
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Hallo Leute,

hab meine alten hinteren gezwungenermaßen (Slicks) auch abziehen lassen.
Hat mich knapp 10 Teuro pro Rad gekostet, das anschliessende aufziehen ca. 20.

Ging allerdings nicht ganz ohne Kratzer ab bei mir (hauptsächlich innen, an der Nabe).

Hat sich aber rentiert -> eine Vorderradfelge war über 2/3 des Umfangs ganz böse durchgefault. Hat man erst nach dem Sandstrahlen gesehen.
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.956
Likes
5
bei meinem Reifenhändler kostet Auf-und Abziehen 15€ pro Reifen. Ist eigentlich ganz billig, finde ich.
Es gibt eigentlich nur Kratzer im Nabenbereich. Ich habe mit alten Reifen drauf lackiert und dann neue draufziehen lassen, da brauchte ich mir beim Abkleben nicht solche Mühe geben. Ich wusster allerdings, dass die Felgen in einem guten Zustand sind, sonst hätte ich wahrscheinlich auch die gesamte Felge entrostet und neu lackiert und dann die neuen Reifen aufziehen lassen.
Gruß Berndt
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
7
Hallo,
bitte spart nicht am falschen Ende. 15€ fürs abziehen ist wirklich nicht die Welt. Dann meinetwegen nochmal 20€ fürn Sandmann. Grundieren und lackieren/pinseln macht man selber und man hat für 60€ (incl. Grundierung/Farbe) wieder eine neue Felge die weitere 20-30 Jahre hält.
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo

da muss ich Stoss30 Recht geben nicht am falschen Ende sparen! Wenn ihr die Leute in der Werkstatt gut kennt, und die euch an ihre Reifenabziehmaschine ranlassen, tut's auch ein Kasten Bier (so wars bei mir)! :D

Gruß Andy
 
Rüdiger

Rüdiger

Moderator
Beiträge
1.475
Likes
11
Hallo, ja ich denke Reifen runter und sandstrahlen ist die beste Lösung. Der Rost kommt sonst sehr schnell wieder zurück und das sieht dann auch wieder besch.. aus. Eine Kiste "Blondes oder Frühstück" sind doch ein gutes Angebot für die Arbeiten.

Gruß Rüdiger
 
R

robert1963

Beiträge
242
Likes
1
Dem Reifen mach tein bischen Sandstrahlen nix aus, aber runter mit den Gummis, scheiß auf die paar Euros.
Sonst wird das alles nichts gescheites.

Ich würde aber nicht mit stahlkugel strahlen lassen. die Stahlkugelsn setzen sich mitunter in den engen Ritzen zwichen Felgenbett und Scheibe fest, die gehen nicht mehr raus. Sieht dann beim Lackieren nicht so toll aus.

Mir ist das mal so passiert.

Gruß Robert
 
7807

7807

Beiträge
2.643
Likes
60
hallo,

habe eure berichte über das lackieren von felgen gelesen...

wenn ich felgen lakiere, dann mach ich den rost mit der drahtbürste und schleifpapier runter und grundiere die rostflächen. danach die getrocknete und grundierte fläche anschleifung (auch ungrundierte flächen anschleifen damit die neue farbe auch da hält und nicht abblättert wenn man sie neu lackiert).
die neue farbe trage ich dann mit einer kleinen rolle auf. das klappt prima und man bekommt nichts zu dick drauf. es verlaufen keine "farbnasen" wie als wenn man pinselt...
an unzugänglichen stellen benutze ich einen pinsel mit ganz wenig farbe, damit nichts verläuft.

die reifen würde ich nicht von der felge nehmen... da ich denke, wenn es dann wieder blüht, kann man immer noch schnell farbe nachlegen....
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.587
Likes
254
@7807
Das kann man machen,wenn man weiß,daß die Felge innen ok ist.Ich habe noch keine Felge gesehen wo der Reifen 30 Jahre und mehr drauf war,die innen an den Felgenhörnern (zwischen Reifen und Felge)nicht verrostet ist,in den Spalt läuft nämlich immer Wasser rein.Da kannst Du draußen noch soviel Farbe draufgeben,die rostet von innen nach außen,wenn es draußen blüht ist es zu spät.In den meisten Fällen sind die alten Reifen eh brüchig und müssen erneuert werden,wenn man die Reifen denn einmal runter hat kann man direkt die ganze Felge entrosten,grundieren und neu lackieren.
Zum Thema Kratzer,wenn man den Reifenwulst mit viel Flutschi einpinselt und Ihn vorsichtig per Hand aufzieht,gibts auch keine Kratzer,dafür braucht man auch nicht zum Reifendienst,daß kann jeder selber machen.
Gruß Ralf
 
7807

7807

Beiträge
2.643
Likes
60
hallo ralf.............

da gebe ich dir recht, wenn man die reifen sowieso austauschen muß, dann ist es von vorteil, wenn man(n) dann die felgen neu lakiert, bevor man neue aufzieht.
nur, wenn man das noch ein paar jahre nicht braucht, dann würde ich es so machen, das man die felge erst von außen mit bürste und schleifpapier behandelt und dann grundiert und mit schaumstoffrolle und pinsel aufbereitet..
das gibt einem gebrauchten gleich ein gaaannnz neues ansehen und aussehen.....
habe schon mal einen 744 mit rolle und pinsel "bearbeitet".

dabei habe ich nur die haube, felgen, hinteren kotflügel und das dach neu "gerollt"....
ich war beeindruckt, was man(n) mit ein wenig farbe alles machen kann.... aus ein paar meter entfernung sah das teil wieder fast wie neu aus!!!! ich war echt begeistert..... :)

und ich finde, man kann besser mit der schaumstoffrolle arbeiten als mit der sprühpistole. da braucht man fast nichts abkleben und man es weht nicht der ganze sprühnebel durch die gegend.... 8) durch diese technik kann man auch viel viel farbe einsparen.... und man bekommt die farbe sehr gleichmäßig und dünn auf die teile, ohne das später was abblättert....

schönen gruß
alfred
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.587
Likes
254
Hallo Alfred :)
Wenn man seinen Gebrauchtschlepper ausbessern möchte ist Deine Methode ohne Zweifel gut,da gebe ich Dir recht.Ich war von einer kompletten Restauration ausgegangen.
Gruß Ralf
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo

@ Alfred

das stimmt was du sagst das beim lackieren mit der Spritzpistole mehr Farbe daneben geht, als wie mit dem Pinsel und der Rolle! Ich bevorzuge aber lieber die Lackierpistole, weil ich damit besser in die Ecken hineinkomme! Aber ich habe auch schon Schlepper gesehen die gepinselt und gerollt wurden die auch super aussahen!

Also zusammengefasst, jeder soll so lackieren wie er das beste Ergebniss seiner Meinung nach erzielt!

MfG Andy
 
S

Sandhas

Beiträge
14
Likes
0
Liebe Gemeinde,
hat schonmal jemand die Deutz-Felgenfarbe RAL 9006 (Silberaluminium/Weißaluminium) gerollt und das mit zufriedenstellendem Ergebnis bei der Oberflächenqualität (ich will nicht spritzen).
Als Rolle wahrscheinlich die kleine Schaumstoffrolle, ja?

Danke im Voraus und Gruß vom
Sandhasen
 
G

Guner348

Beiträge
10
Likes
0
Hab meine erst heute gespritzt.

Hab es erst mit der Rolle versucht, war aber nicht zu frieden, da die Oberfläche dann sehr rau war und zu viel halt für Dreck bieten würde (meiner Meinung) deswegen habe ich sie dann doch gespritzt und bin damit auch zu frieden.
 

Anhänge

  • IMG-20200721-WA0004.jpeg
    IMG-20200721-WA0004.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 414
Thema: Felgen lackieren

Ähnliche Themen

D 25.1 S Deutz D25.1S aus Bayern - Vorstellung und Status

Oben