Fahrgestellnummer 13006

Diskutiere Fahrgestellnummer 13006 im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Guten Tag in die Runde, ich habe mich gerade hier im Forum vorgestellt. Ich habe eine Frage zu meinem 13006. Hier erst einmal kurze Info zu...
V

Vellerner

Beiträge
2
Likes
1
Guten Tag in die Runde,
ich habe mich gerade hier im Forum vorgestellt. Ich habe eine Frage zu meinem 13006.

Hier erst einmal kurze Info zu meinem Schlepper:
13006 Allrad, mit Verdeck und festen Seitenteilen.
Ich bin nach einer familieninternen Ummeldung der Schleppers (vermutlich Betriebsübergabe) der dritte eingetragene Besitzer, also der zweite Betrieb in dem der Schlepper läuft.
Ursprünglich hat der Trecker an der Elbe nordwestlich von Hamburg gelaufen. In vielen Jahren wurde dieser im Sommer angemeldet und im Herbst wieder abgemeldet. Vermutlich war er auf den schweren Marschböden für die schwere Bodenbearbeitung angeschafft.

Im Jahr 2004 habe ich diesen im absolut originalen Zusand mit 4500 Betriebsstunden (Zähler lief, Kupplungspedal kaum abgenutzt) und Motorschaden gekauft. Optisch war er sehr gut (außer der Lack), nur kleine Dellen an den vorderen Blechkotflügeln. Der Schlepper lief, jedoch nicht sauber und machte Geräusche im Zylinderbereich. Die Keilriemen waren steinhart, abgenutzt und verölt. Dabei ist der Motor vermutlich mit zu wenig Kühlleistung den Hitzetod gestorben.
Bei der Zerlegung und Neubestückung mit Kolben und Zylindern stellten sich mehrere Zylinder mit Fresser heraus.
Mit neuem Motor wurde der 13006 im Frühjahr 2005 dann auf unseren Betrieb in Polen um Dünger zu streuen und zum Spritzen gebracht. Die Bodenbearbeitung mit einer 3 m Unia Kurzschebenegge gehörte auch zu seinen Aufgaben. Im Jahr 2006 wurde der 13006 dann von einem 1455 abgelöst und kam zurück zu uns nach Vellern. Zu dem Zeitpunkt hatte er etwa 6100 Gesamtstunden gelaufen.

Da wir den Schlepper zu der Zeit hier im Betrieb nicht einsetzen konnten, verliehen wir diesen an einen Bekannten, der in Tschechien Holzhacker herstellt. Er benötigte diesen um die neuen Hacker zu testen. In dieser Zeit, von 2006 bis zum letzten Jahr hat er insgesammt etwa 150 h gelaufen. Er stand immer in einer geschlossenen Halle und bekam regelmäßig Ölwechsel.

Im Januar 2020 holten wir den Schlepper wieder zurück. Unser Plan war, diesen vollständig zu restaurieren. Im Laufe des Jahres 2020 bekam er (immer wenn mal Zeit zum Schrauben war :rolleyes: ) eine neue Kupplung, neue Simeringe Motor/ Getriebe in der Kupplungsglocke, neue Bremsbeläge mit Hauptbremszylindern und Simeringe Planetensatz/ Getriebe in der Hinterachse.

Jetzt ist der Schlepper bis auf den Rumpf komplett zerlegt. Die Blechteile und Felgen sind gerade beim Lackierer, der Rumpf ist von allen Anbauteilen und Kabeln befreit, ist abgeschliffen und grundiert. Nächste Woche wird der Rumpf neu lackiert und dann der Schlepper mit den Teilen vom Lackierer wieder neu aufgebaut. Sämtliche Kabel werden neu gemacht und verlegt, die Lampen und Schenwerfer durch Neuteile ersetzt.
So haben wir in einigen Monaten vermutlich einen neuwertigen, absolut originalen 13006 mit kompletter Historie... ^^ <3

Jetzt komme ich zu der Frage, nach der ich im Internet schon öfter gegoogelt habe:
Der Schlepper wurde Mitte 78 vom Erstbesitzer zugelassen. 1978 gab es jedoch bereits die DX Baureihe. Daher würde mich mal interessieren, ob jemand hier im Forum weiß, bis zu welcher Fahrgestellnummer die 13006 gebaut wurden. Dieser hat die Endnummer 0708. Ist das einer der Letzten, oder war das eine Lagermaschine, die noch abverkauft worden ist?
Ich habe heute versucht mit dem Erstbesitzer Kontakt auf zu nehmen. Er ist nächste Woche wieder erreichbar. Vielleicht hat er noch alte Bilder und Geschichten vom Schlepper...

Wäre schön, wenn mir einer helfen könnte.

Gruß der Vellerner

PS: habe noch zwei Bilder beim Zerlegen mit angefügt...
 

Anhänge

  • IMG_20201205_125211.jpg
    IMG_20201205_125211.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 355
  • IMG_20201205_125231.jpg
    IMG_20201205_125231.jpg
    3,3 MB · Aufrufe: 271
  • IMG-20201205-WA0006.jpg
    IMG-20201205-WA0006.jpg
    155,6 KB · Aufrufe: 311
Realist

Realist

Beiträge
356
Likes
136
Soweit ich weis wurde die DX Serie erst im Herbst, ich meine es war Oktober, 1978 vorgestellt.
 
Easytronic

Easytronic

Beiträge
444
Likes
105
Soweit mir bekannt ist,gab es den 13006 nie mit Verdeck, zumindest nicht als deutsche Ausführung...
 
K

Karel Vermoesen

Beiträge
3.655
Likes
3.819
Hallo,
April 1978 haben wir unsere letzte 5 Stück D13006A ausgeliefert. Die hatten Fahrgestell Nummer zwischen 7938/1832 und 7938/1913.
Die hatten alle fünf, die Spezial Kabine ab Werk.
Am 20 Oktober 1978 würde bei uns (Belgiën) der erste DX140 (Nachfolger vom D13006) ausgeliefert.
Mit freundlichen Grüßen,
Karel Vermoesen
 
thomas66

thomas66

Beiträge
2.938
Likes
1.570
Ich kann mir auch nur schwer vorstellen das einer der "letzten" noch mit Verdeck verkauft wurde. Ganz ausschließen kann man es natürlich nicht.

Vieleicht könnte man über das Getriebetypenschild bei ZF die Herstellungsdaten erfragen.

Nur so eine Idee, die sind in der Regel bei ZF sehr hilfsbereit.

Gruß
 
M

michiwi

Moderator
Beiträge
3.767
Likes
1.178
Hallo, mit der Fahrgestellnummer bekommst du bei SDF (Deutz Fahr) den genauen Produktionstage gesagt. Einfach per Email anfragen.
 
Thema: Fahrgestellnummer 13006

Ähnliche Themen

Ein "Neuling" bittet um freundliche Unterstützung

Inbetriebnahme Deutz F2L514 nach 30 Jahren Standzeit

Oben