Einsitzdüsen oder Motorproblem

Diskutiere Einsitzdüsen oder Motorproblem im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo zusammen, nach einem Schraubabend bin ich jetzt wieder bei Euch gelandet. Ich wollte die Einspritzdüse an meinen ersten Zylinden D40L...
tschordscho

tschordscho

Beiträge
28
Likes
0
Hallo zusammen,

nach einem Schraubabend bin ich jetzt wieder bei Euch gelandet. Ich wollte die Einspritzdüse an meinen ersten Zylinden D40L abdichten weil es da rausgeblubbert hat. Mittlerweile hab ich festgestellt, das es da richtig rauspfeift, die Düse selbst allerdings dicht sitzt. Wir haben dann den Motor per Hand gedreht und festgestellt das ein klares Pfeifen zu hören ist aus den unteren Teil des Düsenhaltersm wenn der Zylinder seinen Kompressionsdruck aufbaut. Die Ventile halten dicht. Nur unter dem Düsenhalter macht es ständig pfffft pfffft. Nach welche Fehlerquelle soll ich suchen ? Kann so eine Düse undicht sein ? Ist der D40L mit dem 812 Motor ein Direkteinspritzer ? Wenn nein wie kann der Kompressionsdruck über die Mischkammer durch ide Düse kommen ?

Gibts nen Experten dem das hier etwas sagt ?

Vielen Dank

Georg
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Der 812er ist ein Vorkammerdiesel, also kann eigentlich nur ein Ventil undicht sein, Düse würde ich mal zum BOSCH-Dienst bringen zum abdrücken.

Bei meinem D 40 L hatte ich auch Motorprobleme, habe dann die 3 Düsen und die Pumpe zum BOSCH-Dienst gebracht. Der Spezi dort war richtig fit, als ich mit den Teilen durch die Tür am, saget er als erstes: DEUTZ-3 Zylinder?
Die hatten allen Teile und auch die Einstelldaten zur Hand. War nicht so ganz billig, aber jetzt läuft er prima.

Gruß
Lars
 
Thema: Einsitzdüsen oder Motorproblem

Ähnliche Themen

Sehr Schlechtes Anspringen F1L612

Oben