Dichtungssatz ESP für F5L 912, DX 85,

Diskutiere Dichtungssatz ESP für F5L 912, DX 85, im Forum Treibstoff im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo Deutzfreunde, da ich eine deutliche Zunahme des Motorenöls durch eindringenden Diesel feststellen musste, habe ich mich an den Ausbau der...
D

der Achim

Beiträge
13
Likes
0
Hallo Deutzfreunde,
da ich eine deutliche Zunahme des Motorenöls durch eindringenden Diesel feststellen musste, habe ich mich an den Ausbau der Einspritzpumpe gemacht.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Satz neuer Dichtungen. Ich finde zwar allerhand für drei, vier, und sechs Zylinder Einspritzpumpen.
Beispiel:


REPARATUR - SATZ FÜR EINSPRITZPUMPE DEUTZ F3L912 MOTOR - DICHTUNGEN + TEILE



Aber kein Set für meinen Fünfzylinder.
Laut Traktorenlexikon handelt es sich um die Einspritzpumpe von Bosch: PES 5 A 80 D 410/3 RS 2526
Kann mir jemand einen Tipp geben oder bleibt nur der Gang zum Bosch Dienst?
Vielen Dank für eure Hilfe.
 
kfrptr

kfrptr

Beiträge
276
Likes
143
Hallo Achim,

ich glaube nicht, dass es an der Einspritzpumpe liegt, ich vermute, dass die Kraftstoffförderpumpe undicht ist. Dass würde ich zuerst prüfen.
Über die Einspritzpumpe selbst ist die Dieselzunahme nicht sehr stark und falls doch nutzt dir der Dichtsatz alleine nicht wirklich viel. Falls die Einspritzpumpe ansich den Diesel in den Motor durchlässt, sind da die Pumpenelemente dafür verantwortlich, dass heißt die Einspritzpumpe müsste komplett überholt werden.
Hast du die Einspritzpumpe denn schon ausgebaut?
Kannst du mal ein Bild von der Einspritzpumpe einstellen, weil es gibt den Motor mit einer wirklichen 5 Zylinder Einspritzpumpe aber auch mit einer umgebauten 6Zylinder Einspritzpumpe. Wegen dem Dichtsatz.

Gruß Peter
 
D

der Achim

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Hallo Peter,

Danke für die schnelle Antwort. Bin leider erst heute zum weiterarbeiten an dem Thema gekommen.

ja, ESP ist bereits abgebaut. Falls es, wie du vermutest, nur an der Kraftstoffförderpumpe liegen sollte hab ich mir da wohl zuviel Arbeit gemacht. Das Typenschild der ESP lautet PES 5 A 80 D 410/3 RS 2526, also wie im Traktorenlexikon angegeben.

Sie sieht so aus wie die auf dem beigefügten Link.

https://www.ebay.de/itm/Bosch-Einsp...596899?hash=item3fd40d8aa3:g:ThoAAOSwGgddF0-b

Beim Ausbau der ESP habe ich allerdings folgenden Fehler gemacht:
Keilriemenrad ist auf Markierung für OT gestellt. Deckel zum Zahnrad der ESP ab. Jetzt der Fehler: Habe die drei Befestigungsschrauben für das Zahnrad zuerst entfernt. Zahnrad hat jetzt etwas Spiel. Mutter der Nockenwelle ESP wurde beim Versuch die Mutter zu öffnen gedreht und damit die Einspritzpumpe verstellt. Kann ich das ohne Prüstand selbst wieder einstellen. Bzw. wie muss die Stellung des Feder des ersten Elementes sein?
Den Deckel hab ich abgemacht, verstellt ist sie jetzt ja eh schon.

Ach ja, und auf der Suche nach dem nicht auffindbaren neuen Dichtsatz bin ich auch noch. :|
Danke für die Hilfe im Voraus.

der Achim
 
kfrptr

kfrptr

Beiträge
276
Likes
143
Hallo Achim,

steht der 1 Zylinder (bei Deutz am Schwungrad) in Zünd OT oder in Ventilüberschneidungs OT?
Falls er in Zünd-OT steht, kannst du einfach die Einspritzpumpe an der Mutter in Drehrichtung (wenn du auf die Mutter schaust im Uhrzeigersinn) solange drehen bis der Rollenstößel des ersten Zylinders sich gerade anfängt zu heben. Dann kannst du die drei Befestigungsschrauben wieder eindrehen, du musst dann halt noch den genauen Förderbeginn einstellen.
Falls er in Ventilüberschneidungs OT steht, darst du den Motor nicht drehen solange die Einspritzpumpe nicht montiert ist, da sonst das Pumpenantriebszahnrad überspringen kann. Also baust du die Einspritzpumpe einfach ein und ziehst auch die drei Befestigungsschrauben an, dann drehst du den 1 Zylinder auf Zünd OT und machst die drei Befestigungsschrauben wieder raus, drehst dann die Einspritzpumpe an der mittleren Mutter wieder in Drehrichtung bis der Rollenstößel sich anhebt und machst die drei Befestigungsschrauben wieder rein, dann noch Förderbeginn einstellen und fertig.


Bezüglich Dichtsatz du kannst dir ja den Dichtsatz für die 6 Zylinder Pumpe kaufen Bosch Nr. 1 417 010 003 und die Ersatzteilliste für deine Pumpe bei Bosch unter der E-Mail Adresse ********** anfordern und dann nur noch die Dichtung für den Seitendeckel extra bestellen.


Gruß Peter
 
D

der Achim

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Hallo Peter,

sehr gute und präzise Erklärung. Dafür erstmal vielen Dank. Die unterschiedliche Vorgehensweise abhängig von der Einstellung des OT, Zünd oder Ventilüberschneidung habe ich verstanden.
Zur Frage: Wurde der Zünd- oder Ventilüberschneidungs OT eingestellt? Ich hab mich an der Markierung Riemenscheibe der Kurbelwelle orientiert. Diese habe ich mit dem Holspannstift in Übereinstimmung gebracht. Siehe Bild.
Welcher OT ist damit eingestellt?
 

Anhänge

  • IMG-20200315-WA0005.jpg
    IMG-20200315-WA0005.jpg
    265,7 KB · Aufrufe: 213
kfrptr

kfrptr

Beiträge
276
Likes
143
Hallo Achim,

da dein Motor ein 4 Takt Dieselmotor ist, kann man anhand der Markierung nicht erkennen, ob der Zylinder nun in Zünd OT oder in Ventilüberschneidungs OT steht. Da 4 Takt Motoren nach jeweil 360° Kurbelwellen Umdrehungen immer in OT stehen, eben einmal in Zünd OT und 360° weiter in Ventilüberschneidungs OT. Wenn du dies genau wissen willst, dann schraube mal den Ventildeckel des ersten Zylinder (am Deutz am Schwungrag) ab und prüfst mal ob die Kipphebel spiel haben. Wenn das Ventilspiel richtig eingestellt ist, steht der Zylinder dann in Zünd OT, falls die Kipphebel kein Spiel haben steht er in Ventilüberschneidungs OT. Falls der Zylinder in Ventilüberschneidungs OT steht, musst du wie beschrieben die Einspritzpumpe einbauen und dann den Motor um 360° weiter drehen, dann steht der Zylinder in Zünd OT.
Falls du damit nicht klar kommst, würde ich dir raten jemanden fragen, der sich damit auskennt. Ich wohne leider zu weit weg, um mal vorbei zu kommen.

Gruß Peter
 
D

der Achim

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Hallo Peter,

Danke für die Erklärung. Ich denke ich habs verstanden. Ansaugen, Verdichten, = 360 Grad Umdrehung der Kurbelwelle dess Motor, Arbeit und Ausstossen =360 Grad Umdrehung der Kurbelwelle des Motors. Entschuldige bitte meine Ahnungslosigkeit. Einstellung Zünd OT nur durch Kenntniss der Stellung der Kipphebel sicher zu ermitteln.

Werde den Ventildeckel abschrauben und wie von der geschrieben prüfen. Chancen stehen 50 zu 50. Danke, für die Geduld und die beiden Lösungswege.

Beste Grüße,

Achim
 
G

GutFrohberg

Beiträge
1
Likes
0
Hallo freunde, ich habe das Problem von auslaufendem Diesel aus der Einspritzpumpe bei meinem F5L912nach dem Frost. jetzt habe ich eine neue E-Pumpe, aber dann bemerkte ich, das mein 5 Zylindermotor eine umgebaute 6 Zyl Einspritzpumpe hatte. Kann ich die 5 Zylinder Einspritzpumpe verwenden?
 
Deutz45nullfuenf

Deutz45nullfuenf

Beiträge
4.920
Likes
2.748
Moin, dafür wären wohl ein paar mehr Infos zu deinem Umbau nötig.
Fotos, Typenschilder etc.
 
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
4.749
Likes
1.544
Moin,

hast du eine Reihen- oder Verteilereinspritzpumpe?

MfG Kai
 
Thema: Dichtungssatz ESP für F5L 912, DX 85,

Ähnliche Themen

ESP für F5L 912, Unterschied zwischen Original A80 und Angebot A85

Oben