F1L612 mit Zylinder und Zylinderkopf vom F1L712??

Diskutiere F1L612 mit Zylinder und Zylinderkopf vom F1L712?? im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und werde es wohl in Zukunft öfter nutzen, da sich im Nachlass meines Vaters auch 3 Schlepper befunden...
T

Thomas21

Beiträge
9
Likes
1
Hallo Zusammen,
ich bin neu in diesem Forum und werde es wohl in Zukunft öfter nutzen, da sich im Nachlass meines Vaters auch 3 Schlepper befunden haben.
1. Einen Kramer KL12 Bj. 1956
2. einen D4006 mit Frontlader und Fritzmeierverdeck Bj. 1974 (also in Hellgrün) und schließlich
3. einen Fendt Farmer 2 Bj. 1962.

Der Kramer ist im schlechtesten Zustand und wurde vor vielen Jahren auf einen Schalldämpfer umgebaut, dessen Endrohr nach oben zeigt ohne jedoch eine geeignete Abdeckung zu installieren. In der Folge ist Wasser in den Motor gelaufen und hat zu massiven Korrosionsschäden an Zylinder und Zylinderkopf geführt.
Auf der Suche nach Ersatz bin ich auf einen Motoreninstandsetzer gestoßen der mir sagte, man könne bei diesem Motor auch Zylinder und Zylinderkopf vom FL712 verbauen.

Stimmt das so und hat damit jemand Erfahrung. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass ein Zylinderrohr mit 5 mm größerem Durchmesser in das gleiche Kurbelgehäuse passen soll!?

Vielen Dank und beste Grüße
Thomas
 
Obrschwob

Obrschwob

Beiträge
5.381
Likes
2.568
Hallo Thomas

das wurde in der Tat so gemacht! Der Block blieb unverändert, die Zylinder erhielten die 95er Bohruhng. Dadurch änderte sich der Zylinderfußdichtring - wurde dünner. Siehe technisches Rundschreiben..

Wenn du auf 712 umstellst (612er bekommst eh nur gebraucht) , dann schau nach einem 41R-Kopf. Der liegt nur plan auf mit Außenzentrierung... Mehr zu den Köpfe findest mit der SUCHE.
Empfehlung zur Aufarbeitung von Köpfen etc. ist Johannes Storl (@Johannes F2l ) hier im Forum (Startseite). Er macht auch die Pumpenplatten...

Griaßle
Martin
 

Anhänge

  • FL712 90-95 Bohrung.pdf
    347,8 KB · Aufrufe: 37
T

Thomas21

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
1
Guten Morgen Josef, guten Morgen Martin,

vielen Dank für Eure Unterstützung!!
Das Werkstatthandbuch vom FL612 habe ich noch nicht, werde mich aber auf jeden Fall besorgen.
Ich werde jetzt erstmal schauen, was ich an Teilen bekommen kann und dann hier im Forum nochmals updaten, weil sicherlich auch neue Fragen auftauchen werden.
Beste Grüße und eine schöne WOche

Thomas
 
Lausbua

Lausbua

Beiträge
1.902
Likes
1.764
Servus Thomas,

Teile bekommst du noch, Zylinder und Kolben z.B. auch neu.
Jedoch frage ich mich gerade, warum du nicht bereits den Motorinstandsetzer diese Fragen gestellt hast. Wenn du ihm nicht ganz traust, dann lies dich hier im Forum und vor allem im Werkstatthandbuch richtig ein (das solltest du sowieso tun, wenn es dir ernst ist), dann kannst du besser mit ihm reden und verstehst ihn. Zumindest bei der Austauschbarkeit hat er dir schonmal keine Märchen erzählt.

LG Emanuel
 
T

Thomas21

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
1
Moin,

das WHB zum 612/712 und zum 812 (quasi gleich, aber besser gegliedert) gibts auch zum Download: http://amoko.free.fr/Documentations/Moteurs/Deutz/

Gruß,

Josef
Hallo Josef,
besten Dank, das ist ja Wahnsinn, was hier an Literatur verfügbar ist!!
Das hilft natürlich in allen Lebenslagen weiter, und das auch noch kostenlos.
Zumal ich gerade über 100 EUR für die Basisliteratur für den D4006 ausgegeben habe.

Jetzt kann ich mich mal in alle Details in Ruhe im Schatten auf der Terrasse :) einlesen.

LG
Thomas
 
T

Thomas21

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
1
Servus Thomas,

Teile bekommst du noch, Zylinder und Kolben z.B. auch neu.
Jedoch frage ich mich gerade, warum du nicht bereits den Motorinstandsetzer diese Fragen gestellt hast. Wenn du ihm nicht ganz traust, dann lies dich hier im Forum und vor allem im Werkstatthandbuch richtig ein (das solltest du sowieso tun, wenn es dir ernst ist), dann kannst du besser mit ihm reden und verstehst ihn. Zumindest bei der Austauschbarkeit hat er dir schonmal keine Märchen erzählt.

LG Emanuel
Hallo Emanuel,
das war eher zufällig durch eine Ebay Anfrage, dass ich auf ihn gestoßen bin. Das ist ein Deutz-Teileservice irgendwo im 4er PLZ-Gebiet. Ich gehe mal davon aus, nachdem was ich jetzt gehört habe, und die Bestätigung bekommen habe, dass er keinen Mist erzählt denke ich, dass man ihm durchaus trauen kann. Aber mit den Informationen die ich jetzt über das Forum bekommen habe muss ich mich erstmal sortieren und auch die WHB studieren.
Dann werde ich entscheiden, welchen Weg ich gehen werde.
Wir haben hier im Kölner Raum ebenfalls einen Motoren Instandsetzen der sich auch auf Deutz Motoren spezialisiert hat, dort habe ich eine Anfrage zur Aufarbeitung meines alten Kopfes laufen.
Mal abwarten, was er aufruft. Meine Tendenz geht aber eher in Richtung Neuteile und dann auch auf den 712er Umbau. Mehr Hubraum hat noch niemandem geschadet!!
Auf jeden Fall danke für Deine Unterstützung
Viele Grüße
Thomas
 
Lausbua

Lausbua

Beiträge
1.902
Likes
1.764
Meine Tendenz geht aber eher in Richtung Neuteile
Den passenden Zylinderkopf (von 26R bis 41R problemlos austauschbar) gibt es nicht mehr als Neuteil, im Gegensatz zu den Köpfen vom 912er Motor. Das verwechseln viele anfangs, daher Vorsicht. Entweder deinen alten aufarbeiten lassen, falls noch möglich oder einen gebrauchten kaufen und aufarbeiten lassen oder einen bereits überholten kaufen (Achtung große Preisunterschiede). Wenn du Fotos vom Schaden hast stell sie ein. Hier wird dir sicher geholfen.

LG Emanuel
 
T

Thomas21

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
1
Hallo Emanuel,
ich habe mich her etwas unpräzise ausgedrückt, ich meinte, dass ich zum bereits aufgearbeiteten Zyl.Kopf neige, also keinen neuen Kopf.
Anbei ein paar Bilder die das Schadensausmaß ganz gut zeigen.
Das größte Problem sehr ich in der korrodierten Wirbelkammer, weil mal die halt nicht vollständig innen bearbeite kan. Selbst Sandstrahlen geht wegen der Hinterschnitte Wohl eher nicht. Die Ventilsitze kann man ersetzen und Ventile gibt es auch.
Anbei ein paar Bilder vom Schaden.
LG
Thomas
 

Anhänge

  • C60865DE-8258-48E2-AD31-23C5BEFE635E.jpeg
    C60865DE-8258-48E2-AD31-23C5BEFE635E.jpeg
    386 KB · Aufrufe: 31
  • A9253B60-97FF-4B70-9F13-3A6B6DA99793.jpeg
    A9253B60-97FF-4B70-9F13-3A6B6DA99793.jpeg
    302,7 KB · Aufrufe: 32
  • 59BAB11E-72A1-458A-8A3D-4D1431E12A31.jpeg
    59BAB11E-72A1-458A-8A3D-4D1431E12A31.jpeg
    371,4 KB · Aufrufe: 36
  • 06BBD849-9500-43A9-A65F-D240BFED1EC4.jpeg
    06BBD849-9500-43A9-A65F-D240BFED1EC4.jpeg
    539,7 KB · Aufrufe: 38
  • 6E3E9B0E-24C1-4290-8139-0028A40A8E94.jpeg
    6E3E9B0E-24C1-4290-8139-0028A40A8E94.jpeg
    548,6 KB · Aufrufe: 39
  • 170162F4-1BC2-4F55-B4A9-DC9FB13989C5.jpeg
    170162F4-1BC2-4F55-B4A9-DC9FB13989C5.jpeg
    578,8 KB · Aufrufe: 39
  • 2EE98FB4-B362-41F6-B2C9-5F6AD4752F70.jpeg
    2EE98FB4-B362-41F6-B2C9-5F6AD4752F70.jpeg
    480,2 KB · Aufrufe: 37
  • 726DFE17-98A0-4CA5-9267-A90C46BE3478.jpeg
    726DFE17-98A0-4CA5-9267-A90C46BE3478.jpeg
    491,7 KB · Aufrufe: 33
Obrschwob

Obrschwob

Beiträge
5.381
Likes
2.568
Hi Thomas,

der 25R ist der erste Kopf ohne Dichtung, nur eingeschliffen. Zylinder und Kolben neu, Kopf kann man aufarbeiten. Ich würde nach einem 41R schauen! Johannes hat da sicher was. Nimm Kontakt mit ihm auf oder hake mal bei deinem angefragten Instandsetzer nach.

Griaßle
Martin
 
J

Johannes F2l

Beiträge
147
Likes
106
Hallo,

Danke @Obrschwob , der angefragte Instandsetzer und ich sind wahrscheinlich die selben.
Ein einfacher Anruf hätte wahrscheinlich auch Licht ins Dunkel gebracht, aber gut.

Gruß

Johannes
 
T

Thomas21

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
1
Hallo Johannes,
nein ganz so ist es nicht. Der Instandsetzer den ich bzgl. Instandsetzung angefragt habe ist Firma Riemschoss in Hennef bei Bonn.
Aber wir hatten bereits auch schon Kontakt über die ebay Anfrage und von Dir kam dann auch der Hinweis, dass 612er und 712er mehr oder weniger identisch sind. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich aber noch nicht, dass Du in diesem Forum hier so aktiv bist. Leider sind ja nicht alle Informationen, die man im Internet bezieht auch wirklich belastbar, daher auch mein Drang solche Informationen zu verifizieren.
Aber nichtsdestotrotz sollten wir morgen wirklich mal telefonieren, damit wir für mich das richtige Setup zusammenstellen können.
VG
Thomas

@Martin: danke für Deinen Hinweis.
 
Thema: F1L612 mit Zylinder und Zylinderkopf vom F1L712??

Ähnliche Themen

Kompression F1L612 Motor im Eicher EKL11

Oben