Deutz F2L612 Neuanschaffung

Diskutiere Deutz F2L612 Neuanschaffung im Forum FL 612 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo allerseits, erst einmal einen guten Tag an alle... Ich habe mir vor Kurzem (1 Woche ist es her) einen F2L612 gekauft. So dann bei mir...
M

MW79

Beiträge
4
Likes
0
Hallo allerseits,

erst einmal einen guten Tag an alle...
Ich habe mir vor Kurzem (1 Woche ist es her) einen F2L612 gekauft.

So dann bei mir, wurde ich ob der Konstruktion der Vorderachse/Lenkgestänge stutzig, da der Vorderbock eigentlich die Achse mit Doppelblattfeder verlangt - meine ersten Gedanken - nicht original, irgendwann wurde wegen Versorgungsengpaß einfach mal was Anderes genommen. Auch die Verstellfelgen hinten... hmm, ich dachte drangeschustert, man hatte nix Anderes. Das mit dem Versorgungsnotstand denke ich mir nicht aus, der Trekker ist seit dem Tag der Erstzulassung bei uns in der Ostzone, sprich DDR, gelaufen, da wäre das nicht verwunderlich.
So weit, so gut, habe mich bereits auf die Suche nach einer "originalen Achse" begeben..
Heute habe ich durch Zufall im Inet einen Deutz gesehen, der aber genau die gleiche Vorderachse, Lenkgestänge und auch die Verstellfelgen draufhat, da stimmt ja meine Theorie doch nicht... Und er wurde als die Schmalspurvariante D 25S PT betitelt..
Nun meine Frage, so als Neuling: Ist das so einer? Ist das nun original? Seht anbei das Bild...

Besten Dank für Eure Zuschriften

Michael
 

Anhänge

  • IMG-20130617-WA0001.jpg
    IMG-20130617-WA0001.jpg
    109,6 KB · Aufrufe: 1.346
F

F2L612/6-Fahrer

Beiträge
6
Likes
0
Kannst Du bitte noch genauere Bilder von Heck und den Hinterrädern einstellen? Was ist das für Bj.?
GrÜße
 
Zuletzt bearbeitet:
Diesel_Joerg

Diesel_Joerg

Beiträge
2.210
Likes
69
Ja, auch mich würden bessere Bilder erfreuen.

Dann schau bitte mal aufs Typenschild, wenn vorhanden.
Die Daten darauf wären auch wichtig.

Gruß Jörg.
 
M

MW79

Threadstarter
Beiträge
4
Likes
0
So,

nach einigem Schauen und den Hinweisen, konnte ich mir meine Frage nun selbst beantworten, es ist ein Schmalspurtraktor, siehe Typenschild, da steht ganz hinten ein PT :)

Auch die Achstrichter sprechen Einiges :)

Trotzdem noch zwei Fragen: sind Verstellachse und Verstellräder eigentlich original, oder ist das nachträglich hinzugekommen.

Um nur irgendwelche Kommentare vorweg zu nehmen, ja, die Radläufe hinten, das Zugmaul, die Sitzfeder (MZ), Lampenhalterungen vorn, und Blinkanlage sind nicht original.. ;)

Gruß

Michael
 
M

MW79

Threadstarter
Beiträge
4
Likes
0
Und jetzt die Bildchen
 

Anhänge

  • 20130626_182714 (Large) (Small).jpg
    20130626_182714 (Large) (Small).jpg
    122,5 KB · Aufrufe: 854
  • 20130626_182739 (Small).jpg
    20130626_182739 (Small).jpg
    114,1 KB · Aufrufe: 820
  • 20130626_182809 (Small).jpg
    20130626_182809 (Small).jpg
    127,1 KB · Aufrufe: 842
H

hjonas10

Beiträge
295
Likes
5
Hi,

Also der Typ PT ist mir überhaupt nicht bekannt. Naja wie gesagt Schmalspur eben.
Aber wie ich das beurteilen kann, sieht vieles der Marke Eigenbau aus oder die Teile sind so stark vom Rost angegriffen , das es gar nicht mehr wie Deutz aussieht.


Die Verstellachse ist nicht orginal.

Die vertsellfelgen kann ich dir nicht sagen.


Aufjedenfall, hat er 24 PS.

MFG Jonas
 
Zuletzt bearbeitet:
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.762
Likes
1.237
Hallo Michael,

Jonas schreibt ja schon so treffend, daß er diesen Schlepper überhaupt nicht kennt. Wenn er mal dieses Buch gekauft hat, wird er nicht mehr so halbgare Auskünfte erteilen.

Die Variante PT des F2L 612/5 stellt die Plantagenversion dar. Dazu gehört die Verstellachse vorne. Die MC-Räder hinten sind möglicherweise ( und je nach Markt! ) aufpreispflichtig gewesen, finden sich aber an diesem Typ häufig.

Es ist sicher eine interessante Geschichte, wie der Schlepper in die Ostzone gekommen ist. Das Gros dieser Traktoren dürfte nach Frankreich verkauft worden sind.

Gruß
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Derek Grießl

Derek Grießl

Beiträge
634
Likes
1
Ich muss dieses Buch doch noch kaufen :D !!!

Die Verstellfelgen hi sind ja genial !!!
 
M

MW79

Threadstarter
Beiträge
4
Likes
0
Vielen Dank für Eure Auskünfte, summa summarum und fast zwei Wochen nach Kauf, weiß ich nun doch ein ganzes Stück besser Bescheid..

@hjonas: Hinweise zu geben, ist sehr lobenswert.. es sollte nur hilfreich sein. Wenn Du die Bilder mal öffnest, siehst Du, dass der Trekker zwar ein wenig Rost hat, aber keinesfalls verrostet ist - altes Rezept: regelmäßig mit Altöl und Firnis abwaschen.. das hat den Lack abgedunkelt aber auch konserviert.
Wenn Du den Typ PT nicht kennst, solltest Du Dir auch Ratschläge bzgl. Originalität verkneifen. Wenn ich schon vorher schreibe, dass ich im Netz exakt den selben Traktor, mit selber Verstellachse und -felgen gesehen habe, kann das nicht nur Flickschusterei sein
--> Ergo, bitte etwas konstruktiver!!

@Lasca34: Vielen Dank für den Hinweis, ich muss mir das Buch gleich kaufen. Und auch vielen Dank für das erste Update zur Geschichte :). Ich werde es weiter verfolgen.
--> Ergo, konstruktiver Hinweis!!

Beste Grüße
Michael
 
K

Kuchi94

Guest
*Offtopic*

Zum Thema Westfahrzeuge in der DDR kam, ich meine letzten Sonntag, ein Bericht auf Vox in so einer Autosendung.

Ein Selbstständiger, der sich von ganz unten hochgearbeitet hat, hat damals jahrelang auf einen Porsche 911er gespart. Als er das Geld zusammenhatte (der Porsche kostete umgerechnet 4 Jahreseinkommen der Durchschnitts-DDR-Famillie), musste ein Osteuropäer für ihn in die BRD fahren, mit halt den 4 Jaheseinkommen, dort einen Porsche kaufen und ihn den in die DDR überführen.
So kam ein Porsche 911er in dne 70ern in die DDR :D.

Wer weiß, ob ein DDR-Nebenerwerbsbauer einen anderen Osteuropäer Geld mitgegeben hat um in der BRD einen Schlepper zu kaufen, den er ihn dan bringen sollte.....

Gruß
Florian
 
Thema: Deutz F2L612 Neuanschaffung
Oben