Deutz F2M 28PS

Diskutiere Deutz F2M 28PS im Forum FM Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Deutzfahrer, ich brauche mal Euren fachmännischen Rat! Ich bin zwar schon ein paar Jahre mit dem Thema Oldtimer-Schlepper vertraut, jedoch...
J

jac

Beiträge
43
Likes
0
Hallo Deutzfahrer,

ich brauche mal Euren fachmännischen Rat!

Ich bin zwar schon ein paar Jahre mit dem Thema Oldtimer-Schlepper vertraut, jedoch habe ich (noch) keinen Schimmer wenn es um wassergekühlte Deutz-Schlepper geht. ?(

Nun mein Anliegen :

Mir wurde ein 28Ps starker F2M angeboten der mich sehr interessiert. Die Maschine ist aus 1939 und steht im originalen Zustand zum Verkauf.
Der Motor wäre bis zuletzt gut gelaufen das Getriebe sei in Ordnung. Ich habe die Maschine nicht laufen gehört oder bin gefahren, glaube aber der Schilderung des jetzigen Eigentümers ( der diese Maschine auch nicht bedienen kann) das diese Angaben richtig sind.
Ich wollte nun keine unüberlegten Startversuche vornehmen ohne mir mal Rat einzuholen ob und wie man das genau macht.
Vom äusseren Zustand her ist das Gerät in einem sehr schönen originalen Zustand mit Scheibe und Dach. Alle Bleche sind meines Erachtens original und tragen nur noch die alte, wunderschöne Patina. Es scheint mir als sei der Schlepper mal komplett eingeölt worden.
Die Elektrik ist zum überwiegenden Teil vorhanden, Scheinwerfer , Rückleuchten, Lichtmaschine etc. scheinen funktionabel, sogar Winker sind noch montiert.
Auf den ersten Blick fand ich nur heraus das die Reifen porös sind, die Wasserpumpe undicht oder defekt und die Dachbespannung nicht original ist.

Gebt mir doch mal bitte eine Empfehlung wie Ihr bei einem solchen Schlepper vorgehen würdet. Was ist zu beachten, wo sind die Schwachstellen dieser Modelle?
Wie kann ich herausfinden welches Modell/Ausführung das genau ist? Besagt die gefederte Vorderachse oder das Dach irgend etwas ?

Wie wird diese Maschine richtig gestartet und bedient?
Nicht zuletzt will der Verkäufer von mir einen fairen Preis hören mit dem ich, als auch er, zufrieden ist.

Es sei angemerkt das ich sehr gerne solch einen Schlepper im originalen Zustand erhalten würde und ich ausser einer technischen Überholung (sofern notwendig) nichts daran ändern würde.

Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand Rat geben könnte. :))

Mit freundlichen Grüßen
Martin

 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
Ich würde einen so alten Trecker auf keinen Fall kaufen, ohne ihn vorher gefahren zu haben. Am Motor und am Getriebe kann sooo viel kaputt oder verschlissen sein, daß das nachher ein Faß ohne Boden wird. Man kann alles wieder reparieren, aber um welchen Preis? Das muss beim Kaufpreis berücksichtigt werden, aber das kann man nur, wenn man den Trecker "in Action" gesehen hat.
 
J

jac

Threadstarter
Beiträge
43
Likes
0
Hallo Christian,

vielen Dank für die Info´s.
Mir wäre es natürlich auch lieber wenn ich die Maschine mal starten und fahren könnte. Nur wollte ich keine unüberlegten Dinge tun ohne genau zu wissen wie ein solcher Motor bedient wird.
Wie schon geschrieben , der jetzige Besitzer kennt sich damit auch nicht aus und ansonsten kenne ich keinen der einen solchen Traktor sein eigen nennt.

Wird der Motor auch mit Zündfix gestartet? Wie muß man genau vorgehen?

Danke für weitere Hilfe!

Grüße!
Martin
 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
Hmmm .... ka. Ich denke, daß der nicht mit Zündfix gestartet wird, sondern eine Vorglühanlage hat. Weiß ich abe rnicht genau. Aber solange genug Motoröl drauf ist, kann bei einem Startversuch doch nicht wirklich was kaputt gehen (es sei denn der Motor ist schon hinüber, aber dann ist es doch auch egal).
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.198
Ein F2M 315 wird immer mit der Kurbel gestartet. Vorgewärmt wird entweder mit el. Glühkerzen, dann muß man solche am Zylinderkopf und außerdem Glühschalter und Überwacher am Armaturenbrett finden. Wenn keine Glühanlage montiert ist, dann werden Zündfix verwendet.
Zum Starten wird mittels des Hebels auf der rechten Kühlerseite die Dekompressionseinrichtung ein-, und nach erreichen einer ausreichenden Kurbeldrehzahl wieder ausgeschaltet.


Gruß
Michael Bruse
 
J

jac

Threadstarter
Beiträge
43
Likes
0
Vielen Dank! Das hilft mir schon mal eine ganze Ecke weiter. Eine elektrische Vorglühanlage habe ich keine gesehen, auf der rechten Motorseite ragten zwei längere "Stifte" raus. Ich nehme an das dies die Halter für die Zündfixe sind ?

Ich werde mal Öl und Kraftstoff kontrollieren und mal versuchen den Motor in Gang zu setzen. Ich hoffe mal das mir dies der lte Deutz nicht übelnimmt.
Normalerweise würde ich erstmal dem Motor frisches Öl und sauberen Diesel zum fressen geben. :D

Mal sehen ob die Fuhre in Gang kommt.......


Grüße
Martin
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Wenn es ein wassergekühletr Motor ist: unbedingt den Wasserstand kontollieren!

Gruß
Lars
 
D

Deutzfrevel

Beiträge
54
Likes
0
Allllsssso:

Bei dem F2M315 ist es egal ob das Teil noch läuft oder nicht. Die Arbeiten müssen bei dem alten Eisen immer gemacht werden.
Sage aber gleich bei dem 28er sind sehr gute Schraubererfahrungen nötig um das Teil zu Restaurieren.
Guckst Du hier
Es sollte schon bekannt sein, wie man diesen Schlepper richtig startet wenn er Restauriert werden soll. *loll*

Zu der Sache die du unten geschrieben hast.
Du glaubst jemand der diesen Schlepper nicht einmal bedienen kann?
"bis zuletzt gut gelaufen" das kann man wohl zu jedem Wrack sagen oder? Egal was es ist.
Diesen Spruch kenne ich von vielen Bauern, die ihre Schlepper nie richtig gewartet haben. Man kann sich den rest vorstellen...
Das Getriebe macht in den seltesten Fällen probleme. Und wenn ist halt ein Lager hin, das ja ohne probleme getauscht werden kann.


jac schrieb:
Hallo Deutzfahrer,

ich brauche mal Euren fachmännischen Rat!

Der Motor wäre bis zuletzt gut gelaufen das Getriebe sei in Ordnung. Ich habe die Maschine nicht laufen gehört oder bin gefahren, glaube aber der Schilderung des jetzigen Eigentümers ( der diese Maschine auch nicht bedienen kann) das diese Angaben richtig sind.
 
J

jantractors

Beiträge
35
Likes
0
Hallo ich kaufe si am liebste das si nicht laufen.
Wen der nicht lauft ist der preis da auh nach.
Ich kan so mit der hand sehn ob der gutt ist.
Habe fiele wassergekuhlt Deutz.
Bin jetst dran an einen ser selteners F2M315 strasse aus furung mit snelle's getriebe 35 km.Der hat keine riemscheibe und kein zapfwelle.
Ist im orginal zustand und ser schon ohne beule oder durchgerostet.
Wen si wolte kan ich bilder schikken.
MF.GR.aus der Niederlande.
 
D

Deutz Hans Bayern

Beiträge
3
Likes
0
Hallo Herr Bruse,
leider stimmt Ihre Auskunft" ein 315 wird immer mit der Kurbel gestartet nicht ganz"
Tatsache ist, der 315 wurde schon 1936/37 auf wunsch mit Anlasser geliefert.Der Aufpreis war aber bei ca,750- 800,00 Reichsmark, und da hat der Bauer lieber seinen Knecht in der zum Kurbeln rausgeschikt.
Nebei ich habe von 3 st einen Baujahr 1936/37 mit Orginal Anlasser und einen von mir auf Anlasser umgebauten da.
mit besten Grüssen
Hans
Deutzfreunde Bayern
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.198
Hallo Hans,

Asche auf mein Haupt! Umgebaute zählen natürlich nicht, aber es hat in der Tat auch für den F2M 315 einen elektrischen Anlasser gegeben, wenngleich der handverlesen ist: Er kommt so gut wie nie vor, aber er ist existent.

Gruß
Michael
 
Thema: Deutz F2M 28PS

Ähnliche Themen

5207 Öl in Bremse , Quitschen und haken der Girling Bremse

Tipps zum D 6006 - Worauf achten?

Mein neuer F3L514 mit Bauwagen

Unser Deutz D4006 neu restauriert!

Oben