F1L514/51 Zyl-Kopf demontieren/abdichten HILFE !?

Diskutiere F1L514/51 Zyl-Kopf demontieren/abdichten HILFE !? im Forum FL 514 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Trekkerfreunde ! Ich will morgen an meinem Baby den Zylinderkopf setzieren und komplett mit neuen Dichtungen versehen. Habe das ganze...
D

Deutzländer

Beiträge
37
Likes
0
Hallo Trekkerfreunde !
Ich will morgen an meinem Baby den Zylinderkopf setzieren und komplett mit neuen Dichtungen versehen. Habe das ganze Material beieinander.
In dem Set ist eine Quadratische Korkdichtung, die ist wohl die oberste (Ventildeckel) ? Dann ist noch eine rote, kreisrunde Ringdichtung dabei, ø ca 10-12 cm, wo kommt die hin ? Und dann noch etliche schwarze Gummiringe und Kupferringe. Auch dabei sind so Eierförmige metallisch-blanke Dichtungsscheiben mit z.T zwei Löchern.
Hat mir irgendjemand hilfreiche Tipps, vielleicht sogar ne nleitung oder Fotos ? Wäre total klasse von Euch Will ja nichts falsch machen!
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Hallo Deutzländer,
wegen deiner "Eierdichtung"...
Kann es sein, daß es eine Ovale Flanschdichtung ist?
Klingt irgendwie nach der Dichtung zwischen Krümmer und Auspuff!
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Hi Deutzländer,
genau wie du sagtest, die viereckige ist die fürn Ventildeckel.
Zu der roten Ringdichtung kann ich dir nix sagen.
Die schwarzen O-Ringe sind für den Bereich der Stössel-Rohre, der in das Motorgehäuse gesteckt wird.
Die ovalen sind wie Tim gesagt hat, für den Auspuff.
Die Kupferringe sind, denke ich, für die Ölablassschrauben. Müsste mindestens ein grösserer und ein kleinerer sein.
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Hy Deutzländer,
ist vielleicht das dein Dichtungssatz?

@Stoss, ich glaub wir liegen falsch mit den "Eiern".
 
reggie92

reggie92

Beiträge
292
Likes
0
Yupp, das ist der Dichtungssatz - würde mich auch mal interessieren was wo hin kommt.
 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
Also die große Kork-Dichtung ist, wie schon gesagt wurde, für den Ventildeckel. Die beiden rechteckigen mit dem rechteckigen Loch in der Mitte und oben und unten ein rundes Loch sind für Krümmer und Luft. Den Rest weiß ich aber auch leider nicht.
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
@ Tim
stimmt, das war Müll was ich gesagt habe.
Die Dichtungen ganz rechts im Bild, die sind fürn Auspuff, aber das scheint wohl klar zu sein.
Aber die "Eier", die kleine schwarze Dichtung und die kleine Kupferscheibe, die weiss ich nicht wo die hinkommen.
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Vielleicht so:
Die beiden Eier zwischen Kurbelhaus und der Platte,in der die Überschubrohre der Stössel stecken!?
Wenn der 514er Ventildeckel ähnlich befestigt ist wie mein 612er ist der kleine O-Ring vielleicht für die einzelne Schraube oben!?
 
Hatzienda

Hatzienda

Beiträge
566
Likes
6
Hi Deutz- Freunde ! Ihr seht selbst wie hilfreich ein so gutes Foto ist wie hier vorher eingestellt von : Tim_Tayler2 . Ich habe bei allen zerlegearbeiten eine gute Digitalkamera dabei auf Stativ . So kann ich alle Schritte festhalten . Später auf einem neben der Werkbank stehenden PC eingeben und so immer schnell schauen was wo hinkommt . Das kostet fast nichts und ist sehr hilfreich ,,,,denn wer kann sich schon alles merken . Oft gehen aber auch Markierungen beim Reinigen verloren ,das Bild nicht . So einen einfachen PC bekommt man heute schon für wenig Geld . Die Kamera sollte aber gut sein . Am besten eine Kamera die ein Zoomoptik hat . Damit kann man dann aus sicherer Entfernung ( wegen dem Blitz/ Licht ) ein blendfreies gut ausgeleuchtetes Bild machen .
Nette Grüße Georg
 
D

Deutzländer

Threadstarter
Beiträge
37
Likes
0
So, ich bin wieder halbwegs sauber, und auch schlauer.
Diese Eierdichtungen kommen zwischen Zylinderkopf und Ventilgehäuse.Und genau da hats bei mir rausgesifft. Ausserdem kommt der rote Gummiring um den Zylinderfuss, etwa auf halber höhe. Er Dichtet das Kurbelgehäuse ab. Eine reine Kopfdichtung hab ich leider nicht, das heist, einschleifen des ganzen und auch die Ventile muss ich noch einschleifen.
Aber Danke für Eure vielen Antworten !
 
Thema: F1L514/51 Zyl-Kopf demontieren/abdichten HILFE !?
Oben