Deutz F1M414 - Zulassung - Technisches Datenblatt für die Zulassungsstelle - mit Dezibel und Co.

Diskutiere Deutz F1M414 - Zulassung - Technisches Datenblatt für die Zulassungsstelle - mit Dezibel und Co. im Forum TÜV, Versicherung und Vorschriften im Bereich Deutz Community - Hallo. Ich habe heute meinen Fater mit diversen Vollmachten + aktuellem TüV Bericht und altem Fahrzeugbreif + Versicherungskarte und co. -- nach...
A

Ankeluet

Beiträge
13
Likes
0
Hallo. Ich habe heute meinen Fater mit diversen Vollmachten + aktuellem TüV Bericht und altem Fahrzeugbreif + Versicherungskarte und co. -- nach erfolgter Restaurierung zum Strassenverkehrsamt geschickt...... :)

Dort sollte der Trecker nach jahrzehntelangem Stillstand wieder neu auf schwarze Nummer zugelassen werden. 8o

Jetzt wollten die irgendwie ein technisches Datenblatt, zum Trecker (11er Wasserdeutz - F1M414 - Bj. 1950) vorgelegt haben - zwecks Daten - Anzahl Sitzplätze - Lautstärke usw........ 8|

Gibt es hier irgendwie sowas ofizielles zum Download - oder hat wer von den 11er Besitzern zufällig sowas.?? Oder muss man da wieder zum Tüv damit......?? ?(

Oder was genau benötige ich hierfür.??

Vielleicht weiß ja hier jemand Rat - da ich mich mit dem ganzen Gesetzen und Co. - nicht so bewandeert bin....

Es grüßt alle der Andreas.

Ps. Danke schon mal für Hilfe im Vorraus. :thumbsup:
 
W

Werder014

Beiträge
513
Likes
220
Moin,

eine Kopie von einem Schein reicht aus?

Ansonsten mal beim Hersteller oder bei einer Prüfstelle (TÜV, Dekra, GTÜ, KÜS, ...) nach einem Datenblatt / einer Datenbestätigung für die Zulassung fragen.

Grüße
Henrik
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.278
Likes
786
Schreibe Same Deutz Fahr in Lauingen mal an. Die werden Dir weiterhelfen. Aber eigentlich sollten diese Daten alle in Deinem Brief stehen.

Mark
 
M

masterpiece

Beiträge
21
Likes
19
Aber komisch ist das schon, in dem alten Brief steht doch alles drin, daraus können die doch den neuen Brief anlegen?! Wird in aller Regel so gemacht...
 
W

Werder014

Beiträge
513
Likes
220
Moin,

in dem alten Brief steht nicht alles drin, es fehlen beispielsweise die Maße. Manche Prüfer die das kennen schreiben die Maße bei der Hauptuntersuchung dann z.B. mit auf den Bericht, damit man bei der Zulassung damit keine Probleme bekommt.
Ohne die Maße bekommt man keinen neuen Schein.

Grüße
Henrik
 
A

Ankeluet

Threadstarter
Beiträge
13
Likes
0
Okay -- werde mal am Montag wieder mal zur Dekra fahren. Es geht sich ja um Anzahl der Sitze + Lautstärke und Co. Das meiste wie Abmessungen + Gewichte + Achslasten ja doch in alten Brief von 1950 ja schon drin steht......

Schauen wir mal. :D
 
G

GueldnerToledo

Beiträge
1.144
Likes
197
Habe noch nie erlebt, dass man bei der HU eines Schleppers die Lautstärke mißt und mit den Angaben im technischen Datenblatt vergleicht. Die gucken sich bei Schleppern ja noch nicht mal die Abgasanlage so ganz genau an, wie man es von PKW´s her kennt.

MfG Werner
 
S

Schimpanse

Beiträge
6
Likes
6
Na viel Spass mit Deutz-Fahr in Lauingen,

Ich versuche seit drei Wochen dort jemanden telefonisch zu erreichen. Ueber die Dame vom Empfang (Werkschutz-Fremdfirma) bin ich nie hinausgekommen.
Und deren Empfehlungen es doch bitte ueber die Webseite zu versuchen kann man sich auch sonstwohins stecken: Ich habe dieselbe Anfrage schon an Deutz England, Deutz Frankreich geschickt.

Mein Problem ist das ich einen D 5206 aus Deutschland nach Frankreich importiert habe, und fuer die Zulassung in Frankreich ein CoC Ersatzpapier benoetige. So etwas sollte eigentlich der Hersteller machen. Deutz Fahr in England wollte es gerne tun, aber dank Brexit erkennen die Franzosen das nicht an. Die, sehr hilfreiche, Dame in England mailte dann Deutz Frankreich an, von dort kam in den letzen drei Monaten - trotz weiterer Mails meinerseits - nichts.

Mein Versuch Deutz in Lauingen zu erreichen fuehrt zu nichts, Namen und Arbeitzplatztelefonnummern gibt einem die Tante auch nicht wg. "Datenschutz"

Es ist zum Kotzen !

Norbert (D 5206)
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.278
Likes
786
Ich habe damals, glaube ich, einfach eine Anfrage mit allen Daten hier eingestellt:
Link
Das ist aber über 10 Jahre her, ich weiß nicht mehr wer mir da geantwortet hat.
Mark
 
K

Kobold 514

Beiträge
278
Likes
119
Hallo,

ein COC-Papier wird es für so ein altes Fahrzeug nicht geben, die sind noch nicht lange in Mode.
Aber die berühmten technischen Datenblätter kann man beim TÜV kaufen. Am "günstigsten" ist der TÜV Süd, die verlangen "nur" 200 Euro dafür.

Gruß Reinhard
 
F

FahrM66Tfan

Beiträge
48
Likes
20
Guten Abend,

Ein COC- Papier kann durch ein Vollgutachten bei einer Prüfstelle ersetzt werden. Wenn das in Frankreich nicht funktioniert muss man den Deutz wieder über die Grenze bringen, in Deutschland ein Vollgutachten erstellen lassen und dann wieder nach Frankreich bringen. Man hat dann auch gleich eine frische HU.

Friedrich
 
Thema: Deutz F1M414 - Zulassung - Technisches Datenblatt für die Zulassungsstelle - mit Dezibel und Co.

Ähnliche Themen

F1M 414 Datenblatt für Zulassung (Wiederzulassung) -- Deutz F1M414 - Bj. 1950 -- für neuen Fahrzeugschein

Oben