Deutz 100 06 Kaufberatung

Diskutiere Deutz 100 06 Kaufberatung im Forum Umfragen im Bereich Deutz Community - Hallo und Guten Abend, verzeiht bitte die Störung das ich hier einfach so rein schneie, ich bin neu hier und schon seit längeren auf der Suche...
N

neuerDeutzler2022

Beiträge
1
Likes
0
Hallo und Guten Abend,
verzeiht bitte die Störung das ich hier einfach so rein schneie, ich bin neu hier und schon seit längeren auf der Suche nach einen Deutz 100 06 für meinen Betrieb.
Ich habe gehört das der einfach immer läuft und unverwüstlich ist.
Und von Preis noch erschwinglich sein soll. Ich selbst habe ihn mir schon mehrfach ausgeliehen. Leider kann ich das nicht mehr und bin jetzt auf der suche nach
einem.
Kann mir jemand eine Info geben wie viel man für so einen Anlegen muss? und was zu viel für so einen wäre Ein paar Eckdaten die ich gern haben möchte gerne ab BJ 76, zweites Steuergerät wäre nicht schlecht, man müsste mit Ihm Acker bestellung machen können usw.
Vielen Dank für eure Hilfe
Grüße
Timo M.
 
J

Joerg mit 3006

Beiträge
108
Likes
25
Ich habe lange einen 10006 gefahren, 65 ha Betrieb, davon 45 ha Acker. Verkaufen mussten wir den mit 12500 h. Unverwustlich ist der nicht, er hatte einen Getriebeschaden (vermutlich durch Wechsel in der Gruppe von vorwärts auf Rückwärts mit vollem Rübenzug in voller Fahrt. ....) War eine teure Angelegenheit, da dann dich einiges getauscht wurde, da das Getriebe ja schon Mal auf ist, und die Teile doch nicht mehr neu waren. Motor hat neue Kolben und Buchsen bei ca. 11000 Stunden bekommen. Kraftvoll und sparsam war er, aber wenn ich das mit unserem DX 90 vergleiche, zum Arbeiten doch mit wenig Komfort versehen, und bei der Regelung, z.b. Heckhydraulik, war der DX doch um einiges weiter.
Wenn du viel damit Arbeiten willst und musst, würde ich eher nach einem jüngeren Ausschau halten. Gruß Jörg
 
Deutz45nullfuenf

Deutz45nullfuenf

Beiträge
3.949
Likes
1.894
Moin. Wann hast du gehört das ein 10006 vom Preis noch erschwinglich ist und vor allem im Vergleich zu was?
Zum Arbeiten würde ich nach einem DX suchen weil die 10006 in brauchbarem Zustand von Sammlern gesucht sind.

Wie gross ist denn das Budget?
 
SimonS

SimonS

Beiträge
210
Likes
312
Moin,

da steigst du aber gleich richtig ein hier in das Forum. Kaufberatungen gibts hier auch schon einige, wenn auch ich gleich sagen möchte, den wichtigsten und richtigen Schritt hast du schon gemacht: einen grünen aus Köln zu kaufen.

Ich selbst halte nicht so viel von den alten Großen, wie bspw. dem 100 06. Die meisten 06 in Deutschland waren ehr kleinere Varianten und das sind doch auch gut, weil für die damaligen Anforderungen auf dem Felde gut geeignet. Die 06 Serie ist ein Modul-Schlepper, also immer Vorderschs-Bock, Motor, Getriebe und Achse. Gerade bei großen Versionen sehe ich das als Nachteil, da der Motor sehr lang wird.

Auch gab es damals kaum Erfahrungen/Ambitionen einen guten Allrad zu bauen, da hat sich wenige Jahre später einiges in der technischen Entwicklung getan. Die damaligen Großen gingen oft in den Export und im Verhältnis wurden weniger gebaut.

Für deine Zwecke sehe ich, wie mein Vorredner schon geschrieben hat einen DX als die bessere Wahl.

Viele Grüße
 
N

niedersasse

Beiträge
4.807
Likes
1.340
Moin,

1. Ein 10006 A war nur für große Betriebe konzipiert, daher sind die meisten heute stark abgearbeitet.
2. Ein 10006 ist aus einer Zeit, wo ein Fritzmeierverdeck schon Luxus war, die späten hatten zwar schon Vollkabine, aber "Luxus" kam halt später.
3. Wer einen 10006 zum gewerblichen Arbeiten nutzen will, ist wegen 2. ziemlich krass drauf.
4. Ein 10006 ist technisch gut durchdacht und robust konstruiert, der aber mit heutigen Maßstäben nicht gemessen werden darf.
5. Die Sige hat gegenüber der ZF-Achse durchaus Vorteile, aber Du hast ja ohnehin eher Interesse an den hellgrünen.
6. Wenn Du ein Modell mit Verteiler ESP angeboten bekommst, solltest Du die in jedem Fall ordentlich prüfen. Da ist gerne mal ein nicht mehr lieferbares Kunststoffteil kaputt. Die Folge ist dann die Neubeschaffung einer Reihen ESP.

Ich habe 3 06er, 1x Kleingemüse mit 52 PS als 4 Zylinder, einen Mittelgroßen mit 67 PS und eben einen 10006A mit Frontlader.
Jeder hat seine spezifischen Einsatzgebiete.
Empfehlung: wenn du wirklich täglich damit arbeiten möchtest, solltest Du tatsächlich etwas moderneres nehmen.

Grüße

Richard
 
100er

100er

Beiträge
303
Likes
309
Hallo,

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen (obwohl ein langer Motor für mich jetzt kein Nachteil darstellt).
Ansonsten hätte ich noch hinzuzufügen..

7. Bei Getriebeeingangswelle und Hohlwelle die Verzahnungen müssen bei jedem früher oder später instandgesetzt werden, teuer und aufwändig (Schlepper trennen)

8. Innenliegende Trommelbremsen leiden des öfteren an sehr "weichen" Verzahnungen, d.h. auch hier kann Ersatz nötig werden

Arbeiten kann man mit einem 10006 natürlich, aber täglich? Man zahlt auch hier inzwischen Liebhaberpreise für wenig bis keinen Komfort, da wäre ein DX schon die bessere Wahl.

Grüße
100er
 
M

michiwi

Moderator
Beiträge
3.325
Likes
876
Ich habe gehört das der einfach immer läuft und unverwüstlich ist.

Hallo, Vor einem Futtermischwagen wird auch der 100er ohne Pflege nicht lange halten ;) (unabhängig ob das der abgedachte Einsatzzweck wäre)
 
Thema: Deutz 100 06 Kaufberatung

Ähnliche Themen

Kaufberatung/-hilfe D 7206A mit Bj 1977 12200Bh, Massenausgleich/Balancer ausgebaut

D 25.1 S Deutz D25.1S aus Bayern - Vorstellung und Status

Ein "Neuling" bittet um freundliche Unterstützung

Vorglühanlage F2L612 von Wendelglühkerzen auf Stabglühkerzen umbauen

Deutz 100 06-A !! Heißer Hobel...

Oben