Deutz-Fahr Agrofarm 410G 4 Rad Bremsanlage

Diskutiere Deutz-Fahr Agrofarm 410G 4 Rad Bremsanlage im Forum Bremsen im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo, ich besitze einen Deutz-Fahr Agrofarm 410G mit einer 4-Rad Bremse aber trotzdem bremsen nur alle 4 Räder bei eingeschaltetem Allrad. Wenn...
T

Thomas004

Beiträge
5
Likes
0
Hallo, ich besitze einen Deutz-Fahr Agrofarm 410G mit einer 4-Rad Bremse aber trotzdem bremsen nur alle 4 Räder bei eingeschaltetem Allrad. Wenn der Allrad ausgeschaltet ist Bremsen nur die Hinterräder (auch wenn man schneller fährt) Weiß jemand von euch ob man das umstellen kann oder ob etwas kaputt ist? Lg Thomas
 
AgroFarm85ch

AgroFarm85ch

Beiträge
232
Likes
100
Hallo Thomas
Soviel ich weiß ist beim AgroFarm 410 hinter dem rechten Aufstieg unterm Kabinenboden ein Umschaltventiel wo man die Bremsart einstellen kann , müsste aber in der Bedienungsanleitung genau beschrieben sein , zumindest ist es bei meinem AF85 so.
mfg Alois
 
T

Thomas004

Threadstarter
Beiträge
5
Likes
0
Danke für die Rückmeldung! Werd ich mir morgen anschauen
Lg Thomas
 
tlf-16-25

tlf-16-25

Beiträge
67
Likes
7
Hallo Thomas
das Ventil, das Alois beschrieben hat, schaltet aber nur bei Einzelbetätigung der Bremsen. Wenn beide Pedale zusammen betätigt werden, müsste der immer alle vier Räder bremsen.
Das hatte ich hier schon mal beschrieben mit:

Agroplus 60 Vorderradbremse ohne funktion

Das Ventil müsste beim Agrofarm das gleiche wie beim Agroplus sein.

Gruß
Markus
 
T

Thomas004

Threadstarter
Beiträge
5
Likes
0
Ich habe heute den Traktor angehoben und habe festgestellt das der Traktor schon Vorne bremst aber dennoch kommt es mir beim fahren so vor als wenn er gar nicht bremsen würde.
Wenn man bremst blockieren dann die Hinterräder und mit Allrad steht er gleich. Kann es sein das die Bremslast so ungleich aufgeteilt ist ?
 
tlf-16-25

tlf-16-25

Beiträge
67
Likes
7
Ich kann es jetzt nur vom Agroplus beschreiben. Die Bremsen sollten aber gleich bzw. ähnlich aufgebaut sein.
Subjektiv bremst der hinten etwas mehr als vorne. Blockierende Hinterräder auf festem Untergrund hatte ich bisher aber nur wenn ich wirklich stark Bremse. Wobei ich vermute, dass es da mit der Entlastung der HA durch die Gewichtsverlagerung zusammen hängt. Mit ordentlichem Heckgewicht oder Anhänger (Stützlast) hatte ich das bis jetzt noch nicht.

Wie sieht es denn mit Ölwechsel in der Vorgelegen der VA aus? Da ist je immer ne Menge Abrieb von der Bremse mit drin. Nicht dass die entwder schon so durch ist, dass die zu wenig bremst oder dass der Abrieb im Öl die Bremswirkung reduziert. (das ist jetzt mal nur so eine Spekulation von mir)
 
T

Thomas004

Threadstarter
Beiträge
5
Likes
0
Kann es sein das die Bremse im normalen Fahrbetrieb mit nur 1700h durch ist ?
 
tlf-16-25

tlf-16-25

Beiträge
67
Likes
7
??? Glaub ich aber eher nicht. Meine hat jetzt ca. 4500 h runter davon ca. 2700 beim Vorbesitzer mit sehr zurückhaltender Wartung der Vorderachse.
Kann es sein, dass das Blockieren der Hinterräder evtl. auch durch Gewichtsverlagerung bzw. zu wenig Gewicht auf der Hinterachse (oder etwas mehr auf der Vorderachse) kommt?

Verscuch doch mal eine Vollbremsung auf Schotter. Da sollte die Vorderachse auch recht schnell blockieren, wenn Bremsleistung da ist.
 
T

Thomas004

Threadstarter
Beiträge
5
Likes
0
Ok werd ich versuchen, danke
 
tlf-16-25

tlf-16-25

Beiträge
67
Likes
7
Aber nicht gerade in der Kurve und mit 40km/h 😉
 
Thema: Deutz-Fahr Agrofarm 410G 4 Rad Bremsanlage

Ähnliche Themen

Deutz 4.51 Bremsen

Bremse Kardanwelle Agroxtra 4.07 (DX3.65) wird heiß - weiß nicht weiter

DEUTZ D 50 06 und D 45 06 Endgeschwindigkeit

D 40.2 (D 40 L) D40.2 lange steigung mit kipper fahren

Deutz D30S Bremshebel klemmt

Oben