F4L514 bei der Technikbörse

Diskutiere F4L514 bei der Technikbörse im Forum Deutz bei traktorpool, eBay, etc. im Bereich Deutz Community - Ich habe in der Technikbörse einen F4L514 gefunden: http://www.landtechnik.de/tb/detail.php?mId=204492 Sieht eigentlich ganz gut aus, nur der...
J

Johannes

Beiträge
1.676
Likes
115
Ich habe in der Technikbörse einen F4L514 gefunden:
http://www.landtechnik.de/tb/detail.php?mId=204492

Sieht eigentlich ganz gut aus, nur der Preis ... :(

Zudem habe ich mal ein bisschen recheriert und folgende Seite gefunden:
http://www.traktorpulling.de/Pulling_1999-2004/body_pulling_1999-2004.htm

Dort steht der Verkäufer als Sieger beim Traktorpulling mit einem F4L514 drin. Sowas ist doch bestimmt nicht gut für so einen alten Schatz, oder wie seht ihr das?
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Hallo Johannes,

recht hasste; mir wäre der Preis auf alle Fälle zu hoch.
Für die Kohle kriegt man sogar bei eBay was Restauriertes.

Wegen dem Pullen:
Wir wissen nicht, was unsere Vorbesitzer (ich meine jetzt den Bauer auf dem Feld) mit den Kisten schon alles angestellt haben.
Irgendwann im letzten Jahrhundert wurden unsere Schätzchen mal für schwere Arbeit gebaut und auch eingesetzt.
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.192
Über diesen F4L 514 wissen wir aber doch einiges: Er hat nemmich mal mir gehört :D . Ich habe den mal aus den Fängen eines nicht eben sorgfältig mit seinen Maschinen umgehenden Agronomen erworben. Dort stand er so gut wie immer draußen. Da ist schon einiges an Arbeit fällig. Das wäre mir aber immer noch lieber, als sog. "restaurierte" Schlepper in ähnlicher Preislage. Denn wenn der Schlepper wirklich generalüberholt worden wäre, dann würde man ihn keinesfalls zu so einem Preis bekommen können.

Zum tractor-pulling: Die Begriffe Schlepper, Traktor oder Trecker kommen stammen alle von "ziehen" ab. Also, wenn er das nicht abkann, dann hätte er kein Deutz werden dürfen :D .

Gruß
Michael Bruse

P.S.: Ich habe mich bei der angeführten Annonce nur über die enorme "Wert"steigerung gewundert. Bei mir gab's das Wrack damals billjer.....
 
C

Christian...

Beiträge
6.519
Likes
48
@ Michael: warum verkauft man so einen Deutz?????
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.587
Likes
254
Der Traktor stand auch schon bei ebay drin.Ist anscheinend nicht weggegangen. :D
Zum Preis,alles was Spaß macht kostet inzwischen ein Schweinegeld.Früher ist man für bekloppt erklärt worden,was willst Du mit dem Schrott ?( heute kann man das Schleppergewicht fast für Goldpreis verkaufen X(

Gruß Ralf
 
J

Johannes

Threadstarter
Beiträge
1.676
Likes
115
Ja das Schlimme ist, der wird den Schlepper für den Preis wahrscheinlich los, wozu sollte man sowas dann billiger anbieten ;(

@Michael: In der Anzeige steht Bj. 1962. Weißt du noch ob das Richtig ist? Normalerweise sollte er doch dann 65 PS und die andere Haupe haben. Ok, die Haubendiskussion hatten wir hier schonmal, das kann man nie genau sagen. Aber zumindest dürften die Baujahr- oder PS-Angabe falsch sein, oder er hat mal einen anderen Motor bekommen...
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.587
Likes
254
Der F4L514 ist auch weiterhin mit 60PS in der Normalausführung(NKF) gebaut worden,der Schnelläufer(NSK)hatte 65PS.
Gruß Ralf
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.192
@Johannes:

Gebnau wie kohlemann sagt: 1962 gab es den NKF mit 60 PS und alter Haube. Kurioserweise sind jene mit neuer Haube so ziemlich sämtlich NSK mit 65 PS, obwohl das eigentlich unsinnig ist. Wunder über Wunder.....


@Christian:

Weil man einen ebensolchen, aber viel besseren hat. Mein F4L 514 ist auch von 1962 (ein NKF mit 60 PS mit alter Haube), aber quasi aus erster Hand und dementsprechend gut erhalten. Bei solchen Großbetriebsschleppern ist es nicht einfach, an ein derart gut erhaltenes Exemplar zu gelangen. Den hier diskutierten, zweiten F4L 514 habe ich mal gekauft um zu verhindern, daß er einem sog. Sammler, der Schlepper schon mal gerne mit der Sprühpistole hinrichtet, in die Hände fällt. Aber möglicherweise habe ich ihn damals an den Falschen weiterverkauft. Natürlich hatte ich gehofft, daß an diesem Schlepper die Narben der Vergangenheit beseitigt werden - aber da ist noch nicht viel passiert, wie es aussieht. Aber es sieht eben auch nur so aus - wissen kann ich das anhand eines Fotos natürlich nicht.

Ich versuche mal, unten ein Bild meines Vierzylinders anzuhängen.

Gruß
Michael
 
remeiti

remeiti

Beiträge
180
Likes
1
Hm, das Problem liegt doch zum einen auch darin, überhaupt erst so einen Schlepper angeboten zu bekommen.
... Cristian: @ Michael: warum verkauft man so einen Deutz????? (klingt irgendwie etwas Unverständnis mit)
Meinen hätte ich auf dem letzten Treffen 3 mal verkaufen können, sogar für erheblich mehr als diese 4500,-€. Und meiner ist wohl auch nicht so viel besser in Schuss. Verrückte gibt es genug!
Denn haben wollen viele solch eine Maschine. Welcher 514er Fan träumt nicht davon, die Serie komplett zu besitzen. Scheitern tut es doch fast immer am F4L. Ich habe selber lange genug nach einem F4L gesucht und auch wahrscheinlich „zuviel“ bezahlt. :(
Was den Preis betrifft; wurde dieses Frühjahr nicht auch über einen F4L514 von „Kai“ diskutiert und im Forum 4000,- € als durchaus vertretbar bezeichnet !?!?
http://www.deutz-traktoren.de/forum...tyleid=1&sid=6e8575a129f7f25a47daea8879840f9f
Diese freundliche Anfrage des Besitzers „Kai“ (besser gesagt Bekannter des Besitzers) diente doch nur dazu, uns „Deutz-Oldtimer-Verrückten“ einen Preis zu entlocken. Glücklicher Weise sprach Michael da recht deutliche Worte.
Als Schlussfolgerung: Mit jedem Preis, den wir auf Anfrage abgeben, bestimmen wir die Höhe des Preises, wenn wir mal selber einen kaufen wollen und dürfen uns dann natürlich nicht über das Preisniveau beschweren.
Bei uns rufen viele Leute an und wollen wissen, was kann ich für meinen alten xy-Schlepper nehmen; was ist der wert. Eine Summe bekommen die von uns sicher nicht genannt. Auf Drängeln höchstens Beispiele unserer letzten (zugegebenen extrem günstigen) Einkäufe, woraufhin der letzte Anrufer mit einem „Verarschen kann ich mich selber!“ :D :D :D auflegte. Gruß
Andre
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.192
Hallo Andre,

so ist das! Preise entstehen dadurch, daß einer fordert und der andere zahlt. Darum kaufe ich auch nichts mehr ( zumindest nicht das, was in der Oldtimerszene so gerade en vogue ist ). Andererseits kann ich verstehen, daß jemand, wenn er denn noch gar keinen Trecker hat und einen [Achtung! Hier liegt die Gefahr! Bei dem einen bleibt's meistens nicht!] haben möchte, bereit ist, sich auch etwas weiter aus dem Fenster zu lehnen. Vielleicht spricht sich ja mal rum, daß das Geldausgeben erst anfängt, wenn man den Schlurren zu Hause hat. Noch scheint es aber nicht so weit zu sein.

Aber noch was anderes, Andre: Was meinst Du mit

Welcher 514er Fan träumt nicht davon, die Serie komplett zu besitzen.
?

"Die Serie komplett" sind über 22 Schlepper - wobei schon Zugeständnisse ( z.B. derart, daß F2L 514/3 und /53 sich nur auf dem Typenschild unterscheiden; die sind dann nicht als zwei Varianten gezählt worden ). Wie oft hört man "ich will die Serie komplett, also einen Ein-, einen Zwei-, einen Drei und einen Vierzylinder". Das ist doch schon ganz schön platt, und, ehrlich gesagt, verstehe ich die innere Motivation einer solchen skurrilen Sammlung nicht. Muß ich aber auch nicht. Das ist so ähnlich wie jene hellen Porsche-Besitzer, die meinen sich nun auch noch einen Porsche-Diesel zulegen zu müssen, auch wenn sie nicht wissen, was ein Trecker ist, was man damit macht, und vor allem, daß die Trecker aus einem ganz anderen Stall kommen. Einer war sogar mal so frei als Dreizylinder einen D 40 U in seine Sammlung aufzunehmen - weil der ja die gleiche Haubenform hat. Na ja, wenn's denn glücklich macht......

... Cristian: @ Michael: warum verkauft man so einen Deutz????? (klingt irgendwie etwas Unverständnis mit)

Um Mißverständnissen vorzubeugen: Wenn mir zufällig so ein F4L 514 über den Weg gelaufen wäre und ich noch keinen gehabt hätte, dann hätte ich den behalten. Insofern kann ich das Unverständnis, das Du aus Christians Meldung heraushörst, gut nachvollziehen. Es gehört wohl zu den glücklicheren Momenten im Leben, in denen man sich zwischen einem oder zwei Vierzylindern der Baureihe 514 entscheiden muß :D .

Gruß
Michael
 
remeiti

remeiti

Beiträge
180
Likes
1
Wer noch keinen Trecker hat,
- weiß zum einen oft noch nicht in der Szene bescheid über Preise
- ist geblendet, weil er unbedingt eine (oder die) Maschine haben möchte
- absolut nicht einschätzen kann, was so alles kaputt sein kann und weitere Kosten verursacht

Moment, dazu muss man erst einmal definieren, was mit Serie gemeint ist. Ich bin so “platt“ als “Serie“ einen Ein-, einen Zwei-, einen Drei und einen Vierzylinder zu bezeichnen. Da Du sagst, dass Du das auch öfters hörst, scheint das ja nicht so verkehrt zu sein; oder viele Leute sind ebenfalls "platt". Also ist auch für viele andere die gröbste Einteilung der 514er-Reihe nun mal die Zylinderzahl. Ich bin sogar so platt, das ich danach als nächstes Kriterium, wenn vorhanden, noch einen Hoch - und einen Normalrad Schlepper sammeln würde.
Mit Kriechgang, ohne, Zwischengetriebe, Schnellgang, 2PS mehr oder weniger, Hydraulik etc. sind doch nur Unterarten der Leistungsklasse/Baumuster/Reihe/was_auch_immer.
Ich halte es eher für schwierig der Motivation zu folgen, 7 Zweizylinder zu besitzen, die für mich fast gleich sind und dafür eher einen F4L wegzugeben (was ist daran ein glücklicher Moment?!).
Ist aber auch egal und jedem selbst überlassen. Das ist wohl keine sinnige Diskussion und wir belassen es am besten dabei. ;) Gruß
 
Thema: F4L514 bei der Technikbörse

Ähnliche Themen

D 40.2 (D 40 L) Deutz D40.2 instandsetzen - Fragen eines Deutz-Neulings

Reifen Agroxtra Vorlauf

D 30/D 30 S Deutz D30s und seine Wehwehchen

Restauration Deutz F1L514/51 Heckhydraulik

Restauration und Umbau einer Kemper Mistkarre

Oben