D 40.2 (D 40 L) Deutz D40.2 F3L812 Kupplung ausbauen

Diskutiere Deutz D40.2 F3L812 Kupplung ausbauen im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Grüß euch! Leider hat mich mein treuer D40.2 im Stich gelassen. Wenn ich fahren will, macht es nur ein schleifendes Geräusch, ich kann aber keine...
Altsteirer

Altsteirer

Beiträge
554
Likes
3
Grüß euch!

Leider hat mich mein treuer D40.2 im Stich gelassen. Wenn ich fahren will, macht es nur ein schleifendes Geräusch, ich kann aber keine Kraft auf das Getriebe bringen. Ich fürchte, dass die Kupplung kaputt ist.
Ich habe im Werkstatthandbuch nachgeschaut, bin aber mit den Informationen, die ich dort finden konnte nicht wirklich glücklich.
Habt Ihr wo eine gut verständliche Anleitung für das Trennen des Traktors und den Ausbau der Kupplung?

Mit der Suchfunktion habe ich leider nichts gefunden.

Danke und schöne Grüße!
Bert
 
N

niedersasse

Beiträge
4.898
Likes
1.448
Moin,

eigentlich einfach:
Trecker am Vorderachsbock gegen kippeln sichern, Motor unterbauen, Hydraulik- und Eilektrik trennen, Schrauben lösen und auseinander. Ebener fester Untergrund erleichtert alles.
Das Trennen ist bei den alten eigentlich immer gleich, so dass Du die Beschreibungen zumindest bis zur 06er Reihe hier aus dem Forum immer als Anhalt nehmen kannst.

Grüße

Richard
 
Deutz45nullfuenf

Deutz45nullfuenf

Beiträge
4.054
Likes
1.988
Moin. Es gibt glaube ich auch kein Werkstatthandbuch in dem das beschrieben ist. Die handeln über Motor oder Getriebe aber nicht über das Trennen.
 
Obrschwob

Obrschwob

Beiträge
5.469
Likes
2.700
Hallo Bert,

irgendwer im Forum hatte diese Grafik mal erstellt, die gut zeigt, was zu machen ist. Leitungen jeglicher Art (Elektro, Hydraulik...), die halt den Trennbereich überbücken, müssen entfernt werden.
Manche findigen Bastler machen sich dazu Trennschienen, auf denen die Schlepperhälften dann parallel geführt werden - vereinfachen das Zusammenschieben erheblich. Ein Beispiel dazu als PN.
Bilder von meinem 612/5 beim Trennen.
Griaßle
Martin
 

Anhänge

  • Traktor_trennen.png
    Traktor_trennen.png
    32,1 KB · Aufrufe: 90
  • kran-angehängt.JPG
    kran-angehängt.JPG
    163,1 KB · Aufrufe: 86
  • verkeilte-va.JPG
    verkeilte-va.JPG
    142,9 KB · Aufrufe: 88
H

Hilse21

Beiträge
3
Likes
0
Hallo Bert,
Was heißt denn,dass es nur ein schleifendes Geräusch gibt?Rutscht die Kupplung durch obwohl du einen Gang eingelegt hast und er losfahren müsste?
Und wie viele Stunden hat der Schlepper mit der Kupplung gelaufen?
Gruß
Philipp
 
Altsteirer

Altsteirer

Threadstarter
Beiträge
554
Likes
3
Servus Philipp!

Ja, ich gehe davon aus, dass die Kupplung rutscht. Das ist jedenfalls meine erste Vermutung. Wenn die nicht kaputt ist, dann muss nach der Kupplung etwas kaputt geworden sein. Das kommt für mich bei der Fehlersuche aber erst danach dran.

Ich weiß nicht, wieviele Betriebsstunden der Traktor drauf hat. Der Stundenzähler war schon kaputt, als ich ihn vor 23 Jahren bekommen habe.

Schöne Grüße!
Bert
 
K

Karel Vermoesen

Beiträge
3.244
Likes
2.986
Hallo Bert,
Könnte auch die Verzahnung der Antriebshohlwelle sein.
Das ist einfach zu prüfen. Ein Hinterrad anheben, Gang einlegen,
mit das angehobene Rad drehen, wärend jemand von unten durch die Service Lucke
die Antriebshohlwelle beobachtet. Dreht die, dan ist die Kupplungsscheibe fehlerhaft.
Dreht die nicht ist die Verzahnung der Antriebshohlwelle fehlerhaft.
Mit freundlichen Grüßen,
Karel Vermoesen
 
Deutz D25.2_1961

Deutz D25.2_1961

Beiträge
260
Likes
114
Trecker am Vorderachsbock gegen kippeln sichern, Motor unterbauen, Hydraulik- und Eilektrik trennen, Schrauben lösen und auseinander. Ebener fester Untergrund erleichtert alles.
Das Trennen ist bei den alten eigentlich immer gleich, so dass Du die Beschreibungen zumindest bis zur 06er Reihe hier aus dem Forum immer als Anhalt nehmen kannst.
Hallo Bert,
was ich noch ergänzen würde: Auseinanderfahren und insbesondere wieder zusammen schieben am besten mit zwei Personen. Das Zusammenfahren kann schon mal ein Geduldsspiel sein...
Viele Grüße, Bert :)
 
S

swd40

Beiträge
1.320
Likes
397
Moin,

das zusammen fahren geht auch alleine. Rechts und links zwischen Vorderachse und Verdeckhalterung nen Spanngurt.Dann läuft der nicht mehr auf der anderen Seite auseinander wenn man auf der einen wackelt. Heißt jetzt nicht mit Gewalt anziehen, alles mit Gefühl! Und ja, Geduldsspiel... Mal am Motor drehen kann helfen daß die Verzahnungen ineinander rutschen.

Gruß,
Josef
 
Deutz D25.2_1961

Deutz D25.2_1961

Beiträge
260
Likes
114
das zusammen fahren geht auch alleine. Rechts und links zwischen Vorderachse und Verdeckhalterung nen Spanngurt.Dann läuft der nicht mehr auf der anderen Seite auseinander wenn man auf der einen wackelt.
Hallo, das ist eine gute Idee!

Eine lange Gewindestange rechts und links geht auch ganz gut.

Viele Grüße, Bert
 
Obrschwob

Obrschwob

Beiträge
5.469
Likes
2.700
Eine lange Gewindestange rechts und links geht auch ganz gut.
Aber niemals zum Zusammenpressen! Das darf nur Führung(shilfe) sein. Wenn's klemmt und nicht zusammengehen will, dann ist entweder die Fluchtung nicht ganz korrekt und/oder Verzahnungen stehen ungünstig.
Es muß ziemlich druckfrei zusammengeschoben werden können.

Das nur als Hinweis. Ich gehe schon davon aus, daß das so bekannt sein dürfte.

Griaßle
Martin
 
Kai6.05

Kai6.05

Moderator
Beiträge
4.099
Likes
1.060
Moin,

auch könnte die Kupplungsscheibe falsch montiert sein. Eine Bekannte hat sich dadurch das Axiallager der Kurbelwelle geschrottet...

MfG Kai
 
Altsteirer

Altsteirer

Threadstarter
Beiträge
554
Likes
3
Hallo Bert,
Könnte auch die Verzahnung der Antriebshohlwelle sein.
Das ist einfach zu prüfen. Ein Hinterrad anheben, Gang einlegen,
mit das angehobene Rad drehen, wärend jemand von unten durch die Service Lucke
die Antriebshohlwelle beobachtet. Dreht die, dan ist die Kupplungsscheibe fehlerhaft.
Dreht die nicht ist die Verzahnung der Antriebshohlwelle fehlerhaft.
Mit freundlichen Grüßen,
Karel Vermoesen
Hallo Karel!

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt als sehr unwissend oute: Wo finde ich diese Serviceluke? Ich habe den Traktor hochgehoben und mich unten hin gelegt, aber ich habe (in beengter Lage) keine Serviceöffnung gefunden.

Schöne Grüße!
Bert
 
Norbert Spiegel

Norbert Spiegel

Beiträge
1.656
Likes
285
Da ist ein Blech vorgeschraubt. Dieses musst du wegnehmen dann sieht man die Kupplung.
Gruß uns gutes Gelingen.
 
Norbert Spiegel

Norbert Spiegel

Beiträge
1.656
Likes
285
Wahrscheinlich verbirgt sich das Blech hinter einer zarten Dreckschicht
 
Altsteirer

Altsteirer

Threadstarter
Beiträge
554
Likes
3
Da ist ein Blech vorgeschraubt. Dieses musst du wegnehmen dann sieht man die Kupplung.
Gruß uns gutes Gelingen.
Servus!

Weder Dreckschicht, noch Blech vorhanden. Aber ich muss zugeben: Die Serviceluke habe ich gefunden. So weit nach vor bin ich gestern nicht gerollt.

Damit kann ich, Dank @Karel Vermoesen den Schaden eingrenzen. Es dreht sich nichts mit. Also könnte es wirklich die Verzahnung der Antriebshohlwelle sein.

Macht es das für mich jetzt aber besser? Insofern, dass ich ein anderes Thema in die Suchfunktion eingeben kann.

Gibt es hier noch Ersatz für die schadhafte Verzahnung?

Schöne Grüße!
Bert
 
Thema: Deutz D40.2 F3L812 Kupplung ausbauen

Ähnliche Themen

Deutz D 15 Kupplung

Oben