Er läuft einfach nicht

Diskutiere Er läuft einfach nicht im Forum Motor im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo, Ein Freund von mir kaufte sich vor ca.6 monaten einen F2L612 Bj 58 der anfangs gut lief und startete. Das mit dem anspringen wurde...
D

D1958

Beiträge
39
Likes
0
Hallo,
Ein Freund von mir kaufte sich vor ca.6 monaten einen F2L612 Bj 58 der anfangs gut lief und startete.
Das mit dem anspringen wurde allerdings immer schlimmer.
zuletzt gings nur noch mit Startpilot.
Dann kam ich ins spiel.
Nach der ersten überprüfung(Dieselleitung ,Glühkerzen&einspritzdüsen warenOK)
war schnell klar das es was anderes sein musste.
Also Zylinder runter.
Beide Zylinder lagen nicht mehr Plan auf den Köpfen und wurden neu eingeschliffen.
Kolbenringe wurden auch neu eingebaut.
Beide Zylinder und Kolben waren OK
Alles wieder zusammen gebaut mit neuen Dichtsätzen und die Ventile neu eingestellt.
Und dann begann das Drama....
Er wollte einfach nicht anspringen ----
Dann irgendwann als Startpilot mit reinkam kam er und Rauchte wie verrückt schwarz.
Erste probefahrt war enttäuchend --unter Last ging er in die Knie.Kurz gesagt : Das was ich erreichen wollte -- habe ich eigentlich nur verschlimmert.Mein Freund ist nartürlich nicht so begeistert - wie man sich vorstellen kann.
Danach habe ich nochmal ALLES überprüft
aber ich finde den fehler einfach nicht.

Könnt IHR helfen???
Danke D1958
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.197
Eine Ferndiagnose ist immer schwierig, aber ich würde es mal mit demontiertem Luftfilter versuchen. Wenn es dann geht, ist der Luftfilter dicht, z.B. weil der Stahlwolleeinsatz zusammengesackt ist.

Wie kann es sein, daß der Motor optimal lief, und dann plötzlich die Köpfe undicht waren? Das schafft man eigentlich nur
- indem man den heißen Motor mit kaltem Wasser abspritzt oder
- die Kühlung völlig ungenügend ist, der Motor also überhitzt. Merke: Intakte Deutz-Motoren kennen keine Überhitzung. Sollte also in dieser Richtung zu suchen sein, so müßtet Ihr Euch mal den gesamten Kühlluftweg vornehmen.

Ist das Spaltmaß bei der Wiedermontage korrekt eingestellt worden? War der Deckel mit den Einspritzpumpen mal ab? Wenn nein, dann ist es gut. Wenn doch.....


Gruß
Michael
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
So wie du es beschreibst, hat er nur duch den Startpilot ein halbwegs zündfähiges Gemisch bekommen.

Kann es an der Fördermenge liegen?
Wurde die/das schon überprüft?
 
G

Gast300

Guest
Hallo zusammen,


das hört sich verdamt nach zu großem Spaltmaß an, wenn das nicht stimmt läuft er nicht oder nur schwer wie beschrieben. Am beseten Düsen ausbauen Bleidraht (dickes Lötzinn in den Zylinder schieben und den Motor von Hand 1 mal durchdrehen, den Draht wieder rausziehen und dann messen. Spaltmaß soll nach meiner Bedienungsanleitung zwischen 1.1 - 1,3 mm haben. Vielleicht ist euch ja beim zusammenbauen
ein Fehler unterlaufen. Warum der Kopf nicht mehr dicht war kann eigentlich nur an überhitzung liegen oder es hat mal jemand die Kopfschrauben zu stark angezogen und dabei diese überdehnt.

Gruß
Jürgen
 
KurtD30S

KurtD30S

Beiträge
2.375
Likes
296
Wie ist denn der Dieselkraftstoff an sich? Neu?

Mfg
Kurt
 
friedel

friedel

Beiträge
1.304
Likes
1
Eigentlich kann ich dem nichts mehr hinzufügen, Du bist sicher dass das Einspritzsystem perfekt entlüftet ist? Dann kann es wirklich die Ursachen haben die aufgezählt wurden.
Mich, und ich denke die anderen auch, würde wenn Du das Problem gelöst hast, der tatsächliche Fehler interisieren. Also halt uns auf dem Laufenden.
 
D

D1958

Threadstarter
Beiträge
39
Likes
0
Hallo
Das problem ist gelöst!!
Es liegt an den Ventilen u. Sitzen
Heute ersten kopf demontiert und Ventile ausgebaut.
sah alles nicht sehr gut aus....

Danke erst mal
D1958
 
Thema: Er läuft einfach nicht

Ähnliche Themen

Atlas R404 Minibagger

D 5505 Reinigung von Hydraulikleitungen

D 30/D 30 S Deutz D30 s entlüften??

F2L / 612 - Nach Getriebeölwechsel - Ölschaum

Deutz F2L612/5-HK

Oben