Deutz Oldtimer Suchscheinwerfer Anbau

Diskutiere Deutz Oldtimer Suchscheinwerfer Anbau im Forum TÜV, Versicherung und Vorschriften im Bereich Deutz Community - Hallo allerseits, ich habe vor bei meinem Deutz D25.2 hinten innen am Kotflügel einen alten Bosch Arbeitsscheinwerfer mit integrierten Schalter...
KHD

KHD

Threadstarter
Beiträge
92
Likes
8
Vom logischen her denke ich auch das das keine Fehlerquelle ist, im Gegenteil.
@Friedrich, wie verhält sich das denn mit meinem Extra ein/aus Schalter an der Laterne? Gibts da irgendwelche Probleme wenn die an der Steckdose sitzt und man sie ein oder aus schaltet?
 
krammerreini

krammerreini

Beiträge
1.941
Likes
2.381
Servus miteinander,

Steckverbindungen, egal welcher Art haben (zumindest theoretisch) immer ein höheres Fehlerpotenzial als eine durchgängige Leitung.
Und wohl jeder oder zumindest viele von uns haben sich schon mit Fehlern an der AHK Steckdose rumgeärgert.

Funktionieren wird das wohl, aber eben nur, wenn kein Anhänger angesteckt ist. Ansonsten beleibt wohl nur beim aufladen der letzten Holzfuhre kurz vor der Dämmerung das umstecken; beim beladen steckt der Arbeitsscheinwerfer, zur Fahrt dann der Anhänger in der Dose.

Ich persönlich würde da eher die erwähnte Scheibenwischer -DIN Steckdose verwenden.

Grüße vom
Reini
 
F

FahrM66Tfan

Beiträge
278
Likes
103
Guten Morgen,

Mit den Scheibenwischersteckdosen habe ich eher mal eine Wackelkontakt drin. Das sitzt recht lose. Die Anhängersteckdose und der Stecker sitzt strammer. Im Hobbybereich braucht es ja auch nicht so oft. Da finde ich das umstecken von Anhänger auf Arbeitsscheinwerfer und zurück nicht schlimm.

Ich habe beide Varianten. Einmal den Arbeitsscheinwerfer ohne Schalter direkt an der Anhängersteckdose. Schaltet man Standlicht, Abblendlicht, Fernlicht am Zündschloss leuchtet auch der Arbeitsscheinwerfer. Ist also nur zum rangieren rückwärts gedacht auf einem Grundstück , nicht für den Strassenverkehr. Die andere Variante hat einen Schalter am Arbeitsscheinwerfer. Somit kann der Stecker permanent drin bleiben, es sei denn man hängt einen Anhänger hinten dran.

Das läuft ganz normal über eine 8 Ampere Sicherung.

Es gibt wohl aber auch schon Arbeitsscheinwerfer mit eingebautem Akku. Für den gelegentlichen Gebrauch zum rangieren vollkommen in Ordnung.

Die perfekte Lösung ist natürlich, wie auch schon erwähnt, über ein separates Kabel bis unter das Armaturenbrett und getrennt von allem Anderen abgesichert.

Friedrich
 
Nightingale

Nightingale

Beiträge
2.822
Likes
139
[...]

@5006 A, ich meine, mich erinnern zu können, dass es auch Vorschriften gibt, welche Stromkreise getrennt abzusichern sind. Dass das bei dir so original ist, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Stell Du dir vor, es ist Nacht, du bremst und blinkst und willst links abbiegen, aber die linke Sicherung für Blinker, Rücklicht und Bremslicht ist defekt. Es leuchtet deshalb hinten nur das rechte Bremslicht, sonst nichts. Der Pkw oder Lkw, der aus ein paar hundert Metern heranrauscht, sieht rechts am Fahrbahnrand dein rotes rechtes Bremslicht und ahnt nicht, dass da zwei Meter weiter links immer noch Fahrzeugumrisse herumstehen, weil etwas Dreck auf den zusätzichen Reflektoren klebt.
Mein originaler 4506 von 1980 etwa hat eine Sicherung für beide Bremsleuchten, aber zusätzlich 2 getrennte Sicherungen für Standlicht links und rechts, dazu nochmals getrennt der Blinker.

Gruß, Uwe
Mahlzeit Uwe,

richtig ist beim D5006: Bremslicht li+re über eine gemeinsame Sicherung, Blinker sind ebenfalls separat abgesichert, Standlicht li+re jeweils über eine Sicherung. Das ist auch bei unserem 5006 so, 1:1 original wie im Deutz Schaltplan.

Das nur zur Richtigstellung.

Trotzdem: Arbeitsscheinwerfer sollte man immer separat abgesichert versorgen. So verhindert man bei einem Defekt am Zusatzscheinwerfer Ausfälle anderer wichtiger Lichtkreise am Fahrzeug und es erleichtert bei auftretenden Problemen ("Sicherung fliegt") die Ursachensuche.
 
D

Demian

Beiträge
1.208
Likes
306
Hallo Zusammen,
es ist so wie auch Reini schon geschrieben hat, das jede Steckverbindung oder das anflicken einer zweiten Leitung, immer eine Fehlerquelle ist.
Aber hier wurde von KHD, anfangs eine saubere und einfache Lösung für das nutzen von einem Arbeitsscheinwerfer gesucht, die Lösung über die Anhängersteckdose, halte ich weder für sauber noch für einfach, aber ich muss mich auch nicht damit rumschlagen.
Möglich wäre das.
Gruß Demian
 
A

agp8x

Beiträge
56
Likes
28
Hallo zusammen,
ich habe noch einen Vorschlag: Eine dreipolige Steckdose (DIN 9680). Verpolungssicher, standardisiert, und auch für höhere Ströme sicher geeignet, besser wie ausgenudelte Anhängerdosen. Eine ordentliche Zuleitung samt Absicherung, und man muss sich keine Sorgen um die STVO-Elektrik machen.
Hat auch den Vorteil, dass man ein Erhaltungsladegerät anstöpseln kann.

Viele Grüße,
Clemens
 
Rosti

Rosti

Beiträge
637
Likes
696
Moin auch,
So nun haben wir genug Vorschläge....

Hop hop ans Werk, von viel reden wird nix fertig😋😋😋

Gruß Andreas
 
Thema: Deutz Oldtimer Suchscheinwerfer Anbau
Oben