Der TÜV war willig

Diskutiere Der TÜV war willig im Forum Schau-Raum im Bereich Deutz Community - Die Hürde ist genommen! :D Heute war ich bei der Rennleitung. War noch nie so schnell wieder vom Hof wie heute. Entweder hatte der Prüfer keine...
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Beiträge
2.826
Likes
1
Die Hürde ist genommen! :D

Heute war ich bei der Rennleitung. War noch nie so schnell wieder vom Hof wie heute. Entweder hatte der Prüfer keine Lust, oder keine Ahnung von Traktoren. Die ganze Abnahme hat ca. 10 min. gedauert, incl. der Eintragung der 9,5" Hinterreifen. ?(

Bin von unserem TÜV eigendlich anders gewohnt.
Da wurde schon mal ein originaler Reflektor beanstandet (keine "E" Kennzeichnung), oder das Kennzeichen meiner Harley zum "gefährlich hervorstehenden Fahrzeugteil" erklärt (das Kennzeichen hatte 24 cm, der Lenker incl. Kellermännern 113). :rolleyes:

Die Restlichen Bilder sind in der Galerie.
 

Anhänge

  • TÜV 002.jpg
    TÜV 002.jpg
    99,6 KB · Aufrufe: 1.427
Burli

Burli

Beiträge
230
Likes
0
moin
@Tim_Tayler2
herzlichen Glückstrumpf
ja ja der TÜV ,kenne ich ,habe mal 'ne 600 Shadow gehabt bisschen modifiziert andere risser drauf, ochsenaugen ,andere schalldämpfer naja das übliche,
kam der TÜV'ing mit einem Verkaufsprospekt und meinte das Krad braucht 'ne Vollabnahme. Wie jetzt???
Nix wie wech.
Bis denne dann Klaus
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
He Tim, das Kennzeichen am Krad war "ein gefährlich vorstehendes Fahrzeugteil"?
Das ist DAS Argument für ein kleines Mopedkennzeichen. Das wird normalerweise vom Fahrzeughalter so vorgetragen und vom TÜVler nicht so gesehen.

Gruß
Lars
(Gummikuh und Ural-Gespann)
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo Tim_Tayler2

echt schick geworden, Hut ab bei meinen D 3005 hat die Vollabnahme nur 20 min gedauert! Habs aber nicht aufs erste mal geschafft die Handbremse ging den Prüfer nicht gut genug!

MfG Andy
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Threadstarter
Beiträge
2.826
Likes
1
@ Andy:
Die hat er nicht mal ausprobiert; hat 'se nur angesehen und gesagt: "Das ist also eine Bandbremse".

Ich schätze der Prüfer war ca. halb so alt wie mein Traktor. :D :)) 8)
 
KurtD30S

KurtD30S

Beiträge
2.384
Likes
307
Hallo Tim_Tayler2,

mit dem kannste Dich aber echt sehen lassen. Gut geworden. Meiner muß noch arbeiten, deshalb keine Lackierung, kommen wieder zuviel Kratzer dran.

MfG
Kurt
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.201
Hallo Tim_Tayler2,

auch meinen herzlichsten Glückspunsch. Kontakt mit der Rennleitung ist ja immer erst schön, wenn er vorbei ist.

Übrigens habe ich mal eine TÜV-Abnahme erlebt, bei der ich weder anhalten noch absteigen mußte! Der Prüfer war vom feuchtkalten Wetter derart angewidert, daß er alle nötigen Prüfungen am F1L 514/51 bei langsam weiterfahrendem Schlepper gemacht hat. Das Ganze dürfte keine volle Minute gedauert haben.

Gruß
Michael
 
Rüdiger

Rüdiger

Beiträge
1.475
Likes
13
Moin Tim, joo das sieht gut aus. Glückwunsch.

Das mit dem TÜV ist halt immer so ne`Sache. War dieses Jahr mit meinem Bike auch bei dem Verein. Der hatt auch das Licht überprüft, war eigentlich wie immer, bis das der Prüfer doch plötzlich nach 10 (zehn) Jahren erstmals die Höheneinstellung prüfte. Ich wußte erst gar nicht was der will, als er sagte ich soll vor die Bahn 3 fahren zum Beleuchtungstest. Sonst mußte ich einfach alles nur durchschalten.

Gruß
Rüdiger
 
Werner Peterlick

Werner Peterlick

Beiträge
279
Likes
13
Hallo,

Da fällt mir eine Episode mit meinem F1L612 ein:
Da verlangte doch so ein Prüfer (der Traktor war einige Jahre älter wie er), ich solle mit der Handbremse aus voller Fahrt den Traktor abbremsen. Ich erklärte ihm, daß das nicht möglich ist, denn der Traktor hat keine Handbremse, sondern eine Feststellbremse. Das könne nicht sein, jedes Fahrzeug müsse eine Handbremse haben. Ich erklärte ihm dann die Funktion: das Fahrzeug wird mit der Fußbremse gebremst und mit einem zweiten Hebel dann die Fußbremse festgelegt. Ausserdem hat der Traktor 1957 so eine Zulassung bekommen und die könne er ja wohl nicht in Frage stellen. Widerwillg gab er mir dann doch die ersehnte Plakette mit der Bemerkung, da müsse er sich bei seinen Vorgestzten erkundigen, ob das so sein dürfe.
Offensichtlich haben sich die folgenden Prüfer besser informiert, denn seither gab es keine Probleme mehr.

Gruß Werner
 
friedel

friedel

Beiträge
1.304
Likes
2
dazu fällt mir auch noch einer ein:
Da hat mal ein Prüfer meine Vorderreifen bemängelt, die wären leicht porös, ich hab ihm dann versprochen mit dem Schlepper nicht auf die Autobahn zu fahren :D :D
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
zu den Prüfern

was soll man da schon sagen, mancher machts halt streng nach vorschrift mancher nicht, mein Prüfer hat die 10 Jahre alten Hinterreifen angeschaut ( der Schlepper stand seit 8 Jahren) noch 95% Profil. und die hatten leichte Risse . War er doch der Meinug das da ein Neuer Satz Reifen nötig ist! Dann hab ich ihn im Glauben gehen gelassen und Pflereifen hingeschraubt die nur noch 40% hatten aber keine leichten Risse hatten und siehe da es geht!

MfG Andy
 
D

deutz13006as

Beiträge
946
Likes
51
hallo,

ja mit dem TÜV kannst Du was erleben, ich habe da auch ein Erlebnis, das ich euch nicht vorenthalten möchte:

Mein D 15 brauchte nach seiner resturierung eine Vollabnahme, da er mehr als 15 Jahre nicht angemeldet war.
Mit neuen Reifen, Neuer Elektrik usw. gings zum TÜV. Der Prüfer, ein kurz vor der Rente stehender Besserwisser schaute sich mein Fahrzeug an. Nach dem 5. Bremsentest ( jedes mal blockierten die Räder sofort ) aber er wollte es halt ganz genau haben, untersuchte er die Spurstangen. Nachdem ich ca 10 mal mit dem Lenkrad "wackeln " mußte, stellte er voller Zufriedenheit fest, daß ich neue Spurstangen benötige, die alten hätten spiel. Mit so einem Verkehrsunsicheren Fahrzeug bekomme ich keine Plakette. Ich untersuchte zu Hause die Spurstangen nochmals, konnte aber keinerlei Spiel feststellen. Ich nahm von meinen Rasenmähermessern zwei Aufkleber mit einer Ersatzteilnummer und klebte diese auf die Spurstange. So fuhr ich nach 7 Tagen erneut zum TÜV und der nette Prüfer von damals sagte nach erneuter Prüfung: So soll es sein und nicht anders. Ich hate meine Plakette.

So kann es auch gehen.
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
256
Du bist doch ein echtes Schlitzohr,aber die wollen es doch gar nicht anders,oder?
Mein Prüfer dieses Jahr war halb so alt wie mein 15er und schaute schon skeptisch auf mein gelbes Bremslicht,als ich allerdings dazu den Blinker betätigte brach für den armen Kerl eine bisher heile Tüvwelt zusammen.Nach etlichen Beteuerungen fing er sich langsam wieder,doch als er dann noch vergeblich meinen Mittelachsbolzen suchte und beschloß,der Traktor hat gar keinen,hatte ich schon fast Mitleid.Was nicht da ist kann nicht bemängelt werden,Plakette erteilt. :]
Wer kennt nicht die Tüv-Anhängerkupplung,die in jeder Werkstatt zur Standartausstattung gehört? ;)
Gruß Ralf
 
Tim_Tayler2

Tim_Tayler2

Threadstarter
Beiträge
2.826
Likes
1
Heute Vormittag war ich noch auf der Zulassung.

Die 52€ waren gut angelegt.
 

Anhänge

  • Kennzeichen.jpg
    Kennzeichen.jpg
    23,3 KB · Aufrufe: 1.163
Thema: Der TÜV war willig
Oben