Deutz Motor spinnt

Diskutiere Deutz Motor spinnt im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Leute hab folgendes Problem bei meinem D 40L: Der motor läuft erst wenn man ihn anläßt ganz normal. Wennn man dann Gas gibt fängt er an zu...
G

Gast

Guest
Hallo Leute hab folgendes Problem bei meinem D 40L:
Der motor läuft erst wenn man ihn anläßt ganz normal. Wennn man dann Gas gibt fängt er an zu stottern und qualmt weiß. Wenn er auf voller Drehzahl ist läuft er ganz normal.

Die kompression des Motors ist geprüft worden sie liegt bei 28bar.
Einspritzdüsen sind neu .
Was kann das sein?
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
Hallo,
ist das immer so? Auch wenn er schon warm ist?
Weisser Rauch, meine ich, hat mit Wasser zu tun.
Diesel hat die Eigenschaft, Kondenswasser zu binden. Und wenn das Diesel-Wassergemisch dann zur Verbrennung geleitet wird, spotzt jeder Motor.
Abhilfe: Entweder Restkraftstoff auswechseln, vor längerer Standzeit dafür sorgen, dass Tank voll ist, oder 4-5 mal tanken (auch wenns nicht nötig ist), so dass Gemisch immer dünner wird. Irgendwann ists dann weg.
So wars jedenfalls bei meinem Klopfer. :D
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
das mit dem Wasser im Diesel kann einfach geprüft werden. Kraftstoffilter im Tank herausnehmen, Leitung vom Tank zur Pumpe lösen und das Ende vom Tank in einen Kanister mit sauberem Diesel stecken. Motor laufen lassen. Sollte er dann sauber laufen liegt`s am Kraftstoff.
Ich glaube aber eher das es an der Einspritzpumpe liegt. Manche Deutz Motoren haben einen Spritzversteller im Einspritzpumpenrad. Wenn dieser ausgeschlagen ist kommt es auch zu deinem oben genannten Phänomen.
Gruß, Achim
 
G

Gast

Guest
Danke für die NAtwort wo sitzt denn dieser einspritzversteller und wie kan man ihn wechseln/EINSTELLEN: wo bekommt man sowas her und wieviel kostet sowas? danke im vorraus
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Der D 40 L hat entweder:
- den 712er Motor, dann hat er einen Spritzversteller. Der ist von der vorderen Motorseite aus "zugänglich".
- den 812er Motor, der hat keinen Spritzversteller.


Aber weißer Rauch und Spritzversteller?
Erhöhter Wasseranteil im Kraftstoff ist zwar möglich, aber eher unwahrscheinlich.
Was ist mit dem Motoröl? Uralt und wasserhaltig?
Luftfilter, Wasser im Ölbad?

Gruß
Lars
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Lars,
tut mir leid wenn ich dir wiedersprechen muss. Aber den 812er Motor gab es auch mit Spritzversteller.
Wenn Wasser im Öl sein soll raucht der Motor nicht aus dem Auspuff. Und falls Wasser im Luftfilter sein sollte, müsste er gerade bei Vollgas qualmen.
Weißer Rauch bedeutet nicht automatisch Wasser, sondern kann auch unverbranter Kraftstoff sein. Wenn der Spritzversteller defekt ist, stimmt der Einspritzzeitpunkt nicht mehr und der Kraftstoff wird nicht richtig verbrannt. Gerade im Leerlauf und Teillastbetrieb ist der richtige Einspritzzeitpunkt wichtig.
Bei Vollgas wird der Kraftstoff wesentlich besser verbrannt als im Teillastbetrieb, deswegen fällt ein verstellter Einspritzzeitpunkt bei Vollgas meist nicht durch Qualmen auf.
Gruß, Achim
 
G

Gast

Guest
Es ist ein 812er Motor steht zumindest drauf. Nö das öl is neu sowie im Luftfilter auch
 
Stoss30

Stoss30

Beiträge
1.277
Likes
8
@ Ölhand
Ich dachte, nichtverbrannter (unsauber verbrannter) Kraftstoff verursacht schwarzen Rauch?

Bitte mal um schonungslose Klarstellung. ?(
Wie wann warum wieso was macht schwarzen, weissen und blauen Rauch? :D
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hallo Ölhand,
hm, ich habe vor 2 Jahren die Einspritzpumpe an meinem D 40 L mit 812er Motor ausbauen müssen.
Laut WHB und auch in der "Praxis" ist da kein Versteller drin/dran.
Aber Du hast auch Recht: es gibt auch 812er Motoren mit Spritzversteller, aber wohl nicht beim D 40 L.


Gruß
Lars
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Nich ganz;

> Blau verbrennt Öl mit.
> Weiß ist unverbrannter Sprit (teste mal selbst mit zu kurzer Vorglühzeit)
> Schwarz -> normal!? (zumindest unter Last) bei einem Diesel der ein halbes Jahrhundert alt ist - oder!?
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
@ Tim_Tayler2
Blaurauch deutet wie du schon richtig geschrieben hast auf Ölverbrauch hin. Aber auch wenn die Düsen nicht in Ornung sind raucht der Motor oft blau. Viele Motoren qualmen auch einfach nur im Standgas blau weil die Temperatur einfach noch nicht hoch genug ist. Blaurauch bedeutet also eigentlich nichts anderes als das Öl(wozu auch Dieselkraftstoff gehört) bei zu niedriger Temperatur nicht richtig verbrennt.
Weißrauch bedeutet verdampfter, unverbrannter Kraftstoff und deutet bei wassergekühlten Motoren auf Wasser bei der Verbrennung (vor allem bei warmen Motor) hin.
Schwarzrauch bedeutet, das Kraftstoff mit zu wenig Sauerstoff verbrennt. Die alten Motoren wurden oft so eingestellt, das sie unter Vollast schwarz qualmten.
Auch die neuen Motoren qulmen heute beim Gas geben wieder, da die Schadtsoffwerte(nicht Russ)bei leichtem Kraftstoffüberschuss besser sind als bei zu mager eingestellten Motoren.
@ Gast:
Zu deinem Problem wollte ich noch anmerken, das ich davon augehe, das dein Qualmen und Stottern im kalten und warmen Zustand auftritt. Wenn dein Problem nur direkt nach dem Kaltstart auftritt, mach dir weiter keine Gedanken, denn das ist bei den alten Motoren schon fast normal.
@ Lars:
Ich habe ja auch nur geschrieben: "Es gab den 812er Motor mit Spritzversteller" und nicht: Die 812er hatten generell einen.
In meiner Lehrzeit hatten wir einen D40 05 der genau das oben beschriebene Problem hatte. Und bei diesem Schlepper, welcher ja auch den 812er Motor hatte, war eben jener Spritzversteller defekt (Kann ich mich noch dran erinnern, weil wir ewig gesucht haben). Aber auch wenn kein Spritzversteller vorhanden ist, kann es sein, das die Pumpenwelle im Zahnrad Spiel hat, was in sich in etwa genauso auswirkt wie ein ausgeschlagener Spritzversteller.
Gruß, Achim
 
G

Gast

Guest
:)) Hallo besten Dank für eure Antworten es war der Spritzversteller! Wir habe Ihn gewechselt jetzt schnurrt der Deutz wieder besten dank nochmal! :))
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
schön das wir dir helfen konnten. Und toll das sich mal einer zurückmeldet und beschreibt, welche Aussage geholfen hat. Ist für nachfolgende Frager auch mal sehr hilfreich.
Gruß, Achim
 
B

Böm

Beiträge
1
Likes
0
Hallo wisst Ihr zufällig wann wir bei demobe genannten Deutz die Zylinderköpfe nachziehen müßen wenn die unten waren (Betriebsstunden) und wie (wieviel grad bzw drehmoment)
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
die Köpfe brauchen nicht nachgezogen werden. Beim montieren, handfest vorziehen und dann 3 x 45° festziehen. Also nicht`s mit nachziehen nach so und soviel Stunden.
Gruß, Achim
 
DeutzFlori

DeutzFlori

Beiträge
25
Likes
0
Wie bekommt man den spritzversteller runter ? Ohne den ausdrücker (spezialwerkzeug) wird da Nischt oder ?
 
Thema: Deutz Motor spinnt

Ähnliche Themen

D 40.2 (D 40 L) ein paar allgemeine Fragen

Porsche Diesel Lichtmaschine

D 4005 Deutz D4005 // F3L812 // Kipphebelbuchsen Ersatzteilnummern

D 40.2 (D 40 L) Deutz 40.2/ F3L712 Spritzversteller

Restauration Deutz D25.2

Oben