F4L812S Kurbelwelle

Diskutiere F4L812S Kurbelwelle im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Moin Zusammen, Ich habe folgendes Problem mein F4L812S aus meinem D5505 braucht eine neue Kurbelwelle aber diese gibt es ja nicht mehr neu zu...
D

deutz.5505

Beiträge
15
Likes
0
Moin Zusammen,
Ich habe folgendes Problem mein F4L812S aus meinem D5505 braucht eine neue Kurbelwelle aber diese gibt es ja nicht mehr neu zu kaufen. Ich habe des öfteren gelesen das die aus dem F4L912 gleich sein soll aber da sind noch die Gewichte aufgeschraubt was bei mir nicht der Fall ist. Ist es trotzdem möglich die Kurbelwelle aus dem 912 zu verhauen? Ich steh da ein wenig auf dem Schlauch.

Zu meiner Kurbelwelle der Antrieb für denn Massenausgleich ist kaputt, das Zahnrad hat keine Zähne mehr.

Viele Grüße
 
D

deutz.5505

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
Weil es tatsächlich ähnlich ist aber nicht das gleiche. Die Kurbelwelle ist identisch zum F4L812d aber nicht zum F4L912. Ich weiß zwar das die Maße von pleuellager und Kurbelwellenlager gleich sind aber für mich sind die Gewichte entscheidend. Ich bin kein Experte und muss deswegen um Rat fragen. Ich geb keine 800 Euro aus und nachher passt die nicht und ich bleibe drauf sitzen. Außerdem die Teilenummer die dort genannt wird ist für die Kurbelwelle ohne Antrieb des Massenantriebs.
 
ahomt

ahomt

Moderator
Beiträge
1.457
Likes
436
laut der angegebenen Internetseite verhält es sich so

02937408 mit Zahnkranz für den Massenausgleich

02138820 ohne

die Deutz ETL sagt genau das Gegenteil

1715779041199.png

sind die Gegengewichte außen beim F4L812S nicht geschraubt?

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
D

deutz.5505

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
Nein die originale hat keine geschraubten Gewichte. Sondern das ist ein Gussteil was mich halt stutzig macht.1000029446.jpg
 
M

michiwi

Moderator
Beiträge
3.806
Likes
1.204
Fertigungsmethoden ändern sich.
Karel hat doch geschrieben dass sie gleich sind.
 
D

deutz.5505

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
Weil die vom Bild gebraucht ist und ich eine neue möchte. Bis auf denn Block und Köpfe soll nach alles neu. Wenn ich eine gebrauchte kaufe muss ich die erstmal zum schleifen geben und am Ende ist es genauso teuer als wenn ich eine neue kaufe. Mich macht es bloß stutzig die 912 kurbelwelle hat die Gewichte geschraubt und die 812 ist gegossen. Ich hab immernoch zweifel ob das so passt.
 
K

Karel Vermoesen

Beiträge
3.675
Likes
3.845
Hallo,
Auch beim F4L812, wurde die Kurbelwelle mit geschraubten Gewichte (Teilnummer 213 1711) ab Fahrgestellnumer 7884/5909 und 7885/996, ersezt durch eine Kurbelwelle mit angegossen Gewichte (Teilnummer 213 8820) Diese Kurbelwelle ist auch beim F4L912 zurück zu finden.
Die Kurbelwelle mit Antriebsrad zum Massenausgleichgetriebe hat immer angegossene Gewichte.
Mit freundlichen Grüßen,
Karel Vermoesen
 
Zuletzt bearbeitet:
D

deutz.5505

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
Also ihr seit euch definitiv sicher das die Kurbelwelle aus dem F4L912 mit denn geschraubten Gewichten und Massenausgleich antrieb definitiv in denn F4L812S passt? Ich denke dann werde ich die mal bestellen und gucken ob die passt. Ich bleib trotzdem erstmal skeptisch.
 
ahomt

ahomt

Moderator
Beiträge
1.457
Likes
436
das scheint aber nicht zu stimmen (siehe Bild oben). lediglich das Gewicht am Zahnrad ist wohl immer angegossen
 
D

deutz.5505

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
Danke endlich versteht einer was ich meine. Ich bin immernoch verwirrt was denn jetzt richtig ist. Für mich sind 800 Euro viel und ich hab die nicht mal eben so im eine verkehrte Kurbelwelle zu kaufen.
 
K

Karel Vermoesen

Beiträge
3.675
Likes
3.845
Hallo,
Anbei ein Bild aus die F4L812 Ersatzteilliste.
Oben die Kurbelwelle mit geschraubten Gewichte ohne Zahnrad.
Unten die Kurbelwelle mit angegossenen Gewichte und Antribszahnrad.
Mit freundlichen Grüßen,
Karel Vermoesen
 

Anhänge

  • IMG_20240516_0001.jpg
    IMG_20240516_0001.jpg
    406,7 KB · Aufrufe: 27
dreilagig

dreilagig

Beiträge
890
Likes
879
Moin,
das Bild der Kurbelwelle auf der blauen Werkbank ist von mir.
Diese KW stammt aus einem originalen D5505 Motor.
Gruß Felix
 
D

deutz.5505

Threadstarter
Beiträge
15
Likes
0
Ich brauchte halt ein Bild von einer originalen Kurbelwelle. Die Frage ob die Nachbauwelle mit denn geschraubten Gewichten und Massenausgleich antrieb jetzt passt oder nicht ist für mich noch nicht geklärt. So wie sie original ist gibt's die ja nicht im nachbau.
 
Deutz45nullfuenf

Deutz45nullfuenf

Beiträge
5.013
Likes
2.812
Moin, hast du mal bei einem Deutz Motoren Service gefragt? Davon soll es ja in jeder Stadt einen geben.
Da du nicht schreibst woher du kommst musst du dir den selbst raussuchen.
DEUTZ Partner - Jetzt Händler in Umgebung finden : DEUTZ AG

Die bestellen dir sogar ein Ersatzteil. Oder wer hat gesagt das es die nicht mehr neu zu kaufen gibt?
 
S

Stihl_026

Beiträge
508
Likes
94
Hallo zusammen,
aus meiner Sicht ist doch längst geklärt und bestätigt, dass die KW vom 912 auch im 812 passt und verwendbar ist. Damit ist der erste Punkt doch sicher. Weiterhin ist darauf zu achten, dass die KW das Zahnrad für den Massenausgleich im Schlepper haben muss oder besser sollte, sonnst gibt es einfach starke Vibrationen beim Schlepper. Es hat aber aus meiner Sicht keinerlei Bewandnis, ob die Gewichte geschraubt sind oder nicht. Gewuchtet ist die Kurbelwelle so oder so.

Allerdings wichtiger ist, ob das Zahnrad an der KW die richtige Position der Zahnräder und Markierungen besitzt, um den Massenausgleich später zu montieren. Hier mal bitte nachlesen - das hatte ich noch in Erinnerung und war ein 912er Motor aus dem 6006 mit Zubehör-KW:
F4L912 Massenausgleich Ausrichtung
 
Thema: F4L812S Kurbelwelle

Ähnliche Themen

D 5505 Deutz 5505 F4L812 Kurbelwelle

D 40.1 S Kaufhilfe Deutz D40.1S oder D40L

Kaufberatung/-hilfe D 7206A mit Bj 1977 12200Bh, Massenausgleich/Balancer ausgebaut

F1L514/51 Vom Scheunenfund zum Familienprojekt

Ein "Neuling" bittet um freundliche Unterstützung

Oben