F1L514 - Glühkerze - BITTE um Hilfe

Diskutiere F1L514 - Glühkerze - BITTE um Hilfe im Forum FL 514 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo, ich habe seit einiger Zeit einen F1L514 und hätte folgende Frage: Die gesamte Elektrik habe ich neu gemacht und auch die Zündung...
wenzelsworld

wenzelsworld

Beiträge
84
Likes
2
Hallo,

ich habe seit einiger Zeit einen F1L514 und hätte folgende Frage:

Die gesamte Elektrik habe ich neu gemacht und auch die Zündung funktioniert prima. Da ich den Deutz aber auch im Winter zum Schneeschieben einsetzen will, dachte ich, so eine moderne Stab-Blühkerze wäre eine gute Idee. Habe mir eine von Bosch bei Ebay ersteigert, sie ist angeblich für meinen Typ. Das Ding würde aber, wenn ich es einbaue, ca. 15mm tiefer in den Brennraum ragen, als die alte gewendelte Glühkerze. Daher meine Frage: Sind die 15mm unkritisch oder zwerstöre ich mit dem Einbau evtl. den Kolben oder so ... ???

Danke für Hilfe!
Konrad.
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Das kannst du ganz einfach selbst rausfinden, in dem du die alte Glüheinheit rausschraubst, den Kolben auf OT stellst und dann das Mass vo Oberkante Kerzengewinde auf den Kolben misst. Ist das Mass kleiner, als die von Dir gemessenen 15mm+Kerzengewinde, hauts dir die Kerze zusammen, ist das Mass grösser, hast keine Probleme.
 
wenzelsworld

wenzelsworld

Threadstarter
Beiträge
84
Likes
2
Danke - so werde ich's wohl machen.
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Oder Du gehst zum freundlichen Autoelektriker (Bosch und Co) und fragst da nach, die haben Umschlüsselungslisten.

Gruß
Lars
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.201
Da kann man dann auch gleich feststellen, welche Glühwendel in den Überwacher muß - mit der von der Wendelkerze geht's nemmich nich. Sollte der Bosch-Dienst das nicht geregelt kriegen, hätte ich die entsprechenden Nummern zu Hause.

Gruß
Michael Bruse
 
Hatzienda

Hatzienda

Beiträge
566
Likes
6
Ich las vor einiger Zeit hier eine Bitte für die Glühkerze eines Deutz F1L 514 . Nun meine Info darüber wie ich sie vor einiger Zeit ,von einem Traktorfreund , selbst erhielt :

Hier sind die erbetenen Nummern der erforderlichen Bosch-Teile, um einen F1L 514 auf Stabkerzen umzurüsten:

1 Stabglühkerze lang 0 250 200 055 (zur Not auch 1 Stabkerze kurz 0 250 200 021)
1 Glühüberwacher 0 251 002 013
wenn einzeln erhältlich und man schon einen Bosch-Überwacher hat, dann genügt es die Glühwendel in diesem Überwacher auszutauschen, Nr. der Glühwendel 2 254 500 049. Angeblich sind die Glüwendeln aber einzeln nicht mehr lieferbar, so daß man den ganzen (teuren) Überwacher austauschen muß.

Was ist zu tun?
1. Alte Glühkerze gegen Stabkerze tauschen. der Massedraht (nach rechts zum Zylinderkopf) entfällt, es verbleibt nur der 12V-Versorgungsanschluß.
2. Vorwiderstand unter der Armaturentafel überbrücken (am einfachsten, wenn man das vom Widerstand abgehende Kabel mit dem Stromzuführungskabel zusammenklemmt, sonst eben Brücke aus mindestens 6 mm2-Kabel parallel zum Vorwiderstand.
3. Glühüberwacher austauschen, bzw. ggf. Glühwendel im vorhanden Glühüberwacher austauschen. Achtung: Bosch- und Beru-Glühüberwacher sind nicht kompatibel, d.h. Bosch-Draht im Bosch-Überwacher.
4. Sich am verbesserten Startverhalten bei reduziertem Stromverbrauch freuen.

Wenn Bosch nicht erhältlich, kann man es auch mit Beru-Teilen probieren:
1 Stabglühkerze 107 MJ Nr. 0 100 222 302
1 Glühüberwacher KOS 12/10 Nr. 0 110 100 005
oder, wenn einzeln erhältlich und bereits ein Beru-Überwacher vorhanden, Beru-Glühdraht F 12 10

Fußnote: Die Glühkerzen sind für alle Motoren der Baureihe 514 geeignet, allein der Draht im Überwacher (oder eben der ganze Überwacher) muß jeweils der vorhandenen Zylinderzahl angepaßt werden.
 
K

kalle

Beiträge
11
Likes
0
Was treib ich denn?? :D

Nu aber:
Das Problem hatte ich auch vor ner weile,die ollen Kerzen waren hin das System gefiel mir sowiso nicht, also zur ZG und Stabglühkerzen Bestellt.
Als diese kamen stellte ich fest das diese viel länger waren als die alten und auch noch ein anderes Gewinde hatten als die alten.
Ne nützliche Antwort erhielt ich auch nicht, ich solle sie mal mitnehmen und wenn es nichts ist wieder bringen.
Also die komplette Glühanlage demontiert, nen Adapter Drehen lassen (innen außengewinde) so das die neuen passten.Den Motor von Hand ganz easy durchgedreht ob die langen Dinger wo anstoßen? Und dann direkt mit 12 Volt + auf die neuen Kerzen.
Nun bin ich sehr glücklich mit dem Umbau 3-5 sec.Glühen und die Mühle rennt.
Allerdings habe ich einen F2L514er wird wohl aber beim F1L514er dat selbe sein.
Oginol is dat nich aber es funzt viel besser als vorher.

Gruß Kalle
 
Thema: F1L514 - Glühkerze - BITTE um Hilfe
Oben