F4L912 räuchert

Diskutiere F4L912 räuchert im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Der Motor unseres D6006 (F4L912 Baujahr 1973 ca. 7500h) räuchert ziemlich stark und das auch im Leerlauf. Da sich der Ölstand über einen längeren...
Gernot Schnell

Gernot Schnell

Beiträge
289
Likes
0
Der Motor unseres D6006 (F4L912 Baujahr 1973 ca. 7500h) räuchert ziemlich stark und das auch im Leerlauf.
Da sich der Ölstand über einen längeren Zeitraum nicht verändert hat gehe ich davon aus, hier kein Öl verbrannt wird sondern Diesel.
Ist es möglich, daß das Qualmen davon kommt, das der Förderbeginn der Einspritzpumpe nicht richtig eingestellt ist?
Wenn ja, wie kann man Abhilfe schaffen ( Förderbeginn einstellen)?

Welche Gründe gibt es ausserdem für dieses Qualmen, vielleicht defekt Einspritzdüsen?

Vielen Dank schonmal im voraus!

 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.201
Ursache für schwarzen Qualm kann sein

1. Luftfilter nicht frei
2. Einspritzdüse(n) tropft (tropfen)
3. sehr üppige Vollasteinstellung.

Natürlich kann es auch sein, daß der Förderbeginn nicht richtig eingestellt ist. Da wäre aber zunächst zu prüfen, ob das realistischerweise der Fall sein kann. Von selbst verstellt sich nämlich so ein Förderbeginn kaum oder gar nicht.

Gruß
Michael Bruse
 
Gernot Schnell

Gernot Schnell

Threadstarter
Beiträge
289
Likes
0
Danke erstmal für die schnelle Antwort!


Luftfilter ist ausgeschlossen, wurde schon getauscht.

Wirkt sich die Vollasteinstellung auch auf das Qualmen im Leerlauf aus?

Wie kann man feststellen, ob die ESD tropfen oder sonst irgendwie defekt sind?

Soweit ich weiß ist an der Einspritzpumpe des Schleppers schon mal geschraubt worden, weiß aber nicht was und ob das Leistungsmäßig was gebracht hat...


Gruß Gernot
 
Gernot Schnell

Gernot Schnell

Threadstarter
Beiträge
289
Likes
0
Hab noch vergessen zu erwähnen, das der Qualm eher grau ist (wenigstens im Leerlauf)
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.201
Die Stellung des Vollastanschlags wirkt sich nicht auf das Qualmen im Leerlauf aus.

Um Einspritzdüsen zu prüfen, muß man sie ausbauen und auf einem Prüfstand "abdrücken" . Dabei kann man sehen, ob der nötige Öffnungsdruck erreicht wird und ob das Spritzbild in Ordnung ist.

Wenn an der Einspritzpumpe schon mal gefummelt wurde, dann kann es durchaus sinnvoll sein, den korrekten Förderbeginn zu überprüfen.

Gruß
Michael Bruse
 
O

olwes

Beiträge
105
Likes
2
hallo

kann mal jemand erklären wie ein Motor zu laufen hat wenn er richtig eingestellt ist? Sollte er im standgas rauchfrei sein ? Darf er unter LAST (also mit schwerem Anhänger den Berg hinauf) qualmen. Sollte er bei konstanter Drehzahl egal, wie hoch, sauber verbrennen. Mir hat da nämlich bis jetzt jeder was anderes erzählt. Hier sind aber meines erachtens nach Leute die sich damit besser auskennen, also schreibt mal!
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.201
Bei unterer Leerlaufdrehzahl müssen die Abgase rauchfrei sein, d.h. man darf nichts Schwarzes sehen können. Bei Vollast, egal bei welcher Drehzahl, kann der Motor ein wenig schwarzen Ruß ausblasen. Wieviel, das hängt vom Baujahr ab. In den 50ern war man damit nicht zimperlich, heute ist auch unter diesen Bedingungen so gut wie nichts zu sehen. Es gab ja sogar mal Zeiten, in denen man meinte, daß ein Motor nichts leistet, wenn er nicht qualmt. Bei oberer Leerlaufdrehzahl, also Nenndrehzahl ohne Last, sollte auch nur heiße Luft aus dem Auspuff kommen.

Was bei konstanter Drehzahl zu sehen sein muß bzw. nicht zu sehen sein darf, hängt natürlich von der Last ab: Je nach Baujahr, siehe oben, qualmt es bei konstanter Drehzahl aber schwerer Last ein wenig oder ein wenig mehr, ohne Last hingegen darf nichts qualmen.

Gruß
Michael Bruse
 
O

olwes

Beiträge
105
Likes
2
also würdest du mir bei neuen ESD und neu überholter ESP neuen Ventilen und Kolben und rauchendem Motor auch empfehlen den Einspritzzeitpunkt neu einzustellen?
 
Thema: F4L912 räuchert

Ähnliche Themen

HILFE! Deutz F4L1011 Problem

Startschwierigkeiten am Fendt Dieselroß F 24 W

Startprobleme F2L-514

Sehr Schlechtes Anspringen F1L612

Oben